„Historische Filmquellen und ihr unterrichtlicher Einsatz“

Im Rahmen des Projekts wurden ausdrücklich kurze – drei bis fünfminütige – begründet ausgewählte auf Schleswig-Holstein bezogene Filmquellen zu 40 kleinen Filmen aufbereitet, die zugleich schul-(stunden)gerecht und marktorientiert einen neuartigen Zugang zur schleswig-holsteini-schen Regionalgeschichte des 20. Jahrhunderts ermöglichen. Die Filme wurden nach einem neuartigen fachdidaktisch und medienwissenschaftlich fundierten Konzept hergestellt.

Stichworte

Historische Filmquellen und ihr unterrichtlicher Einsatz

Verantwortlich

Prof. Dr. Uwe Danker

Tel.:
+49 461 805 2248
Fax:
+49 461 805 2460
danker-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@frzph.de
Gebäude Riga 2 - RIG 218

Laufzeit

01.01.2008 - 31.12.2010

Projektmitarbeitende

Prof. Dr. Astrid Schwabe

Tel.:
+49 461 805 2188
Fax:
+49 461 805 2460
astrid.schwabe-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude Riga 2 - RIG 217

Dr. Sebastian Lehmann-Himmel

Tel.:
+49 4621 861890
Fax:
+49 4621 36545
lehmann-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@izrg.de
IZRG - IZRG 109

Partnerinnen und Partner

  • Kooperationspartner waren das Rechen- und Medienzentrum der Leuphana-Universität Lüneburg, das Landesfilmarchiv des Landesarchivs Schleswig und der Wachholtz Verlag.

Institution der EUF

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte (IZRG)

Finanzierung

Gefördert wurde das Vorhaben durch das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein und von der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein. Der Sparkassen- und Giroverband Schleswig-Holstein ermöglichte durch eine Spende die kostenlose Abgabe eines Bandes der Publikation an jede Schule in Schleswig-Holstein.