Sascha Kabel

Dr. Sascha Kabel

Kontakt

Telefon
+49461 805 2061
Fax
+49461 805 952061
E-Mail
sascha.kabel-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Helsinki
Raum
HEL 110
Straße
Auf dem Campus 1a
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Abteilung Schulpädagogik
Funktion
Wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
562013a Schule und Unterricht in der Grundschule - Begleitseminar Seminar FrSe 2019
562023a Schule und Unterricht in der Sekundarschule - Begleitseminar Seminar FrSe 2019

Interessen

  • Bildungsungleichheitsforschung
  • rekonstruktionslogische Unterrichtsforschung
  • Professionalisierung von Lehrpersonen

Publikationen

Kabel, Sascha (2019): Die (Nicht-)Beachtung des Unterrichtens in der rekonstruktiven Bildungsungleichheitsforschung. In: ZQF 1, 141-156.

Kabel, Sascha (2018): "Schulverweise" als institutionell gesetzte Enden der Pädagogik. In: Jornitz, Sieglinde/Pollmanns, Marion (Hrsg.), Enden mit Pädagogik, Berlin: Barbara Budrich, 67-85.

Kabel, Sascha (2019): Soziale Herkunft im Unterricht. Rekonstruktionen pädagogischer Umgangsmuster mit Herkunftsdifferenz im Grundschulunterricht (Rekonstruktive Bildungsforschung 18), Wiesbaden: Springer VS.

Pollmanns, Marion/Kabel, Sascha/Leser, Christoph/Kminek, Helge (2018): Krisen der Professionalisierung. Wie sich Studierende in Schulpraktischen Studien forschungsbezogenen Typs der schulischen Praxis zuwenden. In: Professionalisierung in Praxisphasen der Lehrerbildung. Qualitative Forschung aus Bildungswissenschaften und Fachdidaktik (Studien zur Professionsforschung und Lehrerbildung), Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 21-37.

Kabel, S./Pollmanns, M. (2018): Wider die Diffusion des Bildungsbegriffs. Über die erziehungswissenschaftliche Notwendigkeit, die Reproduktion von Bildungsungleichheit durch pädagogische Rekonstruktion von Unterricht zu verstehen. In: Zeitschrift Erziehungswissenschaft 56, 77-85.

Pollmanns, Marion/Leser, Christoph/Kminek, Helge/Kabel, Sascha/Hünig, Rahel (2017): Professionalisierung durch kasuistisch ausgerichtete Schulpraktische Studien? Analysen studentischer Fallarbeit. In: Fraefel, Urban/Seel, Andrea (Hrsg.), Konzeptionelle Perspektiven Schulpraktischer Studien. Partnerschaftsmodelle – Praktikumskonzepte-Begleitformate (Schulpraktische Studien und Professionalisierung 2), Münster: Waxmann, 179-194.

Kabel, Sascha (2016): (Wie) Reagiert die deutsche Grundschule auf die Herausforderungen der Heterogenität? Befunde ungleichheitsbezogener pädagogischer Unterrichtsforschung und das Konzept der Individualisierung. In: Heinzel, Friederike/Koch, Katja (Hrsg.), Individualisierung im Grundschulunterricht: Anspruch, Realisierung und Risiken (Jahrbuch Grundschulforschung 21), Wiesbaden: Springer VS, 173-177.

Hünig, Rahel/Kabel, Sascha (2016): Was ist Unterricht? Ein Tagungsrückblick. In: Geier, Thomas/Pollmanns, Marion (Hrsg.), Was ist Unterricht? Zur Konstitution einer pädagogischen Form (Studien zur Schul- und Bildungsforschung, Bd. 53), Wiesbaden: Springer VS, 215-221.

Hünig, Rahel/Kabel, Sascha (Rezension) (2014): Gruschka, Andreas, Pädagogische Forschung als Erforschung der Pädagogik. Eine Grundlegung, Opladen 2011, In: Constelaciones. Revista de Teoria Critica, Teoría Crítica de la Sociedad y Educación 6, 489-493.

Hünig, Rahel/Kabel, Sascha (2014): Was ist Unterricht? Rezension der gleichnamigen Tagung im September 2013 in Halle. In: ZISU 3, 144-148.

Eberz, Sascha (2013): Soziale Herkunft im Unterricht. Rekonstruktionsversuche ihrer Thematisierung in vierten Klassen an Grundschulen. In: Pädagogische Korrespondenz 47, 69-88.

Vorträge

2018 gemeinsam mit Rahel Hünig: "Die Institutionalität der pädagogischen Praxis und ihre Rekonstruierbarkeit in außerunterrichtlichen und unterrichtlichen Dokumenten schulischer Wirklichkeit" im Rahmen der Herbsttagung der AG Kasuistik in der Lehrer*innenbildung. Tagungstitel: Schule als Fall vom 27.-28.09.2018 in Bochum.

2018 Kabel, Sascha: "Bildungsungleichheit auf der Ebene des Lehrer*innenhandelns: Pädagogische Umgangsmuster mit Herkunftsdifferenz im unterrichtlichen Vermittlungsgeschehen" gehalten als Beitrag zum Symposion "Ungleiche Ungleichheiten? – Zum Verhältnis von Differenz und (Bildungs)ungleichheit" mit Prof. Dr. Torsten Eckermann und Dr. Michael Meier im Rahmen der Jahrestagung der DGfE-Kommission "Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe", Tagungstitel: Diversität und soziale Ungleichheit vom 24.-26.09.2018 in Frankfurt am Main.

2018 Kabel, Sascha: "Ungleichheit für alle (Heydorn) – Umgangsmuster mit Herkunftsdifferenz im Grundschulunterricht" gehalten als Beitrag zum Symposion "Didaktisches Handeln im Kontext heterogener Lerngruppen in der Grundschule" mit Prof. Dr. Torsten Eckermann und Prof. Dr. Alexandra Flügel im Rahmen des Grazer Grundschulkongresses 2018 vom 02.-04.07.2018 in Graz.

2017 gemeinsam mit Marion Pollmanns: "Kasuistik der Krise! Krise der Kasuistik? Rekonstruktionen studentischer Fallarbeit" im Rahmen der Campusgespräche im Sommersemester 2017 am 14.06.2017 in Flensburg.

2017 gemeinsam mit Marion Pollmanns, Christoph Leser, Helge Kminek: "Krisen studentischer Fallarbeit und Formen ihrer Bewältigung: Zur Rekonstruktion von Professionalisierungsprozessen im Rahmen schulpraktischer Studien forschungsbezogenen Typs" gehalten als Beitrag zum Forum "Analysen studentischer Fallarbeit im Rahmen schulpraktischer Studien: Rekonstruktion von Professionalisierungsprozessen mit PD Dr. Frank Ohlhaver auf dem 2. Internationalen Kongress "Lernen in der Praxis" der IGSP am 06.-08.03.2017 in Bochum.

2017 Kabel, Sascha: "Die Sache des Unterrichts in der Bildungsungleichheitsforschung. Ungleichheitsbezogene pädagogische Unterrichtsforschung in Grundschulen" gehalten als Beitrag zum Forschungsforum "Die Stellung der "Sache" des Unterrichts als Dreh- und Angelpunkt der pädagogischen Logik der Stunde und damit einer pädagogischen Unterrichtsforschung mit Prof. Dr. Marion Pollmanns im Rahmen der Jahrestagung der DGfE-Kommission "Schulforschung und Didaktik", Tagungstitel: Sache – Dinge – Aufgaben? Zur Konstruktion und Bedeutung von Fachlichkeit in der Unterrichtsforschung vom 06.-07.03.2017 in Frankfurt am Main.

2016 gemeinsam mit Marion Pollmanns, Christoph Leser, Helge Kminek und Rahel Hünig: Werkstattgespräch "Analysen studentischer Fallarbeit. Zur Wirklichkeit der Professionalisierung in Schulpraktischen Studien forschungsbezogenen Typs" auf der 4. Tagung der AG Kasuistik in der Lehrerbildung am 22./23.04.2016 in Göttingen.

2015 Kabel, Sascha: "Ungleichheitsbezogene pädagogische Unterrichtsforschung in deutschen Grundschulen – Reagiert die Grundschule auf die Herausforderungen der Heterogenität mit Individualisierung?" gehalten als Beitrag zum Symposion "Analysen zum pädagogischen Umgang mit Individualität im Unterricht in schulformübergreifender und internationaler Perspektive" mit Dr. Eva Schwarz und Dr. habil. Marion Pollmanns im Rahmen der DGfE-Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik, Tagungstitel: "Individualisierung von Unterricht. Transformation – Wirkungen – Reflexionen" vom 28.-30.9.2015

in Göttingen.