Exmatrikulation

Studierende, die das Studium nicht fortsetzen wollen, können jederzeit einen Antrag auf Entlassung (Exmatrikulation) stellen. 
Nach erfolgreich absolviertem Studium stellen Sie den Antrag, nachdem Sie Ihre Abschlussdokumente erhalten haben und damit Ihr Prüfungsdatum und die Abschlussnote kennen.
Ohne einen Studiengang abgeschlossen zu haben, können Sie den Antrag jederzeit stellen - auch mit Wirkung für die Zukunft, also zum Ende des aktuell studierten Semesters.

Dazu ist im Studierendensekretariat der Antragsvordruck vollständig ausgefüllt abzugeben, den Sie am Ende dieser Seite als Download-Datei finden.

Studierende sind "von Amts wegen" aus folgenden Gründen zu exmatrikulieren:

  • Erfolgreicher Abschluss des Studienganges, für den eine Studierende oder ein Studierender eingeschrieben ist. Die Exmatrikulation erfolgt zum Ende des Semesters, in dem die letzte Prüfung zum erfolgreichen Abschluss des Studiums stattgefunden hat.
  • Endgültig nicht bestandene Prüfung. Die Exmatrikulation erfolgt zu dem Datum, an dem das endgültige Nichtbestehen festgestellt wurde.
  • Versäumnis der fristgerechten Rückmeldung. Die Exmatrikulation erfolgt zum Ende des aktuellen Semesters.
  • Erlöschen des Krankenversicherungsschutzes. Die Exmatrikulation erfolgt mit dem Datum, das den Studierenden vom Studierendensekretariat mitgeteilt wurde.

Den Antrag auf Entlassung finden Sie hier als Download-Datei.