Anregungen für eine gender-/diversitätssensible(re) Sprache

Denkanstöße und Anregungen finden Sie im gend-o-mat der Bauhaus-Universität Weimar.

Anregungen für eine überzeuGENDERre Sprache finden Sie im gleichnamigen Leitfaden der Universität Köln.

Die Goethe-Universität Frankfurt formuliert Handlungsempfehlungen für eine diversitätssensible Mediensprache

Sie möchten Lehr- und Lernräume geschlechterreflektiert, diskriminierungskritisch und respektvoll gestalten? Informationen und Anregungen finden Sie in der Broschüre "trans inter* nicht-binär"

Amnesty International bietet ein Glossar für diskriminierungssensible Sprache mit dem Fokus auf einen nicht-rassistischen Sprachgebrauch.

Das österreichische Ministerium für Wirtschaft und Arbeit hat einen Leitfaden für nicht-diskrimimierenden Sprachgebrauch entwickelt, der für die angemessene Beachtung der Belange von jungen und alten Menschen, Menschen mit Behinderung, Frauen / Männern, Schwulen / Lesben / Transgender, Migrant/innen und Menschen mit einer anderen religiösen Zugehörigkeit in der Sprache sensibilisieren möchte. 

Und hier noch ein kleiner Film zum Thema geschlechtergerechte Sprache