Prof. Dr. Marco Thomas Bosshard

Prof. Dr. Marco Thomas Bosshard

Kontakt

Telefon
+49 461 805 3063
Fax
+49 461 805 2189
E-Mail
marco.bosshard-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Oslo
Raum
OSL 338
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Kultur-Sprache-Medien (KSM)
Funktion
Prüfungsausschuss KSM
Name
Romanisches Seminar
Funktion
Professorinnen und Professoren

Sprechstunden

Mi., 16.01.2019; Mi., 27.02., jeweils 14:00 Uhr

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
370012z Einführung in die spanische Literaturwissenschaft Vorlesung/Übung HeSe 2018
370033z Conflictos internos y transición en España y Chile Proseminar HeSe 2018
372012z Literatura y cultura argentinas del siglo XIX y XX Hauptseminar HeSe 2018
353204z Buchmessen als Räume kultureller und ökonomischer Verhandlung: Georgische Kultur in Frankfurt Seminar HeSe 2018
390521z Colloquium zum Buchmesseprojekt Kolloquium HeSe 2018

Lebenslauf

geboren 1976 in Zürich.

Beruflicher Werdegang

  • seit 4/2015: Professor für Spanische Literatur- und Kulturwissenschaft im europäischen Kontext an der Europa-Universität Flensburg
  • 10/2014 – 3/2015: Vertretung des Lehrstuhls für Romanische Literaturwissenschaft (Französisch und Spanisch) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.
  • 4/2011 – 9/2014: Juniorprofessor für Iberoromanische Kulturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Lateinamerika an der Ruhr-Universität Bochum
  • seit 4/2007 - 03/2017: Programmleiter für iberoromanische Belletristik und Sachbücher im Verlag Klaus Wagenbach (Berlin)
  • 4/2007 – 3/2011: wissenschaftlicher Mitarbeiter für Romanische Literaturwissenschaft (Spanisch, Französisch, Portugiesisch) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.
  • 4/2005 – 3/2007: wissenschaftlicher Mitarbeiter für Spanische Literaturwissenschaft an der Universität Kassel
  • 2003 – 2005: Lehrbeauftragter am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin
  • 1/2002 – 12/2003: Lektor im sozialwissenschaftlichen Verlag Edition Parabolis (Berlin)

Ausbildung

  • 3/2010: Promotion in romanischer Philologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.; "summa cum laude"
  • 3/2002: Magister Artium an der Freien Universität Berlin; "sehr gut" (1,0)
  • 10/1996 – 3/2002:  Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literatur­wissenschaft, Theaterwissenschaft und Lateinamerikanistik an der Freien Universität Berlin; Studienaufenthalte an der Université de Paris VIII und in Lima

Stipendien und Preise

  • 10/2011 – 02/2013: Stipendiat der Global Young Faculty der Stiftung Mercator
  • 2009: Hans und Susanne Schneider-Preis für die beste romanis­tische Dissertation (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
  • 1/2004 – 3/2005: Promotionsstipendium des Ev. Studienwerks Villigst
  • 2000: Autorenstipendium des Berliner Senats, Stipendiat am Klagenfurter Literaturkurs
  • 1999: Werkjahrpreis für Literatur des Kantons Solothurn

Lehre

Vorlesungen und Beiträge zu Ringvorlesungen

  • "Einführung in die spanische Literaturwissenschaft." Vorlesung am Romanischen Seminar der Europa-Universität Flensburg (B.A. Spanisch), Wintersemester 2016/17.
  • "Construcciones, deconstrucciones y reconstrucciones de imaginarios indígenas en la literatura brasileña del siglo XIX al XXI". Beitrag zur Vorlesung der licenciatura in lateinamerikanischer Literatur an der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM), September 2015.
  • Avantgarde und Anthropologie in der französisch- und spanischsprachigen Welt. Vorlesung am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Wintersemester 2014/15.
  • Amerika und das Theater des Siglo de Oro. Vorlesung/Hauptseminar am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Wintersemester 2013/14.
  • "Paradigmen der Kulturwissenschaft (Foucault, Ginzburg, Bourdieu)". Beitrag zur kulturwissenschaftlichen Ringvorlesung (M.A.) am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Sommersemester 2013ff.
  • "Einführung in die Kulturwissenschaft", Beitrag zur einführenden Ringvorlesung (B.A.) am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Wintersemester 2013/14ff.
  • Lateinamerikanische Avantgarden. Vorlesung am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Wintersemester 2012/13.
  • "Postcolonial Studies". Beitrag zur kulturwissenschaftlichen Ringvorlesung am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Sommersemester 2012ff.
  • "Angewandte Literatursoziologie". Beitrag zur kulturwissenschaftlichen Ringvorlesung am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Sommersemester 2012.
  • "Sprechende Hunde und tote Erzähler in der lateinamerikanischen Gegenwartsliteratur: Magischer Realismus reloaded?". Beitrag zur hispanistischen Ringvorlesung an der Universität Rostock, Wintersemester 2011/12.
  • "Postkolonialismus". Beitrag zur Ringvorlesung Einführung in die romanische Literaturwissenschaft, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Wintersemester 2010/11.
  • "Der Indigenismus aus literatur- und kulturwissenschaftlicher Perspektive". Beitrag zur Ringvorlesung Lateinamerika an der Albert-Magnus-Universität zu Köln, Sommersemester 2008.

