Dr. phil. Karoline Heyder

Dr. Karoline Heyder

Kontakt

Telefon
+49 461 805 3061
Fax
+49 461 805 2189
E-Mail
karoline.heyder-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Oslo
Raum
OSL 332
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Romanisches Seminar
Funktion
Wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Sprechstunden

nach Vereinbarung

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
380041z Fachdidaktisches Begleitseminar Seminar HeSe 2018
380031z Einführung in die Fachdidaktik des Französischen Vorlesung/Übung HeSe 2018

Lebenslauf

Dr. phil. Karoline Henriette Heyder

geb. Meyer-Holz, * 24. November 1982

Beruflicher Werdegang

Aktuelle Tätigkeiten

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin
    ab 09/2018 Fachdidaktik der Romanischen Sprachen und Literaturen
    Romanisches Seminar der Europa-Universität Flensburg
  • Freiberufliche Tätigkeit als Übersetzerin, Lektorin und Texterin
    seit 05/2006 diverse Auftraggeber, u.a. Translation Probst AG
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin
    seit 06/2011 Fachdidaktik der Romanischen Sprachen und Literaturen bei Prof. Dr. Birgit Schädlich
    Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen
  • Lehrbeauftragte für Fachdidaktik Französisch
    seit 04/2010 Leitung verschiedener, z.T. französischsprachiger Bachelor- und Master-Seminare
    Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen

Berufserfahrung

  • Vertretungslehrkraft Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht
    09/2013-01/2014 Französisch und Geschichte
  • Freie Mitarbeiterin
    11/2011-11/2012 De Gruyter Verlag
    Erstellung der Romanischen Bibliographie
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin
    06/2011-03/2013 Romanische Sprachwissenschaft und Fachdidaktik der Romanischen Sprachen und Literaturen bei Prof. Dr. Birgit Schädlich und Prof. Dr. Günter Holtus
    Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen
  • Referendarin
    05/2009 – 10/2010 Integrative Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule Göttingen
    Felix-Klein Gymnasium Göttingen
  • Tätigkeit als Vertretungslehrerin
    02/2009 –06/2009 Integrative Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule Göttingen

  • Wissenschaftliche Hilfskraft Fachdidaktik Französisch
    01/2009– 06/2010 und 08/2010 –06/2011 bei Prof. Dr. Birgit Schädlich
    Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen
    u. a. Leitung eines Tutoriums im Hauptstudium, Fachdidaktik Französisch
  • Studentische Hilfskraft Fachdidaktik Französisch
    10/2008 – 01/2009 Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen bei Prof. Dr. Birgit Schädlich
    u. a. Leitung eines Tutoriums im Hauptstudium, Fachdidaktik Französisch
    05/2008 – 07/2008 bei Prof. Dr. Hélène Martinez
    04/2007 –07/2007 bei Dr. Manfred Overmann

Rufe/Vertretungen

  • 07/2017 Ruf auf die Juniorprofessur für Didaktik der Romanischen Sprachen
    (Französisch/Italienisch) an der TU Dresden - abgelehnt
  • 04/2016 Vertretung der W2-Professur für Fachdidaktik Romanistik an der Universität Bonn -
    abgelehnt

Studium und Promotion

  • Promotionsstudium Romanische Philologie
    12/2008-07/2013
    Seminar für Romanische Philologie der Georg-August-Universität Göttingen
    Titel der Dissertationsschrift: "Varietale Mehrsprachigkeit: Konzeptionelle Grundlagen, empirische Ergebnisse aus der Suisse romande und didaktische Implikationen"
    Betreuer: Prof. Dr. Günter Holtus (Sprachwissenschaft), Prof. Dr. Birgit Schädlich (Fachdidaktik)
    Note der Dissertation: magna cum laude, Note der Disputation: magna cum laude
  • Referendariat
    05/2009 – 10/2010 Referendariat für das Lehramt an Gymnasien, Studienseminar Göttingen
    Abschluss: 2. Staatsexamen
  • Studium
    08/ 2006 – 12/2008
    Romanistik und Geschichtswissenschaft Georg-August-Universität Göttingen
    Abschluss: 1. Staatsexamen
    10/2005-07/2006 Romanistik und Geschichtswissenschaft
    Université de Lausanne
    10/2003-09/2005 Romanistik und Geschichtswissenschaft
    Georg-August-Universität Göttingen
    04/2003 – 09/2003 Romanistik und Musikwissenschaft
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.
    10/2002 – 03/2003 Rechtswissenschaft
    Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Auslandsstudium
    seit 2008 diverse Forschungsaufenthalte, v.a. in der Suisse romande, aber auch Nord- und Südfrankreich sowie Katalonien und Italien
    10/2005 – 07/2006 Stipendiatin
    Université de Lausanne und Ecole de Français moderne
    10/1999 Austauschaufenthalt in Québec

