Welche Leitideen, Handlungsfelder und Förderangebote verfolgt die Forschungsförderung an der EUF?

Die strategische Ausrichtung der EUF in der Forschungsförderung wird in drei Strategiepapieren näher skizziert. Sie führen die Ziele der Struktur- und Entwicklungspläne der EUF fort und beziehen sich auf:

a)      die Ausrichtung und Ziele der Forschungsförderung an der EUF,
b)     die Strukturierung der Forschungsförderung an der EUF sowie
c)      forschungsorientierte Bewerbungs- und Berufungsverfahren als Teil der DFG-Strategie.

Im Mittelpunkt steht die angestrebte Mitgliedschaft der EUF in der DFG über den Ausbau der EUF als forschungsstarke Universität.

Der Senat begrüßte diese Strategiepapiere im November 2019 und befürwortete – im Rahmen der verfügbaren Ressourcen – die Umsetzung der skizzierten Förderansätze und Maßnahmen.

• Strategiepapier „Ausrichtung und Ziele der Forschungsförderung an der EUF“

In diesem Strategiepapier werden die grundlegenden Orientierungen und Ziele der Forschungsförderung definiert, systematisiert und mit bestehenden und zukünftigen Maßnahmen untersetzt. Des Weiteren wird der Stand der EUF mit Blick auf einen Antrag auf Mitgliedschaft in der DFG dargelegt und Wege zur Zielerreichung skizziert. Zum Download

• Strategiepapier „Strukturierung der Forschungsförderung an der EUF“

Dieses Strategiepapier skizziert die Weiterentwicklung bestehender Angebote zur Forschungsförderung in eine modularisierte Struktur. In der Darstellung sind die Förderangebote verschiedener Organisationseinheiten der EUF zusammengeführt und nach den Bedarfen und Förderanliegen der Wissenschaftler*innen strukturiert, um die Transparenz und Zugänglichkeit der Angebote zu verbessern. Zum Download

• Strategiepapier „Forschungsorientierte Bewerbungs- und Berufungsverfahren als Teil der DFG-Strategie“

In diesem Strategiepapier werden forschungsorientierte Kriterien für Bewerbungs- und Berufungsverfahren dargelegt. Das Dokument ist im Intranet verfügbar. Zum Download

Anregungen und Feedback