Seminare

  • Der engagierte Künstler: Zum Verhältnis von Kunst und Politik im Europa der Moderne. Hauptseminar an der Europa-Universität Flensburg (Masterstudiengang "Kultur – Sprache – Medien"), Sommersemester 2017.
  • Das Franco-Regime im Spanischunterricht. Proseminar am Romanischen Seminar der Europa-Universität Flensburg (B.A. Spanisch), Sommersemester 2017.
  • Spanischsprachige Erzählungen und ihre intermedialen Umsetzungen. Proseminar am Romanischen Seminar der Europa-Universität Flensburg (B.A. Spanisch), Sommersemester 2017.
  • Der Spanische Bürgerkrieg in internationaler Perspektive. Hauptseminar an der Europa-Universität Flensburg (Masterstudiengang "Kultur – Sprache – Medien"), Wintersemester 2016/17.
  • Buchmarkt, Buchmessen, Literaturmarketing: Strategien medialer Inszenierung von Literatur. Hauptseminar an der Europa-Universität Flensburg (Masterstudiengang "Kultur – Sprache – Medien"), Wintersemester 2016/17.
  • Lektürekurs zur Einführung in die spanische Literaturwissenschaft. Übung am Romanischen Seminar der Europa-Universität Flensburg (B.A. Spanisch), Wintersemester 2016/17.
  • La guerra civil en la autopercepción española. Hauptseminar am Romanischen Seminar der Europa-Universität Flensburg (M.Ed. Spanisch), Wintersemester 2016/17.
  • Mikrogeschichte(n) zwischen den Kulturen: Leo Africanus und Jacobus Dacianus in der Geschichtsschreibung und im Roman. Hauptseminar an der Europa-Universität Flensburg (Masterstudiengang "Kultur – Sprache – Medien"), Wintersemester 2015/16.
  • Las culturas mexicanas y las vanguardias internacionales. Blockseminar im Rahmen des posgrado der Universidad Autónoma Metropolitana (UAM) Azcopotzalco, Mexiko-Stadt, September 2015.
  • Die moderne französische Versepik von Voltaire bis heute. Hauptseminar am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Wintersemester 2014/15.
  • Visuelle Medien in zeitgenössischen französischen und spanischen Romanen. Hauptseminar/Übung am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Wintersemester 2014/15.
  • Literaturverfilmungen in Spanien. Proseminar am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Wintersemester 2014/15.
  • Literaturverfilmungen in Lateinamerika. Hauptseminar am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Sommersemester 2014.
  • Goya transmedial. Hauptseminar am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Sommersemester 2014.
  • Fußball und Literatur. Hauptseminar am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Sommersemester 2014.
  • Amerika und das Theater des Siglo de Oro. Hauptseminar/Vorlesung am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Wintersemester 2013/14.
  • Der Nationalsozialismus im ästhetischen Blick der spanischsprachigen Welt. Hauptseminar am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Wintersemester 2013/14.
  • Feldtheorie und Literatursoziologie anhand von lateinamerikanischen Beispielen. Hauptseminar am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Sommersemester 2013.
  • Die Großstadt darstellen: von der literarischen Modellierung bis zur Psychogeographie und Stadtsoziologie (Madrid, Rio, Buenos Aires). Hauptseminar am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Wintersemester 2012/13.
  • Die Großstadt übersetzen: Theorie und Praxis der literarischen Übersetzung am Beispiel von Texten über Rio de Janeiro. Hauptseminar/Übung am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Wintersemester 2012/13.
  • Sexualität und Medien in der spanischsprachigen Welt: zur Konstruktion von Geschlechteridentitäten in Männer- und Frauenzeitschriften. Hauptseminar am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Sommersemester 2012.
  • Asturias und das Popol Vuh. Hauptseminar am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Sommersemester 2012.
