Kontakt

Informationen und Handreichungen

Antidiskriminierungsstelle des Bundes (2016)

"Was tun bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz?" 

Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten (BuKoF) (2016):

Grundsatzpapier zu sexualisierter Diskriminierung und Gewalt

Was ist Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt (SDG)

Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt wird in vielfältiger Art und Weise ausgeübt. Dies geschieht verbal, nonverbal und auch durch tätliche Angriffe.

Es gelten alle Verhaltens- und Handlungsweisen als sexualisierte Diskriminierung und Gewalt, die beleidigend, demütigend, von den davon Betroffenen nicht erwünscht sind und als abwertend und herabwertend erlebt werden (AGG §3, Abs.4).

Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt hat wenig mit Sexualität, aber viel Macht zu tun: Der Lustgewinn liegt in der Machtausübung gegenüber Abhängigen und in der Demütigung des Opfers.

Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt kann individuell unterschiedlich empfunden werden. Das Thema geht in der Regel einher mit Selbstzweifeln, Schuldgefühlen und tief empfundener Scham. Viele schweigen auch aus Angst, z.B. um ihre berufliche Zukunft nicht zu gefährden.

Die wenigsten können gleich einordnen, was ihnen passiert ist und suchen den Fehler bei sich selbst. Betroffene reagieren oft defensiv, weil sie - nicht ganz unbegründet - fürchten, dass ihnen nicht geglaubt wird.

Falls Sie betroffen sind ...

... und als Student*in, Beschäftigte*r, Stipendiat*in oder in einem anderen Zusammenhang an der EUF Erfahrungen der oben genannten Art haben machen müssen: Dann stehen Ihnen an der EUF folgende Personen für ein vertrauliches Gespräch zur Verfügung 

  • die Gleichstellungsbeauftragte oder eine*r ihrer Stellvertreter*innen
  • die Mitarbeiter*innen des Arbeitsbereichs Chancengleichheit
  • ein anderes Mitglied aus dem "Krisenteam" der EUF.

Und falls Sie Sexualisierte Diskriminierung oder Gewalt beobachtet haben ...

... werden Sie bitte aktiv!

Auch Ihnen stehen die o.g. Personen für ein vertrauliches Gespräch zur Verfügung.