SPREAD – Scenarios of Perception and Reaction to Adaptation

Das Forschungsprojekt "SPREAD" befasst sich mit den Bedingungen und Verläufen von gesellschaftlichen Wandlungsprozessen vor dem Hintergrund des Klimawandels. Mit Hilfe eines breiten methodischen Ansatzes (u.a. qualitative Interviews, repräsentative Fragebogenerhebungen, agentenbasierte Modellierung, Szenariensimulation) wird untersucht, wie und warum sich ursprünglich lokal begrenzte Impulse im Bereich alternativer Energietechnologien erfolgreich verbreitet haben. Ziel ist es, ein Modell kultureller Veränderungspotenziale zu entwickeln, das Auskunft darüber gibt, wo sich in der Bundesrepublik Deutschland zukünftig sozio-technologische Innovationen durchsetzen werden.

Kurzübersicht

Stichworte
Klimawandel, gesellschaftliche Wandlungsprozesse, alternative Energietechnologien
Laufzeit
01.11.2010 - 31.03.2014
Institution der EUF
Norbert Elias Center (NEC)

Ergebnis

David, Martin/Schönborn, Sophia (2016): Die Energiewende als Bottom-up-Innovation. Wie Pionierprojekte das Energiesystem verändern. München.

Ernst, Andreas/Welzer, Harald/Briegel, Ramón/David, Martin/Gellrich, Angelika/Schönborn, Sophia/Kroh, Jens (2015): Scenarios of Perception of Reaction to Adaptation – Abschlussbericht zum Verbundprojekt SPREAD. CESR-Paper 8.

Schönborn, Sophia/Gellrich, Angelika/David, Martin (2014): Kirchengemeinden im Diffusionsprozess erneuerbarer Energien - Schlüssel zu neuen Milieus? In: Gaia 23 (3).

Verantwortlich

Prof. Dr.Harald Welzer

E-Mail
welzer-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@futurzwei.org
Gebäude
FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit
Straße
Lehrter Straße 57, Haus 6, EG (Hofseite)
PLZ / Stadt
10557 Berlin
Zeige Personen-Details

Projektmitarbeitende

Finanzierung

Partner