  • Bolívar im politischen und kulturellen Feld Lateinamerikas, 1811-2011. Hauptseminar am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Wintersemester 2011/12.
  • Transkulturation und Heterogenität bei José María Arguedas. Hauptseminar am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Wintersemester 2011/12.
  • Bolivianische Bildungsdiskurse unter Evo Morales und ihre historischen Vorläufer in Politik, Kunst und Literatur. Hauptseminar am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Sommersemester 2011.
  • Ricardo Piglia: Metanarrativität, Zensur und Leser als Detektive. Hauptseminar am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum, Sommersemester 2011.
  • Das literarische Feld in Argentinien und seine Inszenierung auf der Frankfurter Buchmesse 2010. Haupt-/Forschungsseminar am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sommersemester 2010 und Wintersemester 2010/11.
  • Einführung in die spanische und katalanische Literaturwissenschaft. Proseminar am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sommersemester 2010.
  • Die Sprachutopien der argentinischen Avantgarde: Xul Solar, Jorge Luis Borges, Leopoldo Marechal und Julio Cortázar. Proseminar am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Wintersemester 2009/10.
  • Antonin Artaud in Mexiko. Proseminar am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sommersemester 2009.
  • Das Epos in der iberischen und iberoamerikanischen Romania. Proseminar am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Wintersemester 2008/09.
  • Die literarische Übersetzung in Theorie und Praxis. Proseminar am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sommersemester 2008.
  • Einführung in die spanische Literaturwissenschaft. Proseminar am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sommersemester 2008.
  • Gitanos und bohémiens in der spanischen und französischen Literatur. Proseminar am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Wintersemester 2007/08.
  • Literatur aus Katalonien. Proseminar am Romanischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sommersemester 2007.
  • Drama und Theaterkultur im Siglo de Oro. Proseminar am Fachbereich 02 Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Kassel, Wintersemester 2006/07.
  • Einführung in die hispanistische Literaturwissenschaft. Orientierungskurs am Fachbereich 02 Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Kassel, Wintersemester 2006/07.
  • El Cid revisited – vom Heldenepos zum Zeichentrickfilm. Proseminar am Fachbereich 02 Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Kassel, Sommersemester 2006.
  • Juan Rulfo – eine Einführung in die Narratologie. Proseminar am Fachbereich 02 Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Kassel, Sommersemester 2006.
  • Der modernismo zwischen Spanien und Lateinamerika. Proseminar am Fachbereich 02 Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Kassel, Wintersemester 2005/06.
  • Miguel Ángel Asturias. Proseminar am Fachbereich 02 Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Kassel, Sommersemester 2005.
  • Modernismen. Literarische Schulen des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts im spanisch-, portugiesisch- und englischsprachigen Amerika. Proseminar am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin, Sommersemester 2005.
  • Literarische, filmische und musikalische Repräsentationen des Indigenen in Mexiko und Mittelamerika zwischen 1915 und 1955. Proseminar am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin, Sommersemester 2004.
  • Indigenismus und Moderne in Peru, Bolivien und Ecuador. DAAD-Tutorium am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin, Wintersemester 2003/04.
  • Die literarische Avantgarde in den Anden. Proseminar am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin, Sommersemester 2003.

