Hochschulweite News

Die Sitzungen haben zum Ziel, aktuelle Arbeiten aus dem breiten Feld der raumbezogenen Bildungsforschung sichtbar zu machen und mit Blick auf (neue) Räumlichkeiten von Bildungsinstitutionen, Bildungspraktiken und Bildungsprozessen in einen Dialog zu bringen. Die Veranstaltung besteht aus zwei Sessions (Bildungsgeographie, Teil 1 und 2), in denen insgesamt acht Vorträge präsentiert und diskutiert werden.

Prof. Dr. Simone Pülschen

Zur Verstärkung ihres People & Culture-Teams am Standort Hamburg suchen Scholz&Friends einen*e engagierten*e Werkstudenten*in (w/m/d) – und einen echten Friend.

Idealerweise bist Du 20 Stunden pro Woche verfügbar und noch mindestens ein Jahr immatrikuliert.

Ort: Hamburg

Nächste Einstiegsmöglichkeit: ab sofort

Finden Sie hier die offzielle Pressemitteilung der EUF zum Start der beiden ZeBUSS-Nachwuchsforschungsgruppen.

Noch in dieser Woche können sich Studierende der Europa-Universität Flensburg ohne Termin auf dem Campus gegen COVID 19 impfen lassen. Mobile Impfteams werden am Freitag und Sonnabend (9.+10. Juli) von 10-16 Uhr im Audimax Impfungen mit den Vakzinen Moderna und Johnson &Johnson für Studierende beider Hochschulen anbieten.

Die Impfung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der erforderliche zweite Impftermin beim Impfstoff Moderna wird fünf Wochen später am selben Wochentag stattfinden (13./14. August).

Ausführlichere Informationen (Deutsch und Englisch) sowie Aufklärungsbögen zu den Impfstoffen zum Download finden sich auf unserer Corona-Infoseite:

 https://www.uni-flensburg.de/portal-die-universitaet/die-institution/vertretungen-beauftragte/arbeitssicherheit/coronavirus-sars-cov-2/informationen-fuer-studierende/#c109027

Am 01.07.2021 ist die zweite von zwei Nachwuchsforschungsgruppen am ZeBUSS gestartet. Geleitet von Juniorprofessorin Dr. Simone Pülschen wird im Rahmen des vom BMBF geförderten Projektes "Zusatzausbildung als Referenzperson für schulisches Handeln im Kontext sexuellen Kindesmissbrauchs " in den kommenden 5 Jahren auf dem Gebiet der sexualisierten Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in pädagogischen Kontexten  geforscht. Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung und Evaluation eines Curriculums für eine Zusatzqualifikation begleitend zum Lehramtsstudium unter Einbezug von ausgewiesenen Expert*innen und der Praxis.