Hochschulweite News

„We are the world“

Internationale Herbstfeier der Europa-Universität Flensburg im Audimax

 "Alles, was Sie sehen, ist mit Liebe von Studierenden für Studierende gemacht", kündigte Lucila Morales de Mittag vom Internationalen Center der Europa-Universität Flensburg zu Beginn des Abends an. Gemeinsam mit Masterstudent Janek Ratay aus Wales führte sie durch das Programm.

Dangerous: Michael Jackson Impersonation

Jahanzeb Tariq from Pakistan as Michael Jackson (Kemal Nedžibović)

Eine Stunde Programm mit über zehn Programmpunkten hatten die internationalen Studierenden organisiert. Ein Höhepunkt gleich zu Beginn: Die "Dangerous: Michael Jackson Impersonation" von Jahanzeb Tariq aus Pakistan. Er studiert "Energy and Environmental Management" an der EUF und imitierte den "King of Pop" so pointiert, dass die gut 250 Besucherinnen und Besucher des Audimax in frenetischen Jubel ausbrachen.

Isrealisches Gitarrensolo und palästinensisches Liebeslied

Hiba Hijazi from Palestina singing Sa'alouni Al Nas (Kathrin Fischer)
Russian Polka with Anna Cheban und Kevin Khan. (Kathrin Fischer)
Kevin Umenzeakor aus Nigeria zeigte einen Tanz seines Heimatlandes. (Kathrin FIscher)
Orxan Huseynli aus Aserbaidschan am Piano. (Kathrin Fischer)
 
 

Neben einem nigerianischen Tanz, einem Klaviersolo, einer russischen Rumba oder einer Opern-Arie, gesungen von der iranischen Bachelor-Studentin Melika Taheri, gab es eine weitere Besonderheit: "Es kommt nicht oft vor, dass in einem Programm Studierende aus Israel und Palästina gemeinsam auftreten", sagte Lucila Morales de Mittag.  Mor Nikson aus Israel spielte ein Gitarrensolo und Hiba Jijazi aus Palästina sang ein traditionelles Liebeslied "Sa’alouni Al Nas".

DAAD-Preis für herausragende Leistungen an Rasha Bamatraf

Marita McGrory (EUS), Rasha Bamatraf und Prof. Dr. Monika Eigmüller, Vizepräsidentin für Europa und Internationales. (Kathrin Fischer)

Vergeben wurde bei der Feier auch der mit 1000 Euro dotierte DAAD-Preis für besondere Leistungen ausländischer Studierender. Prof. Dr. Monika Eigmüller, Vizepräsidentin für Europa und Internationales, überreichte die Urkunde an Rasha Bamatraf, die 2015 als Geflüchtet aus dem Jemen an die EUF kam und im Sommer den Masterstudiengang "European Studies" abgeschlossen hatte. Marita McGrory vom Studiengang "European Studies" begründete die Preisvergabe nicht nur mit Rasha Bamatrafs exzellenten Studienleistungen, sondern auch mit ihrem Engagement für internationale Menschen- und Frauenrechte.

Gut 7% ausländische Studierende an der EUF

Mit einer internationalen Modeschau und einem gemeinsam Chor klang der Abend aus. Im Foyer standen internationale Spezialitäten bereit.

An der EUF studieren 413 internationale Studierende aus 88 Ländern von Afghanistan bis Weißrussland, das entspricht einem Anteil von mehr als 7%.

Das Publikum war gebannt. (Kathrin Fischer)

English version

"We are the world"

International fall celebration of the European University Flensburg in the Audimax  "Everything you see is made with love by students from students", announced Lucila Morales de Mittag of the International Center of the Europa-Universität Flensburg at the beginning of the evening. Together with master student Janek Ratay from Wales, she guided through the programme.


The international students had organised an hour's programme with more than ten programme points. A highlight right at the beginning: The "Dangerous: Michael Jackson Impersonation" by Jahanzeb Tariq from Pakistan. He is studying "Energy and Environmental Management" at the EUF and imitated the "King of Pop" in such a pointed way that the more than 200 visitors to the Audimax broke out in frenetic cheers.

In addition to a Nigerian dance, a Russian rumba or an opera aria sung by the Iranian bachelor student Melika Taheri, there was another special feature: "It is not often that students from Israel and Palestine perform together in a programme," said Lucila Morales de Mittag.  Mor Nikson from Israel played a guitar solo and Hiba Jijazi from Palestine sang a traditional love song "Sa'alouni Al Nas".

The DAAD Prize for special achievements by foreign students, endowed with 1000 euros, was also awarded at the ceremony . Prof. Dr. Monika Eigmüller, Vice-President for Europe and International Affairs, presented the certificate to Rasha Bamatraf, who came to the EUF from Yemen as a fugitive in 2015 and completed her Master's degree in "European Studies" in the summer of this year. Marita McGrory from the "European Studies" programme justified the award not only with Rasha Bamatraf's excellent academic achievements, but also with her commitment to international human rights and women's rights.

413 international students from 88 countries from Afghanistan to Belarus study at the EUF, which corresponds to a share of more than 7%.