Veröffentlichungen

Wissenschaftliche Monographien

  • Churata y la vanguardia andina. Übers. v. Teresa Ruiz Rosas und mit einem Vorwort von Helena Usandizaga. Lima: Centro de Estudios Literarios Antonio Cornejo Polar (CELACP)/Latinoamericana Editores, 2014. (256 S.)

Rezensionen:
Variedades
, Kulturbeilage der Tageszeitung El Peruano (César Ángeles Loayza), 5. September 2014, S. 6. Volltext
Los Andes
(Boris Espezúa Salmón), 26. April 2015. Volltext

  • La reterritorialización de lo humano. Una teoría de las vanguardias americanas. Pittsburgh: Instituto Internacional de Literatura Iberoamericana (IILI), 2013. (444 S.)

Rezensionen:
Revista de crítica literaria latinoamericana
(Miguel A. Valerio), Jg. XXXX, Nr. 80, 2015, S. 461-463. Volltext
Iberoamericana
(Ineke Phaf-Rheinberger), Jg. XIV, Nr. 56, 2014, S. 253-254. Volltext

  • Ästhetik der andinen Avantgarde. Gamaliel Churata zwischen Indigenismus und Surrealismus. Berlin: Wissenschaftlicher Verlag Berlin (wvb), 2002. (190 S.) Volltext

Rezensionen:
Iberoamericana
(Ineke Phaf-Rheinberger), Jg. V, Nr. 19, 2005, S. 243-240. Volltext
Identidades
, Kulturbeilage der Tageszeitung El Peruano (César Ángeles Loayza), Jg. 3, Nr. 59, 21. April 2004, S. 9-11.

Andere eigenständige Veröffentlichungen

  • Gesang ohne Landschaft. Roman. Zürich: Rotpunktverlag, 1998. (192 S.)
  • Federico García Lorca. Radio-Feature. Berlin: uniRadio Berlin-Brandenburg, 1998. (60 Min.)

Herausgeberschaften

  • Epische Versdichtung im Frankreich des 19. Jahrhunderts zwischen Oralität, Auralität und Literalität. Dossier in: Lendemains. Études comparées sur la France, Jg. 41, Nr. 164, 2016. (140 S.)
  • Orientaciones transandinas para los estudios andinos. Hg. zusammen mit Vicente Bernaschina Schürmann. Sondernummer der Revista Iberoamericana (Pittsburgh), Jg. LXXXI, Nr. 253, 2015. (250 S.)
  • Buchmarkt, Buchindustrie und Buchmessen in Deutschland, Spanien und Lateinamerika. Berlin/Münster: LIT, 2015. (314 S.)
  • Return Migration in Romance Cultures. Hg. zusammen mit Andreas Gelz. Freiburg i.Br.: Rombach, 2014. (352 S.)
  • Rio de Janeiro. Eine literarische Einladung. Hg. zusammen mit Marcos Machado Nunes. Berlin: Wagenbach, 2013. (144 S.)

Rezensionen:
Frankfurter Allgemeine Zeitung
(Matthias Rüb), 28. Mai 2015. Volltext
Süddeutsche Zeitung
(Jochen Temsch), 8. Oktober 2013. Volltext

  • Sehnsuchtsstädte. Auf der Suche nach lebenswerten urbanen Räumen. Hg. zusammen mit Jan-Dirk Döhling, Mona Motakef, Alexander Pellnitz et al. Bielefeld: transcript, 2013. (282 S.)

Rezensionen:
Socialnet
(Detlef Baum), 2015. Volltext
Kulturpolitische Mitteilungen
(Franziska Puhan-Schulz), Bd. 144, Nr. 1, 2014.
Geographische Zeitschrift
(Werner Gamerith), Bd. 102, Nr. 2, 2014.

  • Juan & Juanita. Spanische Liebesgeschichten. Berlin: Wagenbach, 2009. (144 S.)
  • Paso doble. Junge spanische Literatur. Berlin: Wagenbach, 2008. (144 S.)
  • Madrid. Eine literarische Einladung. Hg. zusammen mit Juan-Manuel García Se­rrano. Berlin: Wagenbach, 2008. (144 S.)

Rezensionen:
Frankfurter Allgemeine Zeitung
, 23. Oktober 2008. Volltext
DeutschlandRadio Kultur
(Gregor Ziolkowski), 7. Juli 2008. Volltext

  • Selektion und Konzeption der Reihen Argentinien bei Wagenbach (2010) und Brasilien bei Wagenbach (2013)

Artikel

2017

  • "Cantores de América entre parnasse y modernismo: Les Conquérants de l’Or de José-Maria de Heredia y Alma América de José Santos Chocano". In: Herle-Christin Jessen/Stephanie Béreiziat-Lang (Hgg.), Modernismos pluricéntricos. Configuración transnacional de la modernidad literaria entre Francia, España y América Latina (1890-1920). Berlin: Walter Frey/tranvía, S. 249-262.
  • "Amantes bilingües y rojos de ultramar entre heterogeneidad, transculturación e hibridez: El reto de la teoría cultural latinoamericana para la literatura catalana (escrita en lenguas diversas)". In: Corinna Albert/Roger Friedlein/Imma Martí (Hgg.), Els catalans i Llatinoamèrica (S. XIX i XX). Viatges, exilis i teories. Barcelona: Publicacions de l’Abadia de Montserrat, 2017, S. 283-299.

