Timo Johannes Dauth

Bild von Timo Johannes Dauth

Kontakt

Telefon
+49 461 805 2646
Fax
+49 461 805 95 2646
E-Mail
timo.dauth-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude
Gebäude Oslo
Raum
OSL 550.3
Straße
Auf dem Campus 1
PLZ / Stadt
24943 Flensburg

Institutionen

Name
Abteilung Musik
Funktion
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sprechstunden

HeSe 2021/22: Nach Vereinbarung per E-Mail.

Veranstaltungen

Nummer Titel Typ Semester
123083f Musiziermaterialien erproben und entwickeln – Potenziale Elementarer Musikpädagogik erschließen Seminar HeSe 2021
  • Seit Juli 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Musikpädagogik) an der Europa-Universität Flensburg
  • September 2017 - Februar 2019 Lehrauftrag für Klavier an der Europa-Universität Flensburg
  • 2010 - 2016 Studium in Siegen (Universität Siegen): Gymnasiallehramt für Musik und Geschichte (1. Staatsexamen)
  • Raumbegriffe in der Musikpädagogik
  • Raumtheorien und ihre Beziehungen zu musikpädagogischen Fragestellungen
  • (Musikalische) Aneignungsräume
  • Begriffsforschung
  • Hermeneutisch orientierte Forschungsmethoden und ihre Einbettung in musikpädagogische Methodologien

Dauth, T. J. (i. V.). Raumbegriffe in der Musikpädagogik. Eine Systematisierung [Dissertation].

Dauth, T. J. & Dreßler, S. (i. Dr.). Zum Verhältnis von Raum und Aneignung in musikpädagogischen Interaktionen. Eine (begriffs-)theoretische Betrachtung. In: J.-P. Koch, K. Schilling-Sandvoß & A. Welte (Hrsg.). Interaktion (Musikpädagogik im Diskurs, 5). Düren: Shaker.

Dauth, T. J. (2021). Angebot und Selbstbestimmung. Vorstellungen von (musikalischer) Bildung als Kern musikpädagogischer Begriffe des Raums. In: N. Bailer, K. Pecher-Havers (Hrsg.). Entfaltungsräume. Förderung musikalischer Potenziale im Unterricht (S. 167–198). Münster: Waxmann.

Dauth, T. J. (2020). Ein Spiegelbild des musikpädagogischen Umgangs mit Raumbegriffen. Rezension zu: Schatt, Peter W. (Hg.): Musik – Raum – Sozialität. Münster: Waxmann 2020. Zeitschrift für Kritische Musikpädagogik, 2020, 42–53. http://www.zfkm.org/20-dauth.pdf 

Dauth, T. J. (2020). Virtuelle und dritte kulturelle Räume. Beziehungen zwischen Raumkonzepten und musikalischen Praxen. In T. Busch, P. Moormann, W. Zielinski (Hrsg.). Musikalische Praxen und virtuelle Räume. Musical practices and virtual spaces (S. 29–39). München: kopaed. https://www.grimme-medienbildung.de/fileadmin/Grimme_Nutzer_Dateien/Medienbildung/Dokumente/Musikalische-Praxen.pdf

Dauth, T. J. (2019). Rezension: Julia Jung: Stimmungen weben. Eine unterrichtswissenschaftliche Studie zur Gestaltung von Atmosphären (Wiesbaden: Springer 2020). Zeitschrift Ästhetische Bildung, 2019 Bloghttp://zaeb.net/wordpress/wp-content/uploads/2019/12/Dauth_Nov.19.pdf 

Dreßler, S. & Dauth, T. J. (2019). Raumaneignung – Aneignungsraum. Aneignungsprozesse bei Grundschulkindern in musikalischen (Lern-)Räumen. Eine Videostudie zur Flensburger Singezeit aus spiel-, raum- und aneignungstheoretischer Perspektive. In: G. Enser, B. Gritsch, F. Höfer (Hrsg.). Musikalische Sozialisation und Lernwelten (S. 103–134)Münster: Waxmann.

