Öffentlicher Kalender der Europa-Universität Flensburg


Aufgrund der aktuellen Lage werden an der EUF viele Tagungen, Konferenzen und extracurriculäre Veranstaltungen jetzt digital angeboten, die Informationen dazu finden sie bei den jeweiligen Terminen.

Hier werden die nächsten Termine angezeigt. Benutzen Sie um die Termine der folgenden Monate anzuzeigen das Kalender-Plug-in auf der rechten Seite.

Kann ich wissen, dass ich nichts weiß? Skeptische Überlegungen

Kommende Termine (bis zu drei)

Keine zukünftigen Termine gefunden. Dieser Termin hat in der Vergangenheit stattgefunden.

Kategorien

  • Ringvorlesungen und Kolloquien

Details

Der Satz von Sokrates:  "Ich weiß, dass ich nichts weiß" markiert die Geburtsstunde der Philosophie als Liebe der Weisheit. Sie strebt gerade deswegen nach einer Erkenntnis des Wahren und des Guten, weil sie nicht denkt, dass sie diese bereits besitzt und dass sie bereits weiß, was zu wissen ist.

Doch diese Geburt der Philosophie kommt nicht vor jedem Wissen und besteht nicht einfach darin, dass der Philosoph oder die Philosophin nichts weiß. Im Gegenteil setzt sie Wissen voraus. Sie transzendiert es aber, indem sie es für nichtig erklärt, wie der Träumende, der aufwacht und sich an seine Träume erinnert. Der in diesem Sinne skeptische Philosoph sagt: "alles, was ich weiß, ist nichts, nun weiß ich es".

Durch diese Haltung unterbricht und öffnet er die klassischen Diskurse des Wissens. Die Geburt der Philosophie als Skeptizismus beunruhigt das Denken, belebt es zugleich und fordert es heraus. Doch ist sie selbst ein Wissen, und wenn ja, welcher Art?

Ich möchte über einige Momente des skeptischen Denkens in der Philosophie von Sokrates bis zu Levinas nachdenken.

Die veranstaltung ist Teil der

Ringvorlesung "Nichts"

Eine Kooperation der Europa-Universität, der Phänomenta und der Volkshochschule Flensburg.

 Viel Lärm um Nichts, so ließe sich das Thema der aktuellen Ringvorlesung interpretieren. Andererseits, wenn die Alternative zwischen Alles oder Nichts besteht, was bedeutet es dann, wenn in der aktuellen Ringvorlesung das Nichts thematisiert werden soll? Was ist überhaupt Nichts, hat Nichts eine Bedeutung, und wenn ja, welche? Nichts kann gemacht, bereut, gestanden oder abgestritten werden, Nichts sehen, hören oder sagen die drei Affen, Nichts kann süß oder ein nutz sein … Wie lässt sich eigentlich über etwas sprechen, das gerade durch eine absolute Verneinung bestimmt ist und sich in somit auch als ausgesprochen unzugänglich erweist … aber andererseits dennoch steigerungsfähig erscheint? Denn immerhin gibt es ja auch noch gar nichts, was noch weniger als "nichts" zu sein scheint. Ist Nichts dann also etwas? Oder doch nichts?  Und welche Rolle spielt Nichts in politischer, gesellschaftlicher, philosophischer, religiöser oder naturwissenschaftlicher Hinsicht? Mit diesen Fragen werden sich die Vortragenden der aktuellen Ringvorlesung auseinandersetzen – und somit ist an den angegebenen Terminen in der Phänomenta: Nichts los.

Veranstaltungsort

Name
Phänomenta
Adresse
Norderstraße 157-163
PLZ / Stadt
24939 Flensburg
zur Übersicht