2016

  • "Victor Hugo und die epische Dichtung: Von den Salons der 1820er Jahre zu den Aufführungen aus den Châtiments und der Légende des siècles in den Pariser Theatern 1870/71". In: Lendemains. Études comparées sur la France, Jg. 41, Nr. 164, 2016, S. 25-57.
  • "Einleitung: Zum Status des Epos in der Moderne". In: Lendemains. Études comparées sur la France, Jg. 41, Nr. 164, 2016, S. 5-15.
  • "Der Blick der Täter: Nazis als Reflektorfiguren im argentinischen Roman und Film – Lejos de dónde von Edgardo Cozarinsky und Wakolda von Lucía Puenzo". In: Sascha Seiler/Martina Kopf (Hgg.), Komparatistische Blicke auf Lateinamerika und Europa. Heidelberg: Winter, 2016, S. 185-198.
  • "Espectros indígenas e protestos sociais na narrativa brasileira contemporânea: Habitante Irreal de Paulo Scott". In: Francisco Amezcua (Hg.), Apuntes sobre literatura latinoamericana. México D.F.: Taller Abierto, 2016, S. 23-33.
  • "Nationalsozialismus und Genozid in der spanischen Gegenwartsliteratur: Ikonographien des Bösen und fiktionalisierte images malgré tout bei Ricardo Menéndez Salmón". In: Romanische Studien, Nr. 4, 2016, S. 177-193. Volltext

2015

  • "Hacia una (poética de la) relación transandina: De archipiélagos caribeños y andinos o Édouard Glissant vs. John V. Murra". In: Vicente Bernaschina Schürmann/Marco Thomas Bosshard (Hgg.), Orientaciones transandinas para los estudios andinos. Sondernummer der Revista Iberoamericana (Pittsburgh), Jg. LXXXI, Nr. 253, 2015, S. 973-998.
  • "Introducción: Orientaciones transandinas para los estudios andinos" (zusammen mit Vicente Bernaschina Schürmann). In: Vicente Bernaschina Schürmann/Marco Thomas Bosshard (Hgg.), Orientaciones transandinas para los estudios andinos. Sondernummer der Revista Iberoamericana (Pittsburgh), Jg. LXXXI, Nr. 253, 2015, S. 925-935.
  • "El catálogo de novedades como medio de promoción de la literatura latinoamericana: Un análisis de las presentaciones de libros argentinos por editoriales alemanas en 2010". In: Dunia Gras/Gesine Müller (Hgg.), América Latina y la literatura mundial. Frankfurt am Main/Madrid: Vervuert/Iberoamericana, 2015, S. 305-319.
  • "André Chéniers epische Dichtung als gemeinsames Referenzmodell von Historiographie, Philologie und Poesie des 19. Jahrhunderts: Die französische Epenforschung an der École des Chartes, José-Maria de Heredia und der Parnasse". In: Henning Hufnagel/Olav Krämer (Hgg.), Das Wissen der Poesie. Berlin: de Gruyter, 2015, S. 175-189.
  • "‚Das Leben ist ein Tango‘: Zur Inszenierung argentinischer Literatur durch deutsche Verlage in den Vorschauen zum argentinischen Buchmesseschwerpunkt 2010" (zusammen mit Sarah Gieseker). In: Marco Thomas Bosshard (Hg.), Buchmarkt, Buchindustrie und Buchmessen in Deutschland, Spanien und Lateinamerika. Berlin/Münster: LIT, S. 195-224.

2014

  • "Mapping Return Migration in Romance Cultures" (zusammen mit Andreas Gelz). In: Marco Thomas Bosshard/Andreas Gelz (Hgg.), Return Migration in Romance Cultures. Freiburg i.Br.: Rombach, 2014, S. 7-18.
  • "Exilios y retornos en la literatura catalana contemporánea: La casa de l’indiano de Domènec Sesmilo, L’últim patriarca de Najat El Hachmi y la trilogía novelística de Jordi Soler". In: Marco Thomas Bosshard/Andreas Gelz (Hgg.), Return Migration in Romance Cultures. Freiburg i.Br.: Rombach, 2014, S. 249-263.
  • "Churata y la narrativa indigenista. Del indigenismo ortodoxo hacia el metaindigenismo". In: The Bolivian Studies Journal (Pittsburgh), Nr. 20, 2014, S. 90-109. Volltext
  • "Espectros indígenas e protestos sociais na narrativa brasileira contemporânea: Habitante Irreal de Paulo Scott". In: Miradas a la narrativa contemporánea latinoamericana. Memorias de las Jornadas andinas de literatura latinoamericana, Costa Rica 2014, pp. 69-73, www.jallacostarica2014.una.ac.cr/index.php/repository/func-startdown/22/ (15.12.2014). Volltext
  • "Die Reterritorialisierung des Menschlichen in den historischen Avantgarden Lateinamerikas: Für ein multipolares Theoriemodell". In: Wolfgang Asholt (Hg.), Avantgarde und Modernismus. Dezentrierung, Subversion und Transformation im literarisch-künstlerischen Feld. Berlin: de Gruyter, 2014, S. 147-168.
  • "Länderschwerpunkte auf der Frankfurter Buchmesse. Zur Selbstinszenierung von Nationalkultur anhand der Gastlandauftritte Argentiniens und Brasiliens". In: Gesine Müller (Hg.), Verlag Macht Weltliteratur. Lateinamerikanisch-deutsche Kulturtransfers zwischen internationalem Literaturbetrieb und Übersetzungspolitik. Berlin: Walter Frey/tranvía, 2014, S. 147-163.

