Von Kindern, Musik und Steuerschulden

Florian Sump – mit viel Einsatz in seiner Festrede zur Graduierungsfeier
Präsident Prof. Dr. Werner Reinhart übergibt Rosen
Graduierte mit Präsidiumsvertretern
Preisträgerinnen und Preisträger

Der Musiker Florian Sump hält Festrede bei Graduierungsfeier der EUF

Flensburg, 24.10.2016. Insgesamt 250 Graduierte der Lehramtsstudiengänge, des Masters "Kultur-Sprache-Medien", des Diploms "Erziehungswissenschaften" sowie die Promovendinnen und Promovenden des Jahres 2016 wurden am Freitag, den 17.10.2016, feierlich geehrt.

Uni-Präsident Werner Reinhart wünschte den Absolventinnen und Absolventen für ihre Zukunft alles Gute und forderte sie auf, sich die Balance von Kritik und Selbstkritik zu bewahren: "Stellen Sie sicher, dass der Weg, den Sie gehen, auch ihr Weg ist. Bewahren Sie sich Mut und Neugier."  

Der stellvertretende Flensburger Stadtpräsident Erich Seifen verwies auf die Bedeutung, die die wachsende Europa-Universität Flensburg für die Stadt Flensburg besäße. "Für das kulturelle Leben der Stadt haben Sie eine entscheidende Bedeutung", sagte er.

Die Festrede hielt der Musiker Florian Sump. Für den 1981 geborenen Flensburger und Gründer der Band "Echt" ein Debüt. Zwischen 1998 und 2002 feierte Echt in den Charts Erfolge. Nach der Trennung der Band hatte er einige Jahre verschiedenste Jobs, bis er als Zivi im Kindergarten Musik für Kinder entdeckte. Mit der Band "Deine Freunde" hat er seitdem mit Hip Hop für Kinder deutschlandweit Erfolge.

Im Anschluss wurden die Preisträgerinnen und Preisträger geehrt.

Der Preis für herausragende Leistungen der Fördergesellschaft der Europa-Universität Flensburg ging an Svea Bischoff für die Bachelor Thesis "Zwischen Erinnern, Verlieren und Vergessen. Grafische Transformation ephemerer Traumwahrnehmungen im halbwachen Bewusstsein", der DAAD-Preis für herausragende Leistungen internationaler Studierender wurde Owais Tokhi verliehen, den Preis der DEBEKA-Gruppe für herausragende Leistungen im Lehramt-Studium nahm Isabel Sierau  für die Master Thesis "1, 2, 3 as easy as A, B, C: Wie geht Mathematikunterricht auf Englisch?" entgegen, den Preis der Europa-Universität Flensburg in Anerkennung der vorbildlichen Umsetzung des Leitbildes verlieh Präsident Reinhart an Senta Sosnowsky für die Master Thesis: "Junge Flüchtlinge im Übergang in das deutsche Schulsystem. Eine rekonstruktive Studie zu Orientierungen im Übergang".

Alle Graduierten wurden von den anwesenden Mitgliedern des Präsidiums mit einer Rose geehrt. Für die musikalische Untermalung sorgte das Duo "Stillos".

Mit einem Empfang klang der Nachmittag aus.

Sump, der immer noch einmal die Woche in einem Kindergarten arbeiten, hinterfragte in seiner Rede die Wahrnehmung vieler Erwachsener von Kindern. "Kinder können wahnsinnig viel, und wir neigen eher dazu, sie zu unterschätzen", sagte er. Oftmals benutzen Erwachsene Kindern gegenüber unhinterfragt Sätze wie: "Wenn Du hier runterspringst, dann brichst Du Dir das Genick". Ein solcher Satz arbeite mit Angst, so der Musiker, und die sei kein guter Lehrmeister. Besser seien Humor, Respekt, Geduld und eine gewisse Furchtlosigkeit. Wie kann man lernen, persönliches Scheitern zu akzeptieren, war eine weitere Fragestellung, der der 34-Jährigen in seiner ersten Festrede nachging.