Tamás Jules Fütty

Prof. Dr. Tamás Jules Fütty

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2494
Fax
+49 461 805 952494
E-Mail
Tamas.Fuetty-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Helsinki
Raum
HEL 114
Straße
Auf dem Campus 1a
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Abteilung Schulpädagogik
Funktion
Juniorprofessoren

Sprechstunden

Die Sprechstunde fällt bis auf weiteres aus. Bei Fragen und Anliegen wenden Sie sich gern per Mail an mich.
Mit freundlichen Grüßen,
Tamás Jules Fütty

Arbeitsbereich

Schwerpunkte dieses Arbeitsbereichs sind Schnittstellen zwischen Erziehungs- und Sozialwissenschaften sowie Gender Studies und Heterogenitäts- und Intersektionalitätsforschung. Es geht um Bildungsprozesse zu Diversität in der Schule, Subjektivierungsprozesse junger Menschen in Bezug auf Diversität in einer pluralisierten Gesellschaft, Praxeologie neuer Lernkulturen zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt und den Umgang mit Heterogenität und Inklusion in der Schule, als auch strukturelle Diskriminierungsverhältnisse. Die Forschungsprojekte orientieren sich an interdisziplinären Forschungsdesigns und qualitativen Methoden.

Aktuelle Forschungsprojekte und Projektleitungen

Projektleitung der Nachwuchsforschungsgruppe in empirischer Bildungsforschung: "Gender 3.0 in der Schule: Herausforderungen und Handlungsbedarfe im Bereich Lehrkräfteausbildung zur Anerkennung von geschlechtlicher Vielfalt unter besonderer Berücksichtigung des Personenstands 'divers'", gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Projektlaufzeit01.05.2021 bis 28.04.2026          

https://www.uni-flensburg.de/zebuss/forschung/projekte/aktuelle-projekte/nachwuchsforschungsgruppe-gender-30-in-der-schule/

Projektleitung des empirischen Forschungsprojekts "GeLebT- Gesundheitsförderung in Lebenswelten von Trans*Menschen", gefördert durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA) "Geschlechtsspezifische Besonderheiten bei Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten" des GKV-Bündnisses für Gesundheit, Projektlaufzeit 1.7.2021- 21.06.2024

Vorherige Forschungsprojekte

Projektleitung der Praxisstudie "Diskriminierungsfreier Umgang mit geschlechtlicher Vielfalt in Beschäftigung und Beruf – mögliche Bedarfe, Maßnahmen, Lösungsansätze", gefördert duch die Anti-Diskriminierungsstelle des Bundes (ADS), Projektlaufzeit 11.2019- 10.2020

https://www.antidiskriminierungsstelle.de/SharedDocs/Downloads/DE/publikationen/Expertisen/geschlechterdiversitaet_i_beschaeftigung_u_beruf.html;jsessionid=C8C9C700F4E4AC64AD8118304EC4F7CB.1_cid341

"Diversity Education" Entwicklung diversitätssensibler digitaler Lern- und Lehrmaterialien für pädagogische Fachkräften in Kooperation mit europäischen Partnerorganisationen. 10.2018-

04.2021https://www.uni-flensburg.de/zebuss/forschung/projekte/aktuelle-projekte/diversity-education/

 "Diskriminierungen von LSBTIQ-Personen im Berlin Gesundheitssystem", in Zusammenarbeit mit Dr. Arn Sauer, gefördert durch die Landesantidiskriminierungsstelle Berlin-Brandenburg (LADS), Projektlaufzeit 09.2018-03.2019

https://uploads-ssl.webflow.com/5e611da6df9df8352cedce45/5efdadd3e3df60bd3fd5fd9d_Final_Diskriminierung%20im%20Gesundheitswesen_B_Bericht_2019.pdf

"Dritten Option für alle?", in Zusammenarbeit mit Dr. Josch Hoenes und Dr. Arn Sauer, gefördert durch das Bundesfamilienministerium BMBFSJ, Projektlaufzeit 08.2018-12.2018

https://www.bundesverband-trans.de/wp-content/uploads/2019/01/dritteOption_V5.pdf

2011 – 2015 Dissertationsforschung mit Promotionsstipendium zu Gewalt und Diskriminierungen im Kontext von Geschlechterdiversität an der Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, gefördert durch Promotionsstipendien.

