Gruppe internationaler Studierender vor Gebäude
Gruppe internationaler Studierender vor Gebäude

FAQs zum Erasmus-Buddy-Programm

Du suchst eine*n Erasums-Buddy?

Sprachbarrieren überwinden, sich an der Universität und im Uni-System allgemein zurechtfinden, neue Freundschaften schließen - all das hält das Erasmus-Buddy-Programm bereit.

Auch wenn du eine*n Erasmus-Buddy nicht "brauchst", kann es von unschätzbarem Wert sein, einen zu haben. Das Erasmus-Buddy-Programm hilft nicht nur dabei, sich an das Leben in einem neuen Land zu gewöhnen, sondern kann auch zu Freundschaften führen, die über den Erasmus-Aufenthalt hinaus bestehen bleiben.

Es werden in erster Linie deine Heimatuniversität und dein Heimatland (also die Gastuniversität / das Gastland deines Buddies), allerdings auch Faktoren wie Studiengang, gemeinsame Interessen, Sprachen, und andere Gemeinsamkeiten berücksichtigt.

Wenn es zwischen dir und deinem/deiner Buddy nicht klappt, informiere uns bitte per E-Mail: lei@uni-flensburg.de.

Falls gewünscht und es noch möglich ist, vermitteln wir dich an eine*n andere*n Buddy.

Schicke einfach eine E-Mail an lei@uni-flensburg.de. Wir helfen dir gerne weiter, so gut wir können!

Die Anmeldung erfolgt über das

Anmeldeformular

Du möchtest Erasmus-Buddy werden?

Als Erasmus-Buddy trägst du dazu bei, dass sich deine*n Buddy willkommen fühlt. Dies beinhaltete Hilfe beim Verstehen des deutschen Bildungssystems, Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft und Erleichterung der sozialen und universitäten Integration, damit dein Buddy einen angenehmen Auslandsaufenthalt in Flensburg hat.

Sowohl deutsche als auch internationale Studierende können Erasmus-Buddy werden, sofern du gerne für ein Semester ins Ausland gehen möchtest oder bereits im Ausland warst. Außerdem solltest du mindestens zwei Semester an der EUF studiert haben, dich für Interkulturalität interessieren, Spaß am Kennenlernen von Menschen haben und kontaktfreudig sein. Andere Sprachen als Englisch zu sprechen ist von Vorteil. Bitte gib alle Sprachen, die du sprichst, auf dem Bewerbungsformular an.

Du solltest einplanen, etwa zwei bis drei Stunden pro Woche und Semester für deinen Buddy verfügbar zu sein.
Das erste persönliche Treffen findet zu Anfang des Semesters statt. Wenn du dann keine Zeit hast, kannst du natürlich ein weiteres Treffen vereinbaren.
Während des Semesters werden weitere Buddy-Treffen organisiert.

Findet der Unterricht im Herbstemester 2022/23 in Präsenzform statt, dann ist dein Buddy spätestens ab September in Flensburg.

Die Vermittlung erfolgt auf der Grundlage der ausgefüllten Anmeldeformulare. Insbesondere die Universität/ das Heimatland des Incoming-Buddies und der Zielort des Buddies in Flensburg für sein/ihr Erasmus-Semester ist der Hauptfaktor, um die Buddy-Paare zu bilden. Studiengang, Interessen und andere Gemeinsamkeiten werden nach Möglichkeit ebenfalls berücksichtigt.

Sollte es keine Incoming-Studierenden von der Partneruniversität oder aus dem Land geben, in das du als EUF-Outgoing gehen möchtest, werden andere Gemeinsamkeiten zur Vermittlung berücksichtigt.

Wenn es zwischen dir und deinem Buddy nicht klappen sollte, informiere uns bitte per E-Mail: lei@uni-flensburg.de
Wenn gewünscht und noch möglich, vermitteln wir dir dann einen anderen Buddy.

Als Erasmus-Buddy kannst du deinen Freundes- und Bekanntenkreis erweitern und lernst jemanden aus dem Ausland kennen, der dich während deines Auslandssemesters unterstützen kann. Das Erasmus-Buddy-Programm bietet neben persönlicher Erfüllung die Möglichkeit, bürgerschaftliches Engagement zu zeigen, indem du einem Studierenden während seines Aufenthalts in Flensburg hilfst.

Du kannst eine E-Mail an lei-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de senden. Wenn die Fragen nicht per E-Mail beantwortet werden können, vereinbaren wir einen gemeinsamen Termin.

Die Anmeldung erfolgt über das

Anmeldeformular