2013

  • "Die Aufklärung als Nullpunkt epischer Auralität der Moderne? Voltaires Henriade und die Rezitations- und Deklamationspraktiken im Frankreich des 18. Jahrhunderts". In: Romanistisches Jahrbuch, Bd. 63, 2013, S. 172-195.
  • "Goya als Ikone der spanischen Film- und Kulturindustrie? Die alljährliche Verleihung des Premio Goya". In: Ursula Hennigfeld (Hg.), Goya im Dialog der Medien, Kulturen und Disziplinen. Freiburg i.Br.: Rombach, 2013, S. 143-164.
  • "Hacia la ‚Sabiduría sinfónica‘: Vasconcelos en El pez de oro". In: Con textos. Revista crítica de literatura (Lima), Jg. 4, Nr. 4, 2013, S. 87-102.
  • "Estudios transandinos. Algunos planteamientos preliminares". In: Concepción Reverte Bernal (Hg.), Diálogos culturales en la literatura iberoamericana. Actas del XXXVIII Congreso del Instituto Internacional de Literatura Iberoamericana. Madrid: Verbum, 2013, S. 1642-1650.
  • "Vorwort" (zusammen mit Marcos Machado Nunes). In: Marco Thomas Bosshard/Marcos Machado Nunes (Hgg.),Rio de Janeiro. Eine literarische Einladung. Berlin: Wagenbach, 2013, S. 7-10.
  • "‚El soliloquio de los perros‘ oder der Hund als Erzähler in den Romanen von Luis Rafael Sánchez (Puerto Rico) und Lucía Puenzo (Argentinien)". In: Rike Bolte/Susanne Klengel (Hgg.), Sondierungen. Lateinamerikanische Literaturen im 21. Jahrhundert. Frankfurt a.M.: Vervuert, 2013, S. 239-257.
  • "Von der Civitas Dei zur Cidade de Deus und zum urbanen Himmel auf Erden: Einführende Bemerkungen zur medialen Modellierung von (Sehnsuchts-)Städten" (zusammen mit Jan-Dirk Döhling). In: Marco Thomas Bosshard/Jan-Dirk Döhling et al. (Hgg.), Sehnsuchtsstädte. Auf der Suche nach lebenswerten urbanen Räumen. Bielefeld: transcript, 2013, S. 43-60.
  • "Nachwort". In: Sergio Pitol, Drosseln begraben. Die schönsten Erzählungen. Aus dem mexikanischen Spanisch von Angelica Ammar. Berlin: Wagenbach, S. 153-156.
  • "Chanter l’épopée contemporaine: Méga Nada et La Chanson des Pierres de Bruno de La Salle: du texte à la mise en scène". In: Charlotte Krauss/Urs Urban (Hgg.), Das wiedergefundene Epos: Inhalte, Formen und Funktionen epischen Erzählens vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute. L’épopée retrouvée: Motifs, formes et fonctions de la narration épique du début du XXe siècle à l’époque contemporaine.Berlin/Münster: LIT, 2013, S. 91-108.

