Von Fast zu Slow Fashion

Kommende Termine (bis zu drei)

Keine zukünftigen Termine gefunden. Dieser Termin hat in der Vergangenheit stattgefunden.

Details

Für manche ist es eine Leidenschaft, andere ziehen sich einfach nur an. Grundsätzlich steht fest: Kleidung braucht jeder. Und wir geben viel dafür aus. Jedes Jahr investieren die Deutschen rund 70 Milliarden Euro, um jederzeit das richtige Outfit zu tragen. 60 neue Kleidungsstücke landen dabei im Durchschnitt jährlich in deutschen Schränken, 40 Prozent werden nie getragen.

Hinter diesen Zahlen steht nicht nur einer der größten Industriezweige der Welt, sondern sie verbergen auch soziale und ökologische Kosten. Für die Herstellung, den Transport und die Entsorgung von Mode werden Umwelt und Menschen stark belastet.

Kurze dokumentarische Filmausschnitte lassen uns hinter die Kulissen von Fast Fashion blicken und zeigen, wo es hakt. Aber da wollen wir nicht stehenbleiben: Mit Expert*innen sprechen wir, im Anschluss an die Filme, über Veränderungen, die schon stattfinden und über Veränderungen, die dringend nötig sind. – Unseren Kaufentscheidungen gestalten die Zukunft der Mode mit und wir wollen herausfinden, wo jeder von uns ansetzen kann.

Die Veranstaltung wird von der Interessenvertretung des Studiengangs "Transformationsstudien" der Europa-Universität Flensburg organisiert.

Ab 18 Uhr und auch nach der Veranstaltung wird der Weltladen Flensburg im Hof fairen Glühwein aus Südafrika und Waren aus seinem Sortiment anbieten.

Veranstaltungsort

Name
Kulturhof im Brasseriehof
Adresse
Große Str. 42-44
PLZ / Stadt
24937 Flensburg
Homepage
https://www.kulturhof-flensburg.de/
zur Übersicht