Öffentlicher Kalender der Europa-Universität Flensburg


Aufgrund der aktuellen Lage sind an der EUF bis zum 30.6.2020 alle Tagungen, Konferenzen und extracurriculären Veranstaltungen abgesagt. - Es kann vorkommen, dass dies nicht bei allen Veranstaltungen individuell vermerkt ist. - Einige Veranstaltungen werden nachgeholt oder eventuell digital angeboten, die Informationen dazu finden sie bei den jeweiligen Terminen.

Hier werden die nächsten Termine angezeigt. Benutzen Sie um die Termine der folgenden Monate anzuzeigen das Kalender-Plug-in auf der rechten Seite.

Demokratischer Fortschritt – Vom progressiven zum regressiven Reformismus und zurück?

Kategorien: Ringvorlesungen und Kolloquien

Prof. Dr. Hauke Brunkhorst, Seminar für Soziologie spricht in seinem Vortrag über "Demokratischer Fortschritt – Vom progressiven zum regressiven Reformismus und zurück?"

 

Seit Ende des Zeitalters der großen sozialen Revolutionen und Reformen (1850-1950) folgt die Entwicklung des demokratischen und sozialen Staats einer Dialektik von progressivem und regressiven Reformismus. Der progressive Reformismus der Nachkriegsära (1950-1970) unterwarf den Kapitalismus einem Prozess fortschreitender Vergesellschaftung, während der regressive Reformismus der finanzgetriebenen Globalisierung das Vergesellschaftungstempo seit den 1980er Jahren erst verlangsamte, dann umkehrte und den veränderungsresistenten Kern des Sozial- und Wohlfahrtsstaat in ein technokratisches Herrschafts- und Disziplinierungsregime verwandelte. Möglich wurde diese Entwicklung infolge einer nahezu vollständige Entpolitisierung der Öffentlichkeit, die aber am 15. September 2008, als Lehmann-Brothers zusammenbrach, endete. Ob das zu einer Fortsetzung des progressiven Reformismus führt, ist eine offene, also eine politische Frage.

Zur Ringvorlesung "Fortschritt"

Fortschritt ist etwas Positives, zumindest entsteht dieser Eindruck, wenn der Begriff im Internet gesucht wird. Fortschritt ist besser als Rückschritt oder Stillstand, Fortschritt ist notwendig für Weiterentwicklung, Fortschritt eröffnet neue Perspektiven und Möglichkeiten, Fortschritt bedeutet Vorankommen. Dies ist keineswegs eine moderne Lesart, schon 1891 formulierte der irische Autor Oscar Wilde: "Fortschritt ist die Verwirklichung von Utopien."

Fortschritt war der Name eines Landmaschinenwerkes der DDR …

 Eine etwas längere Beschäftigung mit dem Konzept des Fortschritts führt dann aber auch zu ganz anderen Perspektiven: hier werden dann die möglichen Kehrseiten des Fortschritts angesprochen und eine naive Fortschrittsgläubigkeit in Frage gestellt. Fortschritt ist also nicht notwendigerweise "Mehr" oder "Weiter" oder "Besser". Damit stellt sich aber die Frage, was Fortschritt wirklich ist, wie dieser beschrieben werden kann und welche Perspektiven verschiedene Disziplinen auf ihn entwickelt haben. Derartige Fortschrittsdiskussionen werden Beitragende der Ringvorlesung sowohl im Hinblick auf das eigene Fach, aber auch auf dessen gesellschaftliche Wirkung vorstellen.

Aber vielleicht gilt auch: "Fortschritt ist der Taumel von einem Irrtum zum nächsten" (H. Ibsen)

Allgemeine Informationen zur Ringvorlesung finden Sie unter: https://www.uni-flensburg.de/flensburger-ringvorlesung

Veranstaltungsort

Name
Phänomenta Flensburg
Adresse
Norderstraße 157-163
PLZ / Stadt
24949 Flensburg
Homepage
http://www.phaenomenta-flensburg.de/
zur Übersicht