Stipendien

  • Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen
    verschiedene Stipendien im Rahmen des Promotionsstudiums

  • DAAD
    Förderung einer Forschungsreise in die Suisse romande

  • Erasmus
    zehnmonatiges Stipendium für das Studium an der Université de Lausanne, Schweiz

Fremdsprachenkenntnisse

  • Französisch (sehr gut, alle Prüfungen des Diplôme approfondi de langue française des Ministère de l’Education Nationale der République Française)

  • Italienisch (sehr gut, Diplom UNIcert, Note 1,3)

  • Englisch und Business-Englisch (sehr gut)

  • Spanisch (gut, werden aktuell intensiviert)

  • Latein (gut)

Publikationen

Monographien

  • HEYDER, Karoline: Varietale Mehrsprachigkeit: Konzeptionelle Grundlagen, empirische Ergebnisse aus der Suisse romande und didaktische Implikationen, Stuttgart/Hannover: ibidem, 2014.

Herausgeberschaft

  • BEDIJS, Kristina/ HEYDER, Karoline (Hrsg.): Linguistische Kompetenzen zukünftiger Französischlehrer: Perspektiven für die Hochschuldidaktik, in: TINNEFELD, Thomas (Hrsg.): Saarbrücker Schriften zu Linguistik und Fremdsprachendidaktik (im Druck).
  • BEDIJS, Kristina/ HEYDER, Karoline (Hrsg.): Sprache und Personen im Web 2.0, in: BEDIJS, Kristina/ MAASS, Christiane (Hrsg.): Hildesheimer Beiträge zur Medienforschung, Bd. 1, Münster: LIT, 2012.

