Auftaktveranstaltung: Mit mehr Suffizienz zu weniger Energieverbrauch

15.-17.03.2021, jeweils 16:00-17:00

Die Nachwuchsforschungsgruppe Energiesuffizienz (EnSu) lädt zur öffentlichen Auftaktveranstaltung ein. Innerhalb von drei Tagen sollen sowohl die Rolle, Hürden und Strategien von Suffizienz in der Klimapolitik, als auch der Modellierung von Energiesystemen und der politischen Praxis diskutiert werden.

Das vollständige Programm sowie der Zugangslink finden sich hier.

15. März 2021 – 16:00-17:30 Uhr: Suffizienz als Schlüssel für klimagerechte Energiepolitik?

Einführungsvortrag: Prof. Dr. Frauke Wiese und Dr. Benjamin Best
Reaktion und Einordnung: IPCC-Leitautor Prof. Dr. Felix Creutzig

16. März 2021 – 16:00-17:30 Uhr – Expert Workshop on Modelling Energy Sufficiency (EN)

Expert exchange, open invitation

17. März 2021 – 16:00-17:30 Uhr – Energiesuffizienz in der politischen Praxis - Potentiale, Konflikte und Strategien

Podiumsdiskussion mit 

Clara Herrmann (Bd.90/Die Grünen, Bezirksstadträtin Berlin Friedrichshain-Kreuzberg)
Lorenz Gösta Beutin
 (MdB, DIE LINKE, Vorstandsmitglied, Energie- und klimapolitischer Sprecher)Leonie Bremer (Pressesprecherin von Fridays for Future)
Dr. Michèle Bättig
 (Suffizienzberaterin für Energiesparkommunen in der Schweiz)
Moderation: Katja Diehl (Zukunftsaktivistin, #SheDrivesMobility)