Ihre Ansprechperson

Studiengangskonferenzen

Die Stabsstelle Qualitätsmanagement bietet Unterstützung bei der Vorbereitung und Moderation von Studiengangskonferenzen an. Wenn Sie daran interessiert sind, in Ihrem Studiengang oder Teilstudiengang eine Studiengangskonferenz bzw. Teilstudiengangskonferenz durchzuführen, melden Sie sich bitte bei Nora Fuhrmann.

Was sind Studiengangskonferenzen?

Die Kernidee des Flensburger Qualitätsmanagementsystems (QMS) ist es, eine regelmäßige, auch datenbasierte, entwicklungsorientierte Kommunikation über Studium und Lehre zu etablieren. Das Herzstück des QMS ist die Durchführung regelmäßiger Konferenzen auf Studiengangs- bzw. Teilstudiengangsebene. An einer Teil-/Studiengangskonferenz nehmen alle regelmäßig Lehrenden des Teil-/Studiengangs teil, die administrativen Beschäftigten (Sekretariat, Labor, Werkstatt u.dgl.), die Studierenden und ggf. weitere Personen. Dem Grundgedanken nach werden alle Studierenden des jeweiligen Studiengangs eingeladen – das ist je nach Größe des Studiengangs zu variieren.

Perspektivisch soll jeder Studiengang bzw. Teilstudiengang regelmäßig, etwa jährlich, eine Teil-/Studiengangskonferenz durchführen. Auch für andere Einheiten der EUF wird das Instrument nützlich sein und zur Anwendung empfohlen.

Die übergreifend relevanten Ergebnisse sollten universitätsweit diskutiert werden, um auch die Entwicklung der EUF insgesamt zu unterstützen.

Zahlreiche Teil-/Studiengänge haben bereits Teil-/Studiengangskonferenzen durchgeführt, insgesamt wurde das Format als nützlich und ausbaufähig eingeschätzt.