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

  • MATTHEY, Marinette/ HEYDER, Karoline (im Druck): "L'insécurité linguistique des communautés francophones périphériques revisitée", in: Garabato, C. Alen et al. (Hrsg.): Identités, conflits et interventions sociolinguistiques. Actes du Congrès RFS 2017, Montpellier, 14-16 juin 2017.
  • BEDIJS, Kristina/ HEYDER, Karoline: "Einleitung" (im Druck), in: BEDIJS, Kristina/ HEYDER, Karoline (Hrsg): Linguistische Kompetenzen zukünftiger Französischlehrer: Perspektiven für die Hochschuldidaktik, in: TINNEFELD, Thomas (Hrsg.): Saarbrücker Schriften zu Linguistik und Fremdsprachendidaktik.
  • HEYDER, Karoline: "Mehrsprachigkeit und Inklusion: Die Kommunikationssituation Au marché in einem differenzierenden Französischunterricht", in: Französisch heute, 3/2017, S. 31-35.
  • HEYDER, Karoline: "Inklusion und Mehrsprachigkeit – Beispiele aus dem Französischunterricht an einer Integrierten Gesamtschule", in: THIELE, Sylvia/ SCHLAAK, Claudia (Hrsg.): Migration, Mehrsprachigkeit und Inklusion: Chancen und Herausforderungen für den Fremdsprachenunterricht, Stuttgart: ibidem, 2017, S. 61-78.
  • HEYDER, Karoline: "Varietale Mehrsprachigkeit in der Suisse romande: Forschung an der Schnittstelle von Linguistik und Fachdidaktik – ein Fallbeispiel zur Mehrsprachigkeit", in: CORTI, Agustín/ WOLF, Johanna (Hrsg.): Romanistische Fachdidaktik. Grundlagen – Theorien – Methoden, Münster: Waxmann (Salzburger Beiträge zur Lehrer/innen/bildung, 1), 2017, S. 186-201.
  • HEYDER, Karoline: ""C'est un français horrible!" vs. "C'est notre identité.": Empirische Ergebnisse zum Sprachverhalten, zum Sprachbewusstsein und zur Sprecheridentität Jugendlicher in der Suisse romande", in: Bulletin Vals-Asla, 2015 (peer-reviewed).
  • BEDIJS, Kristina/ HEYDER, Karoline: "Minderheitensprachen auf Wikipedia – zwischen Information und interessengeleiteter Färbung", in: RENTEL, Nadine/ SCHRÖDER, Tilman/ SCHRÖPF, Ramona (Hrsg.): Kommunikative Handlungsmuster im Wandel? Foren, Chats und Dienste des Web 2.0 im deutschspanischen Vergleich / Convenciones comunicativas en proceso de transformación? Estudios hispano-alemanes de chats, foros y redes sociales, Frankfurt am Main: Peter Lang (Studien zur Translation und Interkulturellen Kommunikation in der Romania, 3), 2015, S. 117-132.
  • HEYDER, Karoline/ SCHÄDLICH, Birgit: "Herkunftsbedingte Mehrsprachigkeit und Fremdsprachenunterricht: Eine Befragung von Lehrerinnen und Lehrern in Niedersachsen", in: FERNANDEZ AMMANN, Eva Maria/ KROPP, Amina/ MÜLLERLANCÉ, Johannes (Hrsg.): Herkunftsbedingte Mehrsprachigkeit im Unterricht der romanischen Sprachen, Berlin: Frank & Timme, 2015, S. 233-251.
  • HEYDER, Karoline: "Förderung der Mehrsprachigkeitskompetenz im Französischunterricht: Curriculare Vorgaben aus der Suisse romande und Niedersachsen", in: FÄCKE, Christiane/ ROST-ROTH, Martina/ THALER, Engelbert (Hrsg.): Sprachenausbildung, Sprachen bilden aus, Bildung aus Sprachen, Dokumentation zum 25. Kongress der DGFF für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF), Augsburg, 25.-28. September 2013, Baltmannsweiler: Schneider-Hohengehren, 2014, S. 135-145 (peer-reviewed).
  • HEYDER, Karoline/SCHÄDLICH, Birgit: "Mehrsprachigkeit und Mehrkulturalität – eine Umfrage unter Fremdsprachenlehrkräften in Niedersachsen", in: Zeitschrift für interkulturellen Fremdsprachenunterricht, Jahrgang 19, Nummer 1, 2014, S. 183- 201, online: zif.spz.tu-darmstadt.de/jg-19-1/beitrag/Heyder_Schaedlich1.pdf.
  • HEYDER, Karoline: ""Les Québécois détruisent la beauté de la langue française!" versus "Le français québécois est unique […]. C’est une richesse à partager.": Insécurité linguistique au Québec: Konzeptionelle Grundlagen, empirische Ergebnisse, Forschungsausblick", in: DAHMEN, Wolfgang et al. (Hrsg.): America Romana, Romanistisches Kolloquium XXVI, Tübingen: Narr Verlag, 2012, S. 129- 167.
  • BEDIJS, Kristina/ HEYDER, Karoline: "Informieren und Lenken: Frankoprovenzalisch auf Wikipedia", in: REUTNER, Ursula (Hrsg.): Von der digitalen zur interkulturellen Revolution, Baden-Baden: Nomos, 2012, S. 441-454 (peer-reviewed).
  • BEDIJS, Kristina/ HEYDER, Karoline: "Sprache und Personen im Web 2.0", in: DIES. (Hrsg.): Sprache und Personen im Web 2.0, in: Hildesheimer Beiträge zur Medienforschung, Bd. 1, Münster: LIT, 2012, S. 7-20.

Mitarbeit an Publikationen

  • HOLTUS, Günter (Hrsg.): Romanische Bibliographie 2010, Tübingen: De Gruyter, 2012.
  • HOLTUS, Günter (Hrsg.): Romanische Bibliographie 2009, Tübingen: De Gruyter, 2011.
  • MAGGETTI, Daniel/PÉTERMANN, Stéphane (Hrsg.): Correspondance 1948-1972 Gustave Roud – Jacques Mercanton, in: Cahiers Gustave Roud, Nr. 11, Lausanne et Carrouge: Association des Amis de Gustave Roud, 2006.