Veröffentlichungen

Tamás Jules Fütty/ Susanne Paschke / Kerstin Schumann/ Olivia Tischler / Alexandra Tost (2021): "Eine Handreichung zur diversitätsbewussten Pädagogik." Handbuch des Erasmus+ Projekts Diversity Education. 1-145, (Handbuch forthcoming).

Tamás Jules Fütty (2021): "Geschlechter-Diversität zwischen Anerkennung, Gewalt und ungleichen Lebenschancen", In: Laufenberg, Mike/Thompson, Vanessa E. (Hg.): Versicherheitlichung der Gesellschaft. Queer-Feministische und rassismuskritische Perspektiven, Westfälisches Dampfboot Münster, (Sammelband forthcoming)

Tamás Jules Fütty/ Marek Sancho Höhne / Eric LLaveria Caselles (2020): Studie "Diskriminierungsfreier Umgang mit geschlechtlicher Vielfalt in Beschäftigung und Beruf – mögliche Bedarfe, Maßnahmen, Lösungsansätze", Herausgeber Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

https://www.antidiskriminierungsstelle.de/SharedDocs/Downloads/DE/publikationen/Expertisen/geschlechterdiversitaet_i_beschaeftigung_u_beruf.html;jsessionid=656C22A2D41F70E9E70F1B8A92639F9A.1_cid341

Tamás Jules Fütty (2019): "Gender und Biopolitik: Normative und intersektionale Gewalt gegen Trans*Menschen" Dissertationspublikation, Bielefeld: transcript Verlag 1-256. (Monographie)

https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-4629-0/gender-und-biopolitik/

Tamás Jules Fütty/Josch Hoenes/Arn Sauer (Hg.) (2018): "Dritte Option beim Geschlechtseintrag für alle?" Herausgeber BVT, 1-80. https://www.bundesverband-trans.de/wp-content/uploads/2019/01/dritteOption_V5.pdf

Tamás Jules Fütty (2018): "Aktuelles aus dem GeQuInDi-Netzwerk - Das Bundesverfassungsurteil zur Dritten Option im Hinblick auf Geschlecht", In: ubt aktuell, Universität Bayreuth, 42-43.

Tamás Jules Fütty (2017): "Normalized violence - normative und intersektionale Gewalt im Kontext von Biopolitik", in: Hoenes, Josch/Koch, Michael*a (Hg.): "Transfer und Interaktion: Wissenschaft und Aktivismus an den Grenzen heteronormativer Zweigeschlechtlichkeit", BIS-Verlag der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, 107-120.

Tamás Jules Fütty (2010): "Challenges posed by Transgender - Passing within Ambiguities and Interrelations", In: GJSS, Graduate Social Science Journal: Transgender Studies & Theories, Vol. 7, Issue 2, Dec 2010, 57-76, englischsprachig und peer-reviewed.

Tamás Jules Fütty (2011): "Verbindungen sprechen. Verbindungen schreiben. Verbindungen von Rassismus und Transphobie in LSBTI-Zusammenhängen. Mehr als nur ein Arbeitstitel. Der Versuch eines Anfangs" in: LesMigraS (Hg.): Broschüre der Empowerment-Veranstaltung zu Rassismus und Transphobie in LSBTI-Kontexten, 24-27.

Vita

Seit 5/2021Juniorprofessur für Diversität und Bildung an der Europa-Universität Flensburg, Abteilung Schulpädagogik
Seit 2019Listeplätze in Berufungsverfahren für Fachhochschulprofessuren an der EVB Berlin, FH Münster, Jena und Düsseldorf
2/2018-3/2021

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Kiel am Institut für Pädagogik
Lehre in den Bachelor- und Master Studiengängen Pädagogik, Master Migration und Diversität, sowie in der Lehramtsausbildung

10/2018-4/2021Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Europa-Universität Flensburg am Institut für Erziehungswissenschaften im Erasmus+Projekt Diversity Education
10/2017-2/2018Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bayreuth (postdoc)
Leitung des Netzwerks "Gender, Queer, Intersectionality und Diversity Studies" (GeQuInDi) der Universität Bayreuth
4/2011-2/2016

Promotion an der Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin im Bereich Geschlechterstudien, Dr. phil.

