„System Error“ - Filmvorführung und Diskussion mit Regisseur Florian Opitz

Wie endet der Kapitalismus? Warum treiben wir das Wachstum immer weiter, obwohl wir wissen, dass man auf unserem endlichen Planeten nicht unendlich wachsen kann?

Diese Fragen stellt der Dokumentarfilm "System Errror" von Regisseur Florian Opitz. Im Rahmen der Einführungswoche des MA Transformationsstudien zeigte das NEC am Donnerstag, 13.9. den Film im gut gefüllten Saal des Kinos 51 Stufen. Studierende und Lehrende der Universität sowie Interessierte aus der Stadt waren gekommen. Im Anschluss stellte sich Regisseur Florian Opitz den Fragen und Diskussionsbeiträgen des Publikums sowie von Klara Stumpf (NEC) und Markus Schwarz (Bündnis Eine Welt). Ein Interview mit Florian Opitz im Flensburger Tageblatt kann hier (nach kostenfreier Registrierung) nachgelesen werden.