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2018:

- Einführung in die Fachdidaktik Französisch in schulbezogenen Vermittlungszusammenhängen (Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)
- Leitung Ringvorlesung Grundlagen für Studium und Beruf (Schlüsselkompetenzen, Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen, gemeinsam mit C. Bacciù)

Wintersemester 2017/2018:

- Einführung in die Fachdidaktik Französisch in schulbezogenen Vermittlungszusammenhängen (Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)

Wintersemester 2015/2016:

Einführung in die Fachdidaktik Französisch in schulbezogenen Vermittlungszusammenhängen (Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)

Wintersemester 2013/2014:

- Einführung in die Fachdidaktik Französisch in schulbezogenen Vermittlungszusammenhängen (Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)
- "Geschichtliche Themen im Französischunterricht" (französischsprachiges Vertiefungsseminar im Studiengang Master of Education, Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)
- Mitwirkung in der Vorlesung "Grundlagen für Studium und Beruf" (Schlüsselkompetenzen, Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)

Sommersemester 2013:

- Einführung in die Fachdidaktik Französisch in schulbezogenen Vermittlungszusammenhängen (Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)
- "Varietäten im Französischunterricht" (Vertiefungsseminar im Studiengang Master of Education, Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)
- Mitwirkung in der Vorlesung "Grundlagen für Studium und Beruf" (Schlüsselkompetenzen, Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen

Wintersemester 2012/2013:

- Einführung in die Fachdidaktik Französisch in schulbezogenen Vermittlungszusammenhängen (Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)
- "Französisch in Belgien und Luxemburg" (Bachelor-Seminar Sprachwissenschaft Französisch, Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)
- Mitwirkung in der Vorlesung "Grundlagen für Studium und Beruf" (Schlüsselkompetenzen, Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)

Sommersemester 2012:

- Einführung in die Fachdidaktik Französisch in schulbezogenen Vermittlungszusammenhängen (Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)
- "Französisch in Québec" (Bachelor-Seminar Sprachwissenschaft Französisch, Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)
- Mitwirkung in der Vorlesung "Grundlagen für Studium und Beruf" (Schlüsselkompetenzen, Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)

Wintersemester 2011/2012:

- Einführung in die Fachdidaktik Französisch in schulbezogenen Vermittlungszusammenhängen (Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)
- Mitwirkung in der Vorlesung "Grundlagen für Studium und Beruf" (Schlüsselkompetenzen, Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)

Sommersemester 2011:

- "Les fables en classe de FLE" (französischsprachiges Vertiefungsseminar im Studiengang Master of Education, Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)
- "L’Occupation et la Résistance à travers des films" (französischsprachiges Vertiefungsseminar im Studiengang Master of Education, Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)

Wintersemester 2010/2011:

- "La musique en classe de FLE" (französischsprachiges Vertiefungsseminar im Studiengang Master of Education, Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)

Sommersemester 2010:

- "La francophonie en classe de FLE" (französischsprachiges Vertiefungsseminar im Studiengang Master of Education, Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)

Wintersemester 2009/2010:

- Leitung eines Tutoriums im Hauptstudium, Fachdidaktik Französisch, "Interkulturelle Kompetenz im Französischunterricht" (Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)

Wintersemester 2008/2009:

- Leitung eines Tutoriums im Hauptstudium Fachdidaktik Französisch, "Literatur im Fremdsprachenunterricht? Einführung in Fragestellungen und Methoden der Literaturdidaktik" (Seminar für Romanische Philologie, Georg-August-Universität Göttingen)

Tagungen, Vorträge und Workshops

Tagungen

- "Linguistische Kompetenzen zukünftiger Französischlehrer: Perspektiven für die Hochschuldidaktik", 9. Kongress des Frankoromanistenverbandes, 24.-27. September 2014, Westfälische Wilhems-Universität Münster,  Sektionsleitung gemeinsam mit Dr. phil. K. Bedijs.
- "Personen im Web 2.0" (interdisziplinäre Tagung Theologie-Linguistik), 23.09.-25.09.2011, Georg-August-Universität Göttingen, gemeinsam mit Dr. phil. K. Bedijs, Dr. theol. C. Costanza und Dipl.-Theol. C. Ernst, Leitung der
Sektion "Sprache und Personen im Web 2.0", gemeinsam mit Dr. K. Bedijs.
- Vorbereitung der Tagung: "Europäische Perspektiven auf Mehrsprachigkeit und Mehrkulturalität im  Fremdsprachenunterricht: Rahmentexte, Materialien, Empirie", 17.-18.11.2016, Georg-August-Universität Göttingen, gemeinsam mit Prof. Dr. Birgit Schädlich und Matthias Grein

