Nora Weuster

Bild von Nora Weuster

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2053
Fax
+49 461 805 952053
E-Mail
nora.weuster-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Helsinki
Raum
HEL 109
Straße
Auf dem Campus 1a
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Abteilung Schulpädagogik
Funktion
Projektmitarbeiterin

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
562021h Schule und Unterricht/Sekundarstufe Seminar HeSe 2022
562022h Schule und Unterricht/Sekundarstufe Seminar HeSe 2022
  • Soziales Lernen und Persönlichkeitsbildung
  • Ordnungen des Pädagogischen
  • Ethnographie
  • Rekonstruktive Sozialforschung

2004 – 2006: Studium der Erziehungswissenschaft, Philosophie und Neueren und Neuesten Geschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

2007: Auslandssemester an der Universität Helsinki

2007 – 2011: Studium der Erziehungswissenschaft, Philosophie und Neueren u. Neuesten Geschichte an der Humboldt-Universität Berlin und der Universität Potsdam; Abschluss: Magistra Artium

2010: Forschungspraktikum am Deutschen Jugendinstitut München in der Forschungsgruppe Migration, Integration und interethnisches Zusammenleben

2012 – 2014: Wissenschaftliche Hilfskraft an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Professur für interkulturelle und vergleichende Bildungsforschung

Seit 2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Theorie der Bildung, des Lehrens und Lernens, Europa-Universität Flensburg

  • Budde, J. / Claus, C. / Doden, K. / Lengyel, D. / Schroedler, T. / Weuster, N. (i.E.): Grundschule in Zeiten der Pandemie – eine Fallstudie zu familialen Ungleichheiten und kindlichem Wohlbefinden. In: Amrhein, B. / Badstieber, B. (Hrsg.): (Un-)mögliche Perspektiven auf Verhalten in der Schule. Theoretische, empirische und praktische Beiträge zur De- und Rekonstruktion des Förderschwerpunkts Emotionale und Soziale Entwicklung. Weinheim: Beltz Juventa.
     
  • Budde, J. / Lengyel, D. / Schroedler, T. / Böning, C. / Claus, C. / Weuster, N. / Doden, K. (2022): "Ich weiß nicht mehr, welchen Wert Schule eigentlich jetzt so hat" – Relationen von Familien zur Grundschule und familiale Lernkontexte während der Covid-19 Pandemie. In: Budde, J. et al. (Hrsg.): Schule in Distanz – Kindheit in Krise – Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf Wohlbefinden und Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen. Wiesbaden: Springer VS, S. 127-149.
     
  • Budde, J. / Lengyel, D. / Claus, C. / Weuster, N. / Schroedler, T. / Böning, C. / Doden, K. / Geßner, J. (2022): Ermüdete Normalisierung – Wohlbefinden und soziale Beziehungen von Grundschulkindern und ihren Familien während der Covid-19 Pandemie. In: Budde, J. et al. (Hrsg.): Schule in Distanz – Kindheit in Krise – Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf Wohlbefinden und Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen. Wiesbaden: Springer VS, S. 19-51.
     
  • Budde, J. / Lengyel, D. / Böning, C. / Claus, C. / Weuster, N. / Doden, K. / Schroedler, T. (Hrsg.) (2022): Schule in Distanz – Kindheit in Krise – Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf Wohlbefinden und Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen. Wiesbaden: Springer VS.
     
  • Schroedler, T. / Lengyel, D. / Budde, J. / Claus, C. / Weuster, N. / Doden, K. (2022): Remote learning and its effects on the well-being of primary school learners in Germany. In: Education 3-13, DOI: 10.1080/03004279.2022.2029525
     
  • Budde, J. / Hellberg, L. / Weuster, N. (2021): Contractualism as an element of democratic pedagogy? In: Journal of Social Science Education, 20 (4). https://doi.org/10.11576/jsse-4468
     
  • Budde, Jürgen / Weuster, Nora (2018): Erziehungswissenschaftliche Studien zu schulischer Persönlichkeitsbildung. Angebote - Theorien - Analysen. Wiesbaden: Springer VS.

  •  Budde, Jürgen / Weuster, Nora (Hg.) (2018): Erziehung in Schule. Persönlichkeitsbildung als Dispositiv. Wiesbaden: Springer VS.

  •  Budde, Jürgen / Gessner, Johanna / Weuster, Nora (2018): Das Feld Persönlichkeitsbildung. Eine Systematisierung. In: Budde, J. / Weuster, N. (Hg.): Erziehung in Schule. Persönlichkeitsbildung als Dispositiv. Wiesbaden: Springer VS, S. 7-29.

  •  Budde, Jürgen / Weuster, Nora (2018): Subjektivierungen im Persönlichkeitsbildungsdispositiv. Das Beispiel Klassenrat. In: Budde, J. / Weuster, N. (Hg.): Erziehung in Schule. Persönlichkeitsbildung als Dispositiv. Wiesbaden: Springer VS, S. 139-162. 

  •  Bittner, Martin / Blasse, Nina / Rissler, Georg / Weuster, Nora (2016): Materializing a Spoken World. Material and Practice Turn in Ethnography. Full Paper präsentiert auf der Ethnography and Education Conference, New College Oxford, September 2016.

  • Budde, Jürgen / Weuster, Nora (2016): Persönlichkeitsbildung in Schule: Potential oder Problemfall? In: Hadeler, S. / Moegling, K. / Hund-Göschel, G. (Hg.): Was sind gute Schulen? Teil 3: Forschungsergebnisse. Immenhausen bei Kassel: Prolog Verlag, S. 78-92.    

  • Gomolla, M.; Joskowski, A.; Kollender, E.; Menz, M.; Ofner, U.; Rose, N.; Sylvester, I.; Timm, S.; Weller, E.; Weuster, N. (Hrsg.: 2015): Bildung, Pluralität und Demokratie: Erfahrungen, Analysen und Interventionen in der Migrationsgesellschaft. Teil II. Hamburger Beiträge zur Erziehungs- und Sozialwissenschaft. Heft 14. Hamburg; Helmut-Schmidt-Universität/UniBw Hamburg.