Hochschulweite News

Heute handeln, um spätere Grundrechtseinschränkungen zu verhindern

EUF diskutiert Klimabeschluss des Bundesverfassungsgerichts

Der Klimaschutzbeschluss des Bundesverfassungsgerichts beschreitet Neuland. Dieser Beschluss des höchsten Gerichts eines europäischen Industriestaates schafft erstmals einen Anspruch auf wirksamen intertemporalen Grundrechtsschutz. Das bedeutet: Dieser Beschluss verlangt von der Politik, bereits jetzt, da noch wirksame Maßnahmen ergriffen werden können, Vorkehrungen zu treffen, damit heute junge Menschen in ihrem späteren Leben keine übermäßigen Einschränkungen ihrer Grundrechte hinnehmen müssen. Damit werden der bislang in der Politik gängigen Praxis Grenzen gesetzt, ambitionierte Klimaziele zwar zu beschließen, aber die dafür erforderlichen Maßnahmen in die Zukunft zu verschieben. Die Entscheidung hat damit unmittelbare Auswirkungen für den klimapolitischen Richtungswahlkampf zur Bundestagswahl 2021.

Diskussion des epochalen Beschlusses

Diesen epochalen Beschluss diskutiert die Europa-Universität Flensburg aus akademischer und aktivistischer Perspektive am Mittwoch, den 23. Juni 2021, ab 19:00 Uhr (st); in einer Online-Veranstaltung

Es diskutieren:

-        Prof. Dr. Sabine Schlacke (Universität Münster & Wissenschaftlicher Beirat Globale Umweltveränderungen), Umweltrecht: Die rechtliche Konstruktion des Beschlusses
-        Prof. Dr. Sibylle Bauriedl (Europa-Universität Flensburg), Kulturgeographie: Globale Klimagerechtigkeit
-        Felicia Jäckel (Europa-Universität Flensburg), Students for Future: Aktivistische Perspektive
-        PD Dr. Bernd Sommer (Europa-Universität Flensburg), Soziologie: Klimawissenschaftliche Grundlagen und demokratietheoretische Implikationen
-        Prof. Dr. Anna Katharina Mangold (Europa-Universität Flensburg), Moderation

Die Diskussion ist ausgerichtet von der Verfassungsrechtlerin Anna Katharina Mangold und dem Transformationswissenschaftler Bernd Sommer.

Einwahl und Teilnahme

Die Diskussion findet statt am Mittwoch, den 23. Juni 2021, 19:00 Uhr (st).

Link:  https://uni-flensburg.webex.com/uni-flensburg-de/j.php?MTID=m7ffab098198e6d5b16672c2e73f5a9f5

Meeting-Kennnummer: 121 869 8750

Passwort: BVerfGE

Über Videosystem beitreten:

Wählen Sie 1218698750@uni-flensburg.webex.com

Sie können auch 62.109.219.4 wählen und Ihre Meeting-Nummer eingeben.

Über Telefon beitreten: +44-20-7660-8149 United Kingdom Toll

Zugriffscode: 121 869 8750