Vorträge (seit 2009)

- "Les attitudes linguistiques des jeunes Suisses romands: résultats empiriques et implications didactiques", L’image des langues, vingt ans après, Université de Neuchâtel, 10.-11.11.2017.
- "Auf dem Prüfstand: Sprachliche Unsicherheit bei frankophonen Sprechern in peripheren Regionen: das Beispiel Suisse romande", Deutscher Romanistentag, Universität Zürich, 8.-12.10.2017 (gemeinsam mit Prof. Dr. Marinette Matthey)
- "L'insécurité linguistique des communautés francophones périphériques revisitée", Congrès du Réseau  Francophone de Sociolinguistique, Montpellier, 14.-16.6.2017 (gemeinsam mit Prof. Dr. Marinette Matthey)
- "Varietale Mehrsprachigkeit in der Suisse romande: Forschung an der Schnittstelle von Linguistik und Fachdidaktik – ein Fallbeispiel zur Mehrsprachigkeit", Perspektiven der romanistischen Fachdidaktik, Universität Salzburg, 9.10.-10.10.2015.
- "Varietale Mehrsprachigkeit in der Suisse romande: Konzeptionelle Grundlagen, empirische Ergebnisse aus der Suisse romande und didaktische Implikationen", Jahrestagung der Vereinigung für Angewandte Linguistik in der
Schweiz, Unversità di Lugano, 12.02.-14.02.2014.
- "Förderung der Mehrsprachigkeitskompetenz im Französischunterricht: Curriculare Vorgaben aus der Suisse romande und Niedersachsen", 25. Kongress für Fremdsprachendidaktik der Deutschen Gesellschaft für
Fremdsprachenforschung, Universität Augsburg, 25.09.-28.09.2013.
- "Herkunftsbedingte Mehrsprachigkeit und Fremdsprachenunterricht: Eine Befragung von Lehrerinnen und Lehrern in Niedersachsen", 18. Romanistentag, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, 22.09.-25.09.2013 (gemeinsam mit Prof. Dr. Birgit Schädlich).
- "Varietale Mehrsprachigkeit in der Suisse romande: Konzeptionelle Grundlagen, empirische Ergebnisse aus der Suisse romande und didaktische Implikationen", Disputationsvortrag, Georg-August-Universität Göttingen,
16.07.2013.
- "Mehrsprachigkeitskompetenz im Französischunterricht", 7. Niedersächsisches Kolloquium der  Fremdsprachendidaktik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Oldbg), 12./13.3.2013.
- "Mehrsprachigkeit im kompetenzorientierten Französischunterricht – Welche Inhalte eignen sich zur Förderung der Mehrsprachigkeit im Französischunterricht?", Deutscher Romanistentag, Humboldt-Universität Berlin, 25.09-28.09.2011.
- "Personen im Web 2.0 – linguistische Perspektiven", interdisziplinäre Tagung "Personen im Web 2.0: Theologische Perspektiven", Georg-August-Universität Göttingen, 23.09.-25.09.2011 (gemeinsam mit Dr. Kristina Bedijs).
- "Informieren und Lenken: Frankoprovenzalisch auf Wikipedia", Kolloquium "Von der digitalen zur interkulturellen Revolution (DIR) 2011", Universität Passau, 07.07.-09.07.2011 (gemeinsam mit Dr. Kristina Bedijs).
- "Insécurité linguistique au Québec: Konzeptionelle Grundlagen, empirische Ergebnisse, Forschungsausblick", 27. Romanistisches Kolloquium, Universität Trier, 23.06.-25.06.2011.
- "Minderheitensprachen auf Wikipedia – zwischen Information und interessengeleiteter Färbung", 18. Deutscher Hispanistentag, Universität Passau, 23.03.-26.03.2011 (gemeinsam mit Dr. Kristina Bedijs).

Workshops (seit 2009)

- Projekt zum Methodenlernen "Vokabellernen" mit Schülern der Georg-Christoph-Lichtenberg Gesamtschule Göttingen (integrative Gesamtschule), Sommer 2009.