Verantwortlich

Werner Fütterer (OStR.)

Tel.:
+49 461 805 2488 und +491725431814
Fax:
+49 461 805 2144
werner.fuetterer-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude Tallinn 3 - TAL 3.302

Laufzeit

01.01.2011 - laufend

Partnerinnen und Partner

  • FFKK – Deutsch-Dänischer Kunstverein, Kulturbüro der Stadt Flensburg, Dänische Zentral-bibliothek Flensburg, Galerie Kruse, Flensburg, Museumsberg Flensburg, Aabenra Artweek, Sonderjyllands Kunstskole Sonderborg, Regionskontor Sønderjylland – Schleswig
  • Phänomenta Science-Center Flensburg, Flensburger Kurzfilmtage, Gemeinde Handewitt, Gemeinde Harrislee, Oksevejensskole Weiche, Jüdische Gemeinde Flensburg
  • Wasserschutzpolizei Flensburg, Artefact Globales Lernen Glücksburg, Interessengemeinschaft Rote Straße e.V., Offener Kanal Flensburg
  • Medienpädagogik Uni Flensburg; Sarah Philipp, Innenarchitektin; Rainer Prüß, Grafik-Designer; Stela Korljan, Choreografin, Thomas Lunau, Kunstskoleleder Sønderborg
  • Helle Barsøe, Kulturkonsolent, Sønderborg Kommune

Institutionen der EUF

Finanzierung

2011: Gemeinde Handewitt; 2012: Kulturdialog /Interreg; 2013: Kulturbüro Stadt Flensburg


„ARTgoing-projects“ – Transferoptionen für angehende Lehrer_innen und Kunstvermittler_innen

Das Gesamtprojekt – mit diversen Unterprojekten – ist in der außeruniversitären Schnittstellenarbeit der Abteilung Kunst & visuelle Medien angesiedelt, mit dem Ziel, es als Konzept stetig in die Lehre zu implementieren. Praxisprojekte im „Externen Lernort“ sollen den Studierenden den Blick auf vielfältige Sichtweisen auch außerhalb des gewohnten Rahmens universitären Studiums bieten und sie sensibel machen für kulturelle gesellschaftliche Prozesse und Synergien, die im späteren Berufsleben von Nutzen sein können. Ziel der Forschung ist es auch, den Stand der Entwicklung zum außerschulischen Lernort in Deutschland und in angrenzenden europäischen Nachbarländern zu ermitteln.
Neben Vorhaben im Raum Flensburg werden unter dem Label „ARTgoing-projects“ eine Reihe von Projekten in der Grenzregion Deutschland-Dänemark entwickelt, mit dem Ziel, künstlerischen und kulturellen Austausch zwischen Studierenden beiderseits der Grenze zu fördern und auszubauen und den interkulturellen Austausch real zu (er)leben.

Stichworte

Kunstpädagogik