2012

  • "Revisitando el teatro de César Vallejo: La piedra cansada y la reorganización de los procesos productivos". In: Letral. Electronic Journal of Transatlantic Studies in Literature, Nr. 9, 2012, S. 1-9. Volltext
  • "Frauen in marokkanischen Metropolen: Palimpsestästhetik, écriture féminine und Körpermetaphorik in Marrakech, lumière d’exil und Fracture du désir von Rajae Benchemsi". In: Ursula Hennigfeld (Hg.), Nicht nur Paris. Metropolitane und urbane Räume in der französischsprachigen Literatur der Gegenwart. Bielefeld: transcript, 2012, S. 175-189.
  • "La performatividad estridentista: Las propuestas teatrales de Luis Quintanilla (Kyn Taniya), Elena Álvarez y Xavier Icaza y la cuestión del indigenismo mexicano de los años 1920". In: Darío Henao Restrepo (Hg.), Memorias JALLA 2012. Cali: Universidad del Valle, 2012, S. 1510-1526 (CD-ROM).
  • "Sobre heróis índios, arautos modernos e a performatividade das manchetes: A auralidade de O Guesa de Sousândrade, ou a epopeia como meio de comunicação". In: Intercom. Revista Brasileira de Ciências da Comunicação, Jg. 35, Nr. 1, 2012, S. 19-34. Volltext
  • "Ecos caribes y arahuacos en el Caribe anglófono y holandés. La poesía de Derek Walcott, Wilson Harris y Trefossa y el ‚saber sobre/morir‘". In: Ottmar Ette et al. (Hgg.), El Caribe como paradigma. Convivencias y coincidencias históricas, culturales y estéticas, Berlin: Walter Frey, 2012, S. 120-138.
  • "Jacques Callots Radierungen Les bohémiens en marche und ihre emblematische Funktion für die moderne französische Literatur des 19. Jahrhunderts. Betrachtungen zu Arsène Houssaye, Charles Baudelaire und Aloysius Bertrand". In: Walter Bruno Berg/Frank Reiser/Chiara Polverini (Hgg.), Literatur und die anderen Medien, Frankfurt a.M.: Peter Lang, 2012, S. 189-208.

2010-11

  • "Esteticismo y compromiso social en Euterpología politonal de Vicente Rosales y Rosales. Reactualización y superación del modernismo en El Salvador". In: Perífrasis. Revista de literatura, teoría y crítica (Bogotá), Jg. 2, Nr. 4, 2011, S. 36-54. Volltext
  • "Warisata en el arte, la literatura y la política boliviana. Observaciones acerca del impacto de la Escuela Ayllu en la producción artística boliviana y la nueva legislación educativa del gobierno de Evo Morales". In: Christian Büschges/Olaf Kaltmeier/Sebastian Thies (Hgg.), Culturas políticas en la región andina. Frankfurt a.M./Madrid: Vervuert/Iberoamericana, 2011, S. 391-415. Ebenso in: The Bolivian Studies Journal (Pittsburgh), Nr. 15-16, 2010, S. 64-90. Volltext
  • "A versificação modernista e a representação do Brasil multiétnico: Um olhar a Martim Cererê de Cassiano Ricardo e Raça de Guilherme de Almeida". In: Anais das IX Jornadas Andinas de Literatura Latino-Americana JALLA 2010. Niterói: Universidade Federal Fluminense (UFF), 2010, S. 1233-1237 (CD-ROM).

2008-2009

  • "‚Recuerdo un olor ...‘: Olfaktorische Topographien Madrids der (Post-)Moderne und die Modifizierung von Prousts Modell der mémoire involontaire in Prosatexten von Francisco Umbral, Rosa Chacel und Juan García Hortelano". In: Romanistisches Jahrbuch, Bd. 59, 2009, S. 410-428.
  • "Loci amoeni, Utopien und die literarische Modellierung der Binnenmigration: Raum und postmodernes Epos bei Domingo de Ramos". In: Verena Dolle/Uta Helfrich (Hgg.), Zum "spatial turn" in der Romanistik. München: Martin Meidenbauer, 2009, S. 163-176.
  • "El espejo asiático. Las vanguardias andinas frente a las vanguardias asiáticas – ¿subalternidad gemela o yuxtaposición conflictuosa? Acerca de la apropiación y la transformación del surrealismo en Perú, China y Japón". In: Maya Aguiluz Ibargüen (Hg.), Encrucijadas estético-políticas en el espacio andino. México D.F. und La Paz: UNAM/Plural, 2009, S. 279-303.
  • "Prólogo". In: Guissela Gonzales Fernández, El dolor americano. Literatura y periodismo en Gamaliel Churata. Lima: Fondo Editorial del Pedagógico San Marcos, 2009, S. 21-22.
  • "Transmedialidad e intermedialidad del discurso indigenista en la formación del imaginario nacional: La poesía temprana de Darío Samper y el bachuismo en el arte colombiano". In: Carmen Elisa Acosta/Carolina Alzate/Sarah de Mojica u.a. (Hgg.), Literatura, prácticas críticas y transformación cultural, Bd. 2. Bogotá: Pontificia Universidad Javeriana, 2008, S. 169-193.
  • "Un viaje al ‚Chile profundo’: Subversión del tópico civilización vs. barbarie en Miltín 1934 de Juan Emar". In: JALLA 2008. Jornadas Andinas de Literatura Latinoamericana. Santiago de Chile: Universidad de Chile, 2008 (CD-ROM).
  • "Vorwort". In: Marco Thomas Bosshard (Hg.), Paso doble. Junge spanische Literatur. Berlin: Wagenbach, 2008, S. 7-8.
  • "La concepción del tiempo y del progreso según Churata", gamalielchurata.blogspot.com/2008/01/la-concepcin-del-tiempo-y-del-progreso.html, 2008 (20.4.2009).
  • "Madrid im Spiegel der modernen spanischen Literatur – eine editorische Vorbemerkung". In: Marco Thomas Bosshard/Juan-Manuel García Serrano (Hgg.), Madrid. Eine literarische Einladung, Berlin: Wagenbach, 2008, S. 7-10.