  • (September 2021): Vortrag auf der Jahrestagung des AMPF (Arbeitskreis Musikpädagogische Forschung) (Videokonferenz): "Zwischen Geschlossenheit und Offenheit. Kulturverständnisse in der Systematisierung von Raumbegriffen in musikpädagogischen Schriften"
  • (Juli 2021): Hochschulöffentliche Disputation an der Europa-Universität Flensburg: "Raumbegriffe in der Musikpädagogik. Eine Systematisierung"
  • (Juni 2021): Impulsvortrag im Rahmen des Hochschulübergreifenden Kolloquiums "Aneignung | Raum | Gerechtigkeit" (Videokonferenz): "Tausendundeine Bedeutung. Perspektiven auf Raum(-begriffe)"
  • (Dezember 2020): Vortrag im Rahmen des Kölner Kolloquiums für Doktorand*innen der Musikpädagogik (Videokonferenz): "Raumbegriffe in der Musikpädagogik. Ergebnisse einer Systematisierung"
  • (September 2020): Vortrag auf der Tagung "Interaktion" der GMP (Gesellschaft für Musikpädagogik) (Videokonferenz), gemeinsam mit Dreßler, Susanne: "Das Zusammenspiel von Aneignung und Raum in musikpädagogischen Interaktionen. Ein theoretischer Aufriss"
  • (Januar 2020): Vortrag auf der 8. Tagung der MFÖ (Musikpädagogische Forschung Österreich) in Salzburg: "Potenziale als DNA musikpädagogischer Begriffe des Raums. Eine vergleichende Analyse ausgewählter Beiträge von 2000 bis 2018"
  • (September 2019): Posterpräsentation auf der Tagung des AMPF-Doktorandennetzwerks in Hannover: "Die Verwendung und die inhaltliche Füllung von Begriffen des Raums in musikpädagogischen Artikeln von 2000 bis 2018"
  • (Juni 2019): Vortrag im Rahmen des Kölner Kolloquiums für Doktorand*innen der Musikpädagogik: "Der Umgang mit außermusikpädagogischen Kontexten in der Interpretation der Verwendung von Begriffen des Raums in musikpädagogischen Schriften"
  • (April 2019): Vortrag auf der Frühjahrstagung des AMPF-Doktorandennetzwerks in Dortmund: "Containerbegriff Erfahrungsraum? Eine vergleichende Analyse ausgewählter musikpädagogischer Schriften zu Verwendungsweisen des Begriffs"
  • (April 2018): Vortrag auf der Frühjahrstagung des AMPF-Doktorandennetzwerks in Köln: "Die Verwendung von Raumbegriffen in musikpädagogischen Schriften. Eine exemplarische Analyse zu Peter W. Schatt: 'Räume hören? Didaktische Überlegungen zu musikalischer Räumlichkeit und räumlicher Musikwahrnehmung' "
  • (Januar 2018): Vortrag auf der 7. Tagung der MFÖ (Musikpädagogische Forschung Österreich) in Wien, gemeinsam mit Dreßler, Susanne & Bohrmann, Rabea & Stüber, Amelia: "Raumaneignung - Aneignungsraum. Aneignungsprozesse bei Grundschulkindern in musikalischen (Lern)Räumen"
  • (Oktober 2017): Themenvorstellung beim "forum parvum" des Doktorandennetzwerks des AMPF (Arbeitskreis für musikpädagogische Forschung) in Bad Wildbad; "Räume in der Musikpädagogik. Eine Analyse von Raumvorstellungen und -begriffen in musikpädagogischen Konzeptionen aus soziologischer Perspektive"
  • Arbeitskreis Musikpädagogische Forschung (AMPF)
  • Bundesverband Musikunterricht (BMU)
  • Gesellschaft für Musikpädagogik (GMP)
  • Musikpädagogische Forschung Österreich (MFÖ)