„Universität entsteht erst durch Sie“

Die Europa-Universität Flensburg heißt 1671 Erstsemester willkommen

Bei der traditionellen Erstsemesterbegrüßung hießen Präsident Prof. Werner Reinhart heute (19.Oktober) sowie Vertreterinnen und Vertreter anderer Organisationen und Gruppen an der Europa-Universität Flensburg 1671 Studienanfängerinnen und Studienanfänger willkommen. Etwa 1200 von ihnen nahmen an der Begrüßungsveranstaltung in der Flens-Arena teil.

"Es beginnt eine tolle Zeit für Sie, in der wir Sie in die Küche bitten und nicht an den gedeckten Tisch. Denn Studium ist das, was Sie selbst daraus machen", sagte Reinhart. "Universität entsteht erst durch Sie, durch Ihr Engagement und Ihr Interesse. Universität bedeutet die Einheit von Forschung und Lehre von Anfang an".

Die Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar begrüßte die neuen Studierenden mit einem Zitat des Schriftstellers Siegfried Lenz, der die Flensburger Förde als "schöne ergiebige Langeweile" beschrieben hat. "Heute nennt man das eine entschleunigte Landschaft", sagte Krätzschmar, und wies auf die Toleranz und Weltoffenheit der Fördestadt hin, die eine wichtige Brückenfunktion in den skandinavischen Kulturraum besitze.

Sabine Kröger, Leiterin der Zentralen Studienberatung (ZSB), nahm die neuen Studierenden mit auf eine Reise hinaus auf das Meer der Wissenschaft. Den Kurs ihres Studiums bestimmten die Studierenden selber, so Kröger, und auch bei Gegenwind und starkem Seegang stehe die Zentrale Studienberatung und die anderen Serviceeinrichtungen den Studierenden gerne als Lotsenboot zur Seite

AStA-Vorsitzender Paul Weber stellte den Allgemeinen Studierendenausschuss vor und warb für einen offenen und toleranten Hochschulcampus. Hanna Winckler, stellvertretende Leiterin des Sportzentrums, führte dessen Angebot mit einem Video vor: 210 Kurse in ca. 50 Sportarten bietet das Zentrum, das deutschlandweit auf Platz im Ranking der Hochschulsportzentren liegt. Die Pastorin der evangelischen Studierendengemeinde, Silke Nikoline Hansen, präsentierte die Veranstaltungen der "Campelle" – der Kapelle auf dem Campus.

Tobias Ditsche, der an der EUF Musik studiert, sorgte mit eigenen Songs als "Die Band" für musikalische Begleitung.

1671 Erstsemester haben sich bis zum heutigen Tag zum Wintersemester 2015/16 eingeschrieben, knapp 70% von ihnen als angehende Lehrerinnen und Lehrer in den "Bildungswissenschaften". Etwa 20% studieren die Studiengänge des "Internationalen Institutes für Management und ökonomische Bildung", die dieses Jahr in einem Pilotversuch im internationalen Semesterrhythmus zum Herbst gestartet sind. Ca. 10% der Studierenden haben sich in die weiteren Angebote der Hochschule immatrikuliert. Damit sind an der Europa-Universität Flensburg circa 5130 Studierende eingeschrieben, im Wintersemester 2014/2015 waren es 5045.

Erstsemesterbegrüßung in der Flens-Arena
Erstsemesterbegrüßung in der Flens-Arena. (Quelle: Kathrin Fischer)