Junge Frau liest DAAD-Broschüre und rechts steht das Bologna-Hub-Logo
Junge Frau liest DAAD-Broschüre und rechts steht das Bologna-Hub-Logo

Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen für den M.A. Transformationsstudien

Vor dem Auslandsaufenthalt

Vor dem Auslandsaufenthalt

Wenn Sie im Rahmen von Erasmus+ an einer Partnerhochschule im Ausland studieren werden, müssen Sie ein Learning Agreement abschließen. Das Learning Agreement ist für Auslandsaufenthalte außerhalb Erasmus+ nicht verpflichtend, vereinfacht aber die Anerkennung von Studienleistungen und wird daher empfohlen.

  • Füllen Sie ein Learning Agreement aus: Hierzu suchen Sie Kurse aus dem Vorlesungsverzeichnis der Partnerhochschule heraus. Die Kurse sollten denjenigen Kursen entsprechen, die Sie an der Europa-Universität Flensburg studieren würden und die Sie durch die Kurse an der Partnerhochschule ersetzen möchten.
  • Klären Sie die Anerkennbarkeit bitte mit Ihrer Ansprechpartnerin des Studiengangs, Frau Dr. Maike Böcker, rechtzeitig ab.

Alle Parteien (die Partnerhochschule, Ihre Ansprechpartnerin von Transformationsstudien, sowie Sie selbst) müssen das Learning Agreement vor dem Start der Mobilitätsphase unterzeichnen. 

Während des Auslandsaufenthaltes

Während des Auslandsaufenthaltes

Es kann vorkommen, dass Sie die zuvor geplanten Kurse nicht besuchen können (z.B. wegen zeitlicher Überschneidungen). Innerhalb der ersten fünf Wochen nach Start des Semesters können Sie diese Veränderungen anzeigen. 

Hierzu müssen Sie die Tabelle "During the Mobility" im Learning Agreement ausfüllen und das International Center Ihrer Partnerhochschule sowie Ihre Ansprechpartnerin von Transformationsstudien um Zustimmung zu der Kursänderung bitten. Das Learning Agreement "During the Mobility" senden Sie dann zusammen mit den beiden Zustimmungen (per Mail) an das International Center, outgoing-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de, der Europa-Universität Flensburg.

Nach dem Auslandsaufenthalt

Nach dem Auslandsaufenthalt

Für die an der Partnerhochschule bestandenen Kurse erhalten Sie ein Transcript of Records der Partnerhochschule. Sofern Sie eine Anerkennung für die bestandenen Kurse beantragen möchten, reichen Sie das Transcript of Records bitte zusammen mit dem Anerkennungsantrag im International Center der Europa-Universität ein. Wichtig ist, dass Sie uns das Original des Transcripts schicken. Also entweder per Post oder von der Partneruni direkt an outgoing-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de.

Die Anerkennung der Kurse wird dann für Sie veranlasst. (Zur Methode und zu den Bewertungskriterien siehe bitte hier.)

Für eventuelle Rückfragen zu den Kursen an der Partnerhochschule halten Sie bitte eine Kursbeschreibung (auf Englisch oder Deutsch) bereit. 

Hinweise:

  • Sie brauchen sich für die Kurse, die Sie anerkannt bekommen möchten, nicht im Studiport anzumelden.
  • Bitte stellen Sie den Antrag auf Anerkennung Ihrer Kurse, sobald das Transcript of Records der Partnerhochschule vorliegt. Zum Teil senden die Partnerhochschulen das Transcript of Records an das International Center der Europa-Universität Flensburg und zum Teil an die Studierenden selbst. Im ersteren Fall erfragen Sie bitte, ob das Transcript bereits eingetroffen ist.

Informationen zur Anerkennung

Die Anerkennung wird nach den Grundsätzen der Lissabon-Konvention umgesetzt. Einer der wichtigsten Kernpunkte der Lissabon-Konvention ist der Paradigmenwechsel von der "Gleichwertigkeit" zum "wesentlichen Unterschied". Dieser besagt, dass Unterschiedlichkeit zwischen zwei Kursen der Gastuniversität und der Heimatuniversität grundsätzlich kein Hindernis für die