Termine der Abteilung

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Zum Kalender

News der Abteilung

Neuerscheinung

Budde, Jürgen; Weuster, Nora (2018): Erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf Persönlichkeitsbildung und Soziales Lernen in der Schule. Angebote - Theorien - Analysen. Wiesbaden: Springer VS (Erziehungswissenschaftliche Edition: Persönlichkeitsbildung in Schule, 2). Schulen sind zunehmend gefordert, nicht nur hochwertigen Fachunterricht anzubieten, sondern auch persönlichkeitsbildend tätig zu werden. Aus diesem Anspruch heraus hat sich ein eigenständiges pädagogisches Handlungsfeld in Schule konstituiert. Die hier vorliegende ethnografische Studie dokumentiert dazu zugehörige Maßnahmen wie Klassenrat oder Projektwochen im Spannungsfeld von Bildungs- und Erziehungsauftrag. Im Mittelpunkt steht – basierend auf praxistheoretischen und dispositivanalytischen Perspektiven – die soziale Praxis außerunterrichtlicher Angebote sowie Stipendienprogramme zur Persönlichkeitsbildung. Band bestellen
1

Neuer Vizepräsident an der Europa-Universität Flensburg

Prof. Dr. Jürgen Budde rückt neu in das fünfköpfige Präsidium
3

Neuerscheinung

Konturen praxistheoretischer Erziehungswissenschaft Budde, Jürgen; Bittner, Martin; Bossen, Andrea; Rißler, Georg (Hg.) (2018): Konturen praxistheoretischer Erziehungswissenschaft. Juventa Verlag. 1. Auflage. Weinheim: Beltz Juventa Band bestellen
4

Neuerscheinung

(Re-) Konstruktive Inklusionsforschung Differenzlinien -Handlungsfelder -Empirische Zugänge Budde, JürgenDlugosch, AndreaSturm, Tanja Band bestellen
5

Neuerscheinung

Neuerscheinung Umgang mit Heterogenität in Schule und Unterricht Grundlagentheoretische Beiträge und didaktische Reflexionenvon Bohl, Thorsten; Budde, Jürgen; Rieger-Ladich, Markus Fach: Schulpädagogik; www.utb-shop.de/9783825247553
6

direkte Infos zu ...

Sekretariat

Willkommen

Die Abteilung Schulpädagogik beschäftigt sich mit sämtlichen schulisch relevanten Fragen in der Forschung und den lehramtsbildenden Studiengängen.  Dabei stehen Fragen nach Bildung und Erziehung im Unterricht, Professionalisierung und professioneller Ethos und Umgang  mit Heterogenität im Vordergrund.