Öffentlicher Kalender der Europa-Universität Flensburg


Hier werden die nächsten Termine angezeigt. Benutzen Sie um die Termine der folgenden Monate anzuzeigen das Kalender-Plug-in auf der rechten Seite.

„Relationale Ästhetik. Tiere als Mitgestalter*innen von Kunst“

Kommende Termine (bis zu drei)

Keine zukünftigen Termine gefunden. Dieser Termin hat in der Vergangenheit stattgefunden.

Kategorien

  • Vortrag

Details

Dr. Jessica Ullrich  von der Universität der Künste in Berlin hält einen Vortrag über "Relationale Ästhetik. Tiere als Mitgestalter*innen von Kunst".

Der Vortrag behandelt den Einsatz von lebenden Tieren in der Kunst seit den 1970er Jahren unter einem neuen Blickwinkel, der von der interdisziplinären Wissenschaft der Human-Animal Studies informiert ist. "Das Tier" wird in den meisten kunsthistorischen Abhandlungen auf seine Funktion als Symbol, Metapher oder Vehikel für Bedeutung reduziert und bleibt damit bloße Repräsentation. Selbst wenn lebende Tiere Eingang in die Kunst finden, erschöpft sich ihre Funktion meist in ihrer Bildhaftigkeit. Tiere als aktive Mitgestalter*innen von Kunst wurden in der Kunstgeschichte bislang wenig beachtet. Im Vortrag sollen deshalb vor allem künstlerische Arbeiten vorgestellt werden, die in der direkten Auseinandersetzung mit Tieren entstanden sind und Tiere gewissermaßen zu Ko-Autor*innen von Kunstwerken machen. Es soll dabei die werkkonstituierende Rolle des beteiligten Tierindividuums in der Interaktion mit dem das Werk initiierenden Künstlerindividuums reflektiert und die sich wandelnde gesellschaftliche Einstellung nichtmenschlichen Tieren gegenüber untersucht werden.

Dr. Jessica Ullrich, Studium der Kunstgeschichte und Kunstpädagogik in Frankfurt am Main sowie Kultur- und Medienmanagement in Berlin. 2001 im Nachgang zum DFG Graduiertenkolleg "Praxis und Theorie des künstlerischen Schaffensprozesses" Promotion zu "Wächserne Körper. Zeitgenössische Wachsplastik im kulturhistorischen Kontext". Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik an der Universität der Künste Berlin sowie für Human-Animal Studies an der Universität Erlangen-Nürnberg. Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster und Kuratorin für Bildung und Vermittlung ans Kunstpalais Erlangen.Forschungsschwerpunkte sind u.a.: Materialästhetik, Posthumanismus, Ecocriticism, Environmental Art, Performance Art, Empathie- und Affektforschung. Lebende Tiere in der Gegenwartskunst und die damit verbundenen ästhetischen, (kunst)philosophischen, ethischen und ökologischen Diskurse stehen derzeit besonders im Zentrum ihrer Forschungstätigkeit. Jessica Ullrich ist Repräsentantin von Minding Animals Germany, Herausgeberin von Tierstudien, dem ersten deutschsprachigen akademischen Journal für Animal Studies und im Beirat von The Culture and Animals Foundation.

Veranstaltungsort

Name
EUROPA-Universität Flensburg - OSL 633
Adresse
Gebäude OSLO
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg
Homepage
https://www.uni-flensburg.de/portal-die-universitaet/kontakt/campusplan/#c7673
zur Übersicht