2002-2007

  • "Mito y mónada: La cosmovisión andina como base de la estética vanguardista de Gamaliel Churata". In: Revista Iberoamericana (Pittsburgh), Jg.LXXIII, Nr. 220, 2007, S. 515-539. Volltext
  • "Vom Indianismus zum Indigenismus, Neoindigenismus – und Postindigenismus? Eine Standortbestimmung Miguel Ildefonsos und Paúl Pumas innerhalb der zeitgenössischen Lyrik aus Peru und Ecuador". In: Texte zur Latinale, Berlin 2007, latinale.blogsport.eu/texte-zur-latinale/vom-indianismus-zum-indigenismus-marco-th-bosshard/ (3.1.2008).
  • "Virilidad y vanguardia: Construcciones de identidades masculinas y representaciones de lo femenino en Abril, Adán, Hidalgo, Varallanos y Churata". In: Carlos García-Bedoya M. (Hg.), Memorias de JALLA 2004 Lima. Jornadas Andinas de Literatura Latinoamericana, Bd. I. Lima: Universidad Nacional Mayor de San Marcos, 2006, S. 171-186.
  • "Los estudios subalternos aplicados al Perú". In: Identidades. Reflexión, arte y cultura peruana. Wochenendbeilage der Tageszeitung El Peruano, Jg. 3, Nr. 59, 19. April 2004, S. 15.
  • "Hacia una estética de la vanguardia andina". In: Pez de Oro. Revista de literatura y arte (Puno), Jg. 2, Nr. 2, 2003, S. 9-10.
  • "Das quechuasprachige Kolonialdrama Ollantay: Affinitäten zum klassischen spanischen Theater und zur indigenen Kosmologie im Andenraum". In: Américas. Zeitschrift für Kontinentalamerika und die Karibik (Wien), Nr. 23, 2002, S. 7-38.

Rezensionen

  • Der Schlaf der Vernunft. Goyas Capricho 43 in Bildkunst Literatur und Musik, von Helmut C. Jacobs. In: Dieciocho. Hispanic Enlightenment, Jg. 33, Nr. 1, 2010, S. 224-226.
  • Narrative Neuanfänge. Der katalanische Roman der Gegenwart. Einzelinterpretationen, hg. von Pilar Arnau i Segarra, Gero Arnscheidt, Tilbert Dídac Stegmann und Manfred Tietz. In: Zeitschrift für Katalanistik, Nr. 22, 2009, S. 366-369.
  • Literarische Begegnungen mit dem Fremden. Intranationale und internationale Vermittlung kultureller Alterität am Beispiel des Erzählwerks Miguel Ángel Asturias’, von Carina Welly. In: Iberoamericana, Jg. VII, Nr. 26, 2007, S. 267-269.
  • The Contemporáneos Group. Rewriting Mexico in the Thirties and Fourties, von Salvador A. Oropesa. In: Iberoamericana, Jg. V, Nr. 17, 2005, S. 240-242.
  • Indigenismo y nación, von Ulises Juan Zevallos Aguilar. In: Iberoamericana, Jg. IV, Nr. 15, 2004, S. 232-233.

Forschung

  • Buchmessen als Räume kultureller und ökonomischer Verhandlung
  • Forschernetzwerk Transandine Studien – Transandean Studies Group
  • Der Nationalsozialismus in der spanischen und lateinamerikanischen Literatur
  • Historische Avantgarde
  • Indigenismus/indigene Literaturen
  • Postkoloniale Theorien
  • Performanz und Auralität romanischer Versepik von der Aufklärung bis zur Postmoderne (Buchprojekt)