2015-2017

Mitarbeiter der Beratungsstelle LB/ LesMigraS e.V. Berlin

2011-2019

Freier Pädagogischer Mitarbeiter bei Dissens e.V. – Institut für Bildung und Forschung Berlin im Projekt "Interventionen für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt – Handlungsmöglichkeiten vor Ort"

2009-2011

Freier Pädagogischer Mitarbeiter der Alten Molkerei Frille e. V. - Bildungsstätte für geschlechterreflektierte Pädagogik bei Minden

2009-2010

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Philosophischen Fakultät III der Humboldt-Universität zu Berlin – Transdisziplinäre Geschlechterstudien

Vorträge, Workshops und Fortbildungen (Auswahl)

2020

"Lebenswelten und Bedarfe von Jugendlichen", Fachtag Queere Jugendarbeit, Hessischer

 Jugendring, Frankfurt am Main

"Diskriminierungsfreier Umgang mit geschlechtlicher Vielfalt in Beschäftigung und Beruf" auf der Konferenz "Männlich, weiblich, divers - Neue Perspektiven geschlechtlicher Vielfalt in der Arbeitswelt", Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) Berlin

"Gender 3.0 and Critical Diversity" Symposium "Intersectionality: Theory, Approach, Activism", Universität Bayreuth

 "Trans* und Biopolitik – zwischen Transformation, Staatsgewalt und intersektionalen Optimierungs- und Todespraktiken", in der Veranstaltungsreihe "Gender und Diversity Studies" CAU Kiel

"Geschlechterdiversität - pädagogische Handlungsbedarfe", Universität Paderborn

2019

"Transformationen biopolitischer Grenzen: am Beispiel intersektionaler Lebens- und

 Todespraktiken" in der Colloquienreihe "Trans*formationen" der Goethe-Universität

Frankfurt am Main

Panelist der Podiumsdiskussion: Dialogforum "Förderung sexueller Integrität", Universität zu Kiel

"Trans* und Biopolitik - zwischen Transformation, Staatsgewalt und intersektionalen Normalisierungs- und Todespraktiken", Haus der Wissenschaften Bremen

"Trans*Feminismus und intersektionale Perspektiven", Frühlingsakademie "Gender. Class. Crisis - Perspektiven und Fragen feministisch-intersektionaler Klassenpolitik", Rosa-Luxemburg-Stiftung Werftpfuhl

"Pädagogische Perspektiven auf das Ausprobieren von Geschlechteridentitäten in der Kulturellen Bildung" auf dem BMBF-geförderten Fachtagung "LGBTIQ… Über Geschlechteridentitäten in der Kulturellen Bildung" von PROQUA "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung", Akademie für Kulturelle Bildung Remscheid

Moderation auf der BMBF-Fachtagung "Sexualisierte Grenzverletzungen in der digitalen Welt – Schutz von Kindern und Jugendlichen in pädagogischen Kontexten", Panels "Wie sehen gute genderspezifische Angebote der Prävention aus?", Berlin

Konzeption und Durchführung der Workshops "Lernen zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt mit Videoclips", Abschlusstagung des Dissens-Projekts "Interventionen für geschlechtliche und sexuelle Vielfalt – Pädagogische Impulse", Heinrich-Böll-Stiftung

Konzeption und Durchführung der Fortbildung "Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit. Geschlechterreflektierte Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit – Trans* und nicht-binäre Jugendliche – (k)ein Thema der Jungenarbeit?", Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB)

Konzeption und Durchführung der Fortbildung "Gendergerechte Jugendarbeit", Institut Vorstieg – Forschung und Bildung Berlin

Konzeption und Durchführung des "Genderzertifikatskurses – Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der inklusiven Schule und Pädagogik", IQSH – Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein Kiel

2018

"Affect and transformative Learning on Gender, Diversity and normalized violence" auf der

Konferenz "Difference, Diversity, Diffraction: Confronting Hegemonies and Dispossessions"

10th European Feminist Research Conference, Universität Göttingen

"Transnationalism, Fortress Europe and the Articulation of Resistance" auf der Konferenz "Multiple Pasts, which Futures? Re-assembling Genealogies of political Struggle and Contestation", Universität Bayreuth

Panelist "Kriminalisierung, Sexarbeit, Flucht und die zweigeschlechtliche Struktur von Staat und Gefängnis", Transformations Trans*FilmFestival Berlin, Werkstatt der Kulturen der Welt

Konzeption und Durchführung des Schulseminars "Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt", Leonado da Vinci Schule Berlin

Konzeption und Durchführung der Fortbildung zu "Handlungsbedarfe und

Handlungsmöglichkeiten an der Hochschule - Gender-Kompetenz und Vielfalt Teil II",

Stabsstelle Chancengleichheit und Frauenbeauftragten der Universität Bayreuth

Konzeption und Durchführung der Fortbildung zu "Strukturelle Diskriminierungen, Gesetzesreformen und Handlungsbedarf - Gender-Kompetenz und Vielfalt", GeQuInDi-Netzwerk Universität Bayreuth

Konzeption und Durchführung der Fortbildung "Trans*Kinder und Jugendliche" in Kooperation
mit Dissens e.V. Lisum Berlin

2017

Panelist "Versicherheitlichung der Gesellschaft. Queer-Feministische und rassismuskritische

Perspektiven" Technische Universität Berlin

"Biopolitics and Resistance" auf der Konferenz "On Gender, Embodiment, and Sexuality", University of Arizona USA

Panelist "Conversations on Europe: Transgender Europe", Videoconference: Conversations on Europe Virtual Roundtable, University of Pittsburgh USA, European Studies Center

"Normalized Violence - normative und intersektionale Gewalt gegen Trans*Menschen im Kontext von Biopolitik" auf der Konferenz "Aktuelle Herausforderungen der Geschlechterforschung", Universität Köln

Konzeption und Durchführung der Fortbildung zu "Strukturelle Diskriminierungen, Gesetzesreformen und Handlungsbedarf - Gender-Kompetenz und Vielfalt Teil I", Stabsstelle Chancengleichheit und Frauenbeauftragten der Universität Bayreuth

Konzeption und Durchführung der Fortbildung "Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt für Sozialassistent*innen und Erzieher*innen in Ausbildung", Elisabeth-Schulen Berlin

Konzeption und Durchführung des Seminars "Kritische Männlichkeit, Gender-Rollen und Intersektionalität", ASA: Engagement Global – Globales Lernen und Austausch"

Konzeption und Durchführung des Hochschulseminars "Intersektionale Perspektiven für

sexuelle Bildung", Hochschule Merseburg – Angewandte Sexualwissenschaften Merseburg

Konzeption und Durchführung des Schulseminars "Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt", Ellen-Key Gesamtschule Berlin

Konzeption und Durchführung des Workshops "Let’s talk about sex", Lambda Jugend Netzwerk Berlin

Konzeption und Durchführung "Geschlechtliche Diskriminierungen und Möglichkeiten für die Inklusion von Jugendlichen", Mädchenzentrum Alia Berlin

2016

Vortrag "Normative und intersektionale Gewalt gegen Trans*Menschen im Kontext von

Biopolitik", lecture series Gender und Queer Studies, Universität Chemnitz

Vortrag "Gewalt gegen LSBTIQ-Geflüchtete und aktuelle Versorgungslücken in der Gesundheitsversorgung", Deutsche Aidshilfe Berlin

Konzeption und Durchführung der Fortbildung "Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt für Lehrkräfte", Pädagogisches Institut München sowie Humanistischer Verband Berlin

Konzeption und Durchführung des Workshops "Safer Sex" in Kooperation mit der Deutschen
Aidshilfe Berlin

2015

Konzeption und Durchführung des Schulseminars "Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt" in

Kooperation mit Dissens

"Intersektionale Gewalt gegen Trans*Menschen im Kontext von Biopolitik" auf der Konferenz "Wissen(schaft)spolitik an den Grenzen heteronormativer Zweigeschlechtlichkeit", Universität Oldenburg

2012

Konferenzplanung, -koordination und -durchführung der internationalen InterGender-Konferenz "Politicizing Trans/Trans*forming Politics", Humboldt-Universität zu Berlin

2010

"Bridging the Gaps" auf der Konferenz "Feminist Perspectives on Racism and Migration –

 German Swedish Comparison", Uppsala University Schweden

"Challenges posed by Trangender - Challenging Western Gender Studies" auf der Konferenz "Transgender studies and theories-building up the field in a Nordic context", Linköping University Schweden