Hochschulweite News

Umweltschutznadel an EEM Absolventin

Diana Carolina Yule Burbano erhält die Auszeichnung für Untersuchung zu Elektromobilität

Diana Carolina Yule Burbano, Absolventin des Studiengangs "Energy and Environmental Management" der Europa-Universität, hat in Kooperation mit den Herren Matthias Dau und Dieter Haack, beide Schleswig-Holstein Netz AG, für ihre Bemühungen um den Umwelt- und Klimaschutz die Umweltschutz-Nadel der Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft erhalten. Die Auszeichnung wurde am 15. August 2019 im Kieler Schloss übergeben.

Welche Fahrzeugtypen eignen sich heute schon für Umstellung auf Elektromobilität?

Im Rahmen ihre Masterarbeit bei der Schleswig-Holstein Netz AG hatte sie untersucht, welche Fahrzeugtypen des SH-Netz- Fuhrparks sich schon heute für eine Umstellung auf Elektromobilität eignen.  Insbesondere für die Servicefahrzeuge des Unternehmens ist Zuverlässigkeit das wichtigste Kriterium. Zuladung, Außentemperatur, Windgeschwindigkeiten, Topografie, Verkehrssituation sind nur einige der Faktoren, die die Reichweite von Elektrofahrzeugen beeinflussen.  Mit Hilfe eines von ihr entwickelten Models zu Abschätzung des Verbrauches und eines geografischen Informationssystems (GIS) hat Diana in Ihrer Masterarbeit den Energieverbrauch und die Reichweite verschiedener, derzeit auf dem Fahrzeugmarkt verfügbarer Elektrofahrzeuge unter typischen Einsatzbedingungen simuliert.

Die Umweltnadel wird jährlich an betriebliche Mitarbeiter verliehen, "die sich in besonderem Maße um den Schutz der Umwelt verdient gemacht haben". Diana Burbano erhielt die Nadel gemeinsam mit den betrieblichen Betreuern Ihrer Masterarbeit bei der Schleswig-Holstein Netz AG, Matthias Dau und Jürgen Haack.

Dank an die EUF für gute Zusammenarbeit

"Der Umgang mit der Natur und deren Nachhaltigkeit ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je", so Dieter Haack. "Deshalb war die Arbeit von Carolina Yule Burbano für uns immens wichtig, um dann ihre Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen. Wir danken auch der Europa-Universität für die gute Zusammenarbeit, die in der Überreichung der Umweltschutz-Nadel ihren Erfolg fand", ergänzte Matthias Dau.

Verleihung der Umweltnadel durch den Vorsitzenden der Studien-und Fördergesellschaft, Dr. Philipp Murmann an Diana Carolina Yule Burbano, Dieter Haack und Matthias Dau. (Foto: Jan Köhler-Kaeß, Flintbek)

Needle of environmental protection to EEM graduate

Diana Carolina Yule Burbano, a graduate of the "Energy and Environmental Management" course at the European University, has been awarded Needle of environmental protection of the Schleswig-Holstein Business Development Corporation in cooperation with Matthias Dau and Dieter Haack, both of Schleswig-Holstein Netz AG, for their efforts in environmental and climate protection. The award was presented on 15 August 2019 in Kiel Castle.

As part of her master's thesis at Schleswig-Holstein Netz AG, she investigated which types of SH Netz fleet of vehicles are already suitable for conversion to electromobility.  For the company's service vehicles in particular, reliability is the most important criterion. Payload, outside temperature, wind speeds, topography, traffic situation are just some of the factors that influence the range of electric vehicles.  With the help of a model developed by her for estimating consumption and a geographic information system (GIS), Diana simulated in her master thesis the energy consumption and range of various electric vehicles currently available on the vehicle market under typical operating conditions.

The Needle of environmental protection is awarded annually to company employees "who have rendered outstanding services to the protection of the environment". Diana Burbano received the needle together with the company supervisors of her master's thesis at Schleswig-Holstein Netz AG, Matthias Dau and Jürgen Haack.

"Dealing with nature and its sustainability is more important than ever today," says Dieter Haack. "That's why Carolina Yule Burbano's work was immensely important to us in order to put her findings into practice. We would also like to thank the European University for the good cooperation, which found its success in the presentation of the environmental protection needle," added Matthias Dau.

Photo: The Needle of environmental protection was awarded to Diana Carolina Yule Burbano, Dieter Haack and Matthias Dau by the chairman of the Studien-und Fördergesellschaft, Dr. Philipp Murmann. Photo: Jan Köhler-Kaeß, Flintbek




Translated with www.DeepL.com/Translator