Europa-Universität Flensburg hält Betrieb eingeschränkt aufrecht

Mitarbeitende arbeiten aus dem Home Office

Der Betrieb an der Europa-Universität Flensburg (EUF) läuft vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen um das Coronavirus stark eingeschränkt weiter. Das Präsidium der EUF hataufgrund eines weiteren Erlasses der Landesregierung entschieden, die Mitarbeitenden aus Gründen des Gesundheitsschutzes ab heute zum überwiegenden Teil vom Home Office aus arbeiten zu lassen. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 19.04.2020.

Aufrechterhaltung der Gesundheit und Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes

"Die beiden obersten Gebote lauten: Aufrechterhaltung der Gesundheit aller Hochschulangehörigen und der Schutz der Gesellschaft sowie bestmögliche Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes", betonte die Kanzlerin der EUF, Stephanie Brady. "Vor dem Hintergrund dieser beiden Notwendigkeiten haben wir unsere Maßnahmen abgewogen."

Mitarbeitende arbeiten weitestgehend aus dem Home Office

Konkret bedeutet das: Die Mitarbeitenden arbeiten weitestgehend von zuhause, Lehrveranstaltungen werden so weit als möglich durch digitale oder alternative Formate angeboten, Publikumsverkehr ist eingeschränkt, Prüfungen sind verschoben, Mensa, Sportzentrum und Zentrale Hochschulbibliothek geschlossen. "Selbstverständlich versuchen wir, den sonstigen Universitätsbetrieb (z.B. Verwaltung, Forschung) so reibungslos wie möglich zu gestalten. So werden Zeugnisse beispielsweise per Post zugeschickt, Rechnungen weiterhin bezahlt und Sprechstunden per Mail oder Videokonferenz abgehalten. Präsidium, Abteilungsleiterinnen und –Leiter sowie unser Krisenstab arbeiten hier im Sinne der Dienstleistung unbürokratisch und schnellstmöglich Hand in Hand."

Des Weiteren fallen alle sonstigen Veranstaltungen wie Kolloquien, Ringvorlesungen, Vortragsreihen etc. aus.

Alle weiteren Informationen zum Notbetrieb an der Europa-Universität Flensburg erhalten Sie auf der Website Informationen zum Coronavirus oder bei der Pressesprecherin der Universität, Kathrin Fischer: 0461 / 805-2771 oder 0173 / 3189331.