Ergebnisse des PONN-Projektes als Podcast veröffentlicht


Von Juni 2020 bis Juli 2021 haben Wissenschaftler*innen der Europa-Universität Flensburg und der Technischen Universität Dortmund in dem Projekt "Politiken der Nicht-Nachhaltigkeit" (PONN) zu den Folgen eines erstarkenden Rechtspopulismus für den Klimaschutz geforscht.

Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanzierte Studie umfasste im Wesentlichen zwei Analyseschritte: Zum einen wurde die wissenschaftliche Literatur zu dem noch neuen Forschungsfeld "Rechtspopulismus und Klimaschutz" systematisch ausgewertet. Zum anderen wurden die Daten quantitativer Repräsentativbefragungen in Hinblick auf das Themenfeld ausgewertet.

Da aufgrund der Maßnahmen zu Eindämmung der Corona-Pandemie die vorgesehene Abschlusskonferenz des Projektes nicht stattfinden konnte, entschloss sich das Projektteam, die Projektergebnisse in Form eines Podcast zu veröffentlichen. Dieser Podcast ist jetzt erschienen kann über alle einschlägigen Plattformen sowie über diese Webseite abonniert werden.