Finanzielle Unterstützung (Spendenfonds)

Eine einmalige finanzielle Studienunterstützung durch die Fördergesellschaft der Europa-Universität Flensburg e.V. wird nach Maßgabe der zur Verfügung stehenden Mittel gewährt. Die Unterstützung ist nur zur Überbrückung von kurzzeitigen finanziellen Engpässen gedacht. Über die Höhe der finanziellen Hilfe wird anhand der individuellen Bedürfnisse der Antragstellerin/des Antragstellers entschieden. Die Höhe der finanziellen Unterstützung ist somit bedarfsabhängig und auf maximal 250,00 Euro (Höchstsatz) beschränkt.

Antragsstellung

Dokumenten einzureichen:

1. Kopie des Personalausweises/Reisepasses bzw. des Nachweises über den Fluchtstatus (Visum, Aufenthaltsgestattung, Aufenthaltserlaubnis oder Duldung),

2. Studienbescheinigung (ggf. Zulassungsschreiben) der Europa-Universität Flensburg bzw. Teilnahmebescheinigung des ProRef-Programms,

3. Lebenslauf,

4. Schriftliche Erklärung der/des AntragstellerIn über ihre/seine Einkommens- und Vermögensverhältnisse,

5. Einkommensunterlagen der/des AntragstellerIn (z.B. Kontoauszüge),

9. Formular

Richtlinien

Die Antragsdokumente sind bei der Koordinationsstelle für die Flüchtlingsprogramme an der Europa-Universität Flensburg (EUF) einzureichen, von wo aus sie an die Vergabekommission weitergeleitet werden:

Europa-Universität Flensburg
Koordination Flüchtlingsprogramme

Gebäude VIL 2 | Raum 207
Auf dem Campus 1
24943 Flensburg
proref@uni-flensburg.de