CV, Publikationen etc.

Jan Hinnerk Freytag ist seit 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Medienbildung der EUF für den Schwerpunkt interdisziplinäre Medienforschung angestellt. Derzeit promoviert er bei Prof. Dr. Christian Filk zum Thema "Mediale Zäsuren der Öffentlichkeit" (Arbeitstitel). Er hat Musik, Philosophie und Bildungswissenschaften an der Europa-Universität Flensburg studiert. 

Publikationen, Vorträge, u.a.

*(Zusammen mit Christian Filk) "‚(Why No) Rage against the Machine(?)‘ – Per-formativität Epistemizität und Diskursivität von ‚Fake News‘. Ein (Re-)Konstruktions-versuch mit Günther Anders‘ Medienphilosophie." In: Lehrstuhl Medienethik (Red.). Book of Abstracts. Medien und Wahrheit. Medienethische Perspektiven auf ‚Fake News‘ Künstliche Intelligenz und Agenda-Setting durch Algorithmen. Jahrestagung der Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik in der DGPuK zusammen mit dem Netzwerk Medienethik und in Kooperation mit der Akademie für politische Bildung Tutzing vom 19. bis zum 21.02.2020. München: Hochschule für Philosophie Mün-chen 2020 S. 27-29. Elektronisch verfügbar unter: https://www.netzwerk-medienethik.de/wp-content/uploads/2020/02/Book-of-Abstracts-2020-Stand-2020-02-14.pdf (letzte Änderung: 14.02.2020, letzter Zugriff: 16.02.2020).