Informationen

Pädagogischer Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz

Postfach 2240

53012 Bonn

 

 

Programm für Fremdsprachenassistentinnen und -assistenten

Dieses Programm dient der praxisnahen Erweiterung und Vertiefung der Ausbildung angehender Fremdsprachenlehrerinnen und -lehrer und zur Förderung der sprachlichen und landeskundlichen Kenntnisse der Schülerinnen und Schüler.

Die wichtigsten Fakten:

  • Unterricht an einer Gastschule, in der Regel im Sekundarbereich
  • Unterricht in der Muttersprache
  • Teilnehmende Länder: Australien, Belgien, China, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Kanada, Mexiko, Neuseeland, Spanien, Schweiz und USA
  • Dauer der Assistenzzeit: sieben bis zehn Monate
  • Beginn des Einsatzes: September/Oktober (in Australien/Neuseeland: Januar/Februar)
  • Unterrichtsumfang: ca. 12 Wochenstunden
  • Unterhaltszuschuss, nach Zielstaaten gestaffelt (ca. 640 - 1150 €/Monat) zur Deckung der Lebenshaltungskosten

Wer kann am Programm teilnehmen?

  • EUROPA: Lehramtstudierende (prioritär) oder Studierende der Sprache des Ziellandes oder anderer Studienfächer nach erfolgreichem Abschluss des 4. Semesters.
  • ÜBERSEE: Studierende mit Studienfach Englisch bzw. Französisch (Québec), prioritär angehende Fremdsprachenlehrerinnen und -lehrer (mind. 6 Semester).
  • KANADA/USA: Erfolgreicher Abschluss von mind. 6 Semestern
  • AUSTRALIEN/NEUSEELAND: Abgeschlossenes 1. Staatsexamen

Antrags- und Bewerbungsverfahren:

  • Bewerbungsschluss: USA: 1. November, andere Staaten: 1. Dezember für Lehreinsätze ab September des folgenden Jahres
  • Bewerbungsformulare: www.kmk-pad.org
  • Persönliches Interview mit Bewerberinnen und Bewerbern Januar/Februar
  • Auswahl der Bewerber durch den PAD, Vermittlung an Schulen (ca. Ende Mai)