Master of Education Sachunterricht (Teilstudiengang)

Studienprofil und -ziele

Ziel des Teilstudiengangs Sachunterricht ist der Erwerb zentraler Kenntnisse der Didaktik des Sachunterrichts.

Die wissenschaftliche Disziplin "Didaktik des Sachunterrichts" und das Schulfach Sachunterricht an Grundschulen stehen im Zentrum des Teilstudiengangs. Die Absolventinnen und Absolventen des konsekutiven Teilstudiengangs Sachunterricht – bestehend aus dem B.A. Bildungswissenschaften (Studium eines der Bezugsfächer des Sachunterrichts) und dem M.Ed. für das Lehramt Grundschule – haben am Ende ihres Studiums fachliche und fachdidaktische Kenntnisse erworben, die sie befähigen, im anschließenden Vorbereitungsdienst an einer Grundschule den Unterricht im Fach Sachunterricht nach wissenschaftlich fundierten Konzepten und Prinzipien zu gestalten, durchzuführen und zu bewerten.

Am Ende des Studiums verfügen die Studentinnen und Studenten über fachliche und fachdidaktische Grundlagen in einem der Bezugsfächer des Sachunterrichts, die auch grundschuldidaktische Perspektiven des Faches einschließen. Sie haben vertiefte Grundlagen der Didaktik des Sachunterrichts erworben und sich mit den Basiskonzepten des naturwissenschaftlichen bzw. des gesellschaftswissenschaftlichen Lernens beschäftigt. Neben dem Erwerb von Unterrichtserfahrungen im Fach Sachunterricht (Praxissemester) haben sie sich darüber hinaus mit einer ausgewählten fachdidaktischen Fragestellung auseinandergesetzt und in Gruppen ein Praxisprojekt zum Sachunterricht geplant, durchgeführt und ausgewertet. Sie haben die Grundprinzipien der wissenschaftlichen Disziplin der Didaktik des Sachunterrichts und Gestaltungsansätze des Unterrichtsfaches Sachunterricht kennengelernt, die sie dazu befähigen, selbstständig und kontinuierlich ihre Kompetenzen und Fähigkeiten als Sachunterrichtslehrkraft weiterzuentwickeln.