Erster Band der Buchreihe "Transformationen"

Transformationsdesign

Am 29. September 2014 erschien von Bernd Sommer und Harald Welzer im Münchener oekom Verlag Transformationsdesign. Wege in eine zukunftsfähige Gesellschaft. Die Monograpie beabsichtigt, stärker gesellschaftstheoretische und historische Perspektiven in der aktuellen Nachhaltigkeits- und Transformationsdebatte einzubringen und beinhaltet damit programmatische Züge für die Arbeit des NEC insgesamt.

Angesichts sich dramatisch verändernder Umweltbedingungen - so die These des Buches - ist eine Transformation des jetzt dominanten Wirtschafts-, Gesellschafts- und Kulturmodells unausweichlich. Die Frage ist, ob diese Transformation eher von Menschen auf Basis von zivilisatorischen Errungenschaften wie Demokratie, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit, sozialer Gleichheit und Solidarität gestaltet werden kann, oder ob sie stärker von den Verhältnissen erzwungen wird; zugespitzt: ob die Transformation "by design or by disaster" erfolgt. Transformationsdesign versteht sich als Suchbewegung in Richtung einer reduktiven Moderne und stellt die Frage, wie die in der kapitalistischen Moderne erreichten zivilisatorischen Standards aufrechterhalten und zugleich die Zerstörung des Naturraums drastisch zurückgefahren werden kann. Da für die Veränderung der gesellschaftlichen Praxis unter dem Leitbild der Zukunftsfähigkeit sehr viele unterschiedliche Transformationen erforderlich sind (und nicht nur eine Transformation im Singular), kommen im Buch immer wieder auch Akteurinnen und Akteure zu Wort, die sich in ihren jeweiligen Bereichen auf sehr unterschiedliche Art und Weise mit einer "transformation by design" beschäftigen. Dazu zählen unter anderem Muck Petzet, Generalkommissar des deutschen Beitrags "Reduce, Reuse, Recycle" auf der Architekturbiennale 2012 in Venedig, der Begründer der Transition Town-Bewegung Rob Hopkins, der Präsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie Uwe Schneidewind oder der Urheber der Gemeinwohl-Ökonomie Christian Felber.

Transformationsdesign bildet den Auftakt einer Buchreihe mit dem Titel "Transformationen", in denen in den kommenden Jahren unter anderem die Arbeiten der Doktorandinnen und Doktoranden am NEC veröffentlicht werden, die sich ebenfalls mit gesellschaftlichen Veränderungsprozessen im Kontext von Klimawandel und Nachhaltigkeit beschäftigen.