Hochschulweite News

"Entwicklungen"

Flensburger Kunststudierende stellen im Rathaus aus

"Entwicklungen", lautet der Titel einer Ausstellung, die vom 25. April bis zum 7.Mai in der Bürgerhalle des Flensburger Rathauses zu sehen ist. In ihr stellen etwa 60 Kunststudierende der Europa-Universität Werke aus, die sie in den letzten drei Semestern entwickelt und umgesetzt haben.

"Schade, dass wir den Prozess nicht mitausstellen können"

"Es ist schade, dass wir den Prozess, der zu den Werken geführt hat, nicht mitausstellen können", sagt Werner Fütterer, betreuender Dozent in der Abteilung Kunst und visuelle Medien. Das "3-Semester-Projekt" ist Bestandteil der Grundbildung im Bachelor-Studiengang Kunst & Visuelle Medien und hat das Ziel, persönliche Eigenständigkeit im bildnerischen Denken und gestalterische Selbstständigkeit zu erlangen.

In Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Flensburg

"Ich freue mich sehr, dass die Studierenden hier im Bürgersaal der Stadt Flensburg im Rathaus ausstellen, die Verbindung zur Uni ist uns wichtig", erklärt Thomas Frahm vom Kulturbüro der Stadt Flensburg, der die Ausstellung in die Bürgerhalle geholt hat. "Und hier werden die Werke auch gesehen – tagsüber herrscht viel Publikumsverkehr."

Bis zum 7. Mai zu sehen

Die Ausstellung "Entwicklungen" wird am 25. April um 18 Uhrmit einem Grußwort von Stadtpräsident Hannes Fuhrig eröffnet. Bis zum 7. Mai sind die Werke während der Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.

"Skaters letzte Ruh"von Hanna Sophie Bonkat. (Kathrin Fischer)
"Chained beast" von Fritz Morgner. (Kathrin Fischer)
Prof. Dr. Käthe Wenzel, Professorin für ästhetische Praxis, Werner Fütterer, Dozent in der Abteilung Kunst und visuelle Medien, und Thomas Frahm vom Kulturbüro der Stadt Flensburg - sie haben die Ausstellung im Rathaus möglich gemacht. (Kathrin Fischer)