Bilderkochbuch: Kochen lernen durch Bildsprache

Gemeinsam haben die Tafel Flensburg, Studierende des Teilstudiengangs Sachunterricht der Europa-Universität Flensburg unter Leitung von Dr. Claudia Plinz sowie Schüler*innen der Waldschule (Flensburg) ein praktisches Bilderkochbuch auf den Weg gebracht. Im Mittelpunkt steht dabei die einfache Zubereitung von Gerichten, mit Lebensmitteln, die Familien bei der Tafel erhalten. Damit das Kochbuch alle Menschen gleichsam erreicht, werden die Gerichte in Bildsprache vermittelt, so dass auch Schreib- und Lesekompetenz keine Voraussetzung zum Nachkochen sind. Beim Erstellungsprozess haben die Studierenden der Universität Flensburg mit den Grundschulkindern gekocht und die einzelnen Schritte fotografisch festgehalten. So lassen sich die einzelnen Rezepte mühelos durch jeden und jede nachkochen, ohne Barrieren durch Sprache oder Schreib- und Lesekompetenz. Am 28. April wurde nun das Bilderkochbuch seiner Patin, Oberbürgermeisterin Flensburg - Simone Lange, in der Tafel präsentiert. Diese zeigt sich sichtlich begeistert: "Ich freue mich, dass wir das Projekt fördern konnten und bin natürlich stolz Patin zu sein". Gefördert wurde das Projekt nämlich mit 5.000 € aus dem städtischen Fonds "Flensburg startet durch!". Neben der Oberbürgermeisterin haben selbstverständlich auch die Kinder der Waldschule ein eigenes Exemplar erhalten. Zudem können interessierte Kund*innen der Flensburger Tafel das Buch erhalten. Das Bilderkochbuch soll zudem für Grundschullehrkräfte im Sachunterricht als Lehrmittel für die Ernährungsbildung dienen.

Hier geht es zum Bilderkochbuch.