Der Lesestein

Fachrichtung: Optik

Erfinder: Westeuropäische Mönche nach Schriften von Ibn Al Haitham, um 1240

 

Ein Lesestein ist eine plankonvexe dicke Linse und ist der Prototyp der noch heute gebräuchlichen Lupen. Ein solcher Stein wurde und wird häufig zum Vergrößern von klein gedruckten Texten verwendet.

Weiterführende Literatur

Belting, Hans (2008): Florenz und Bagdad. Eine westöstliche Geschichte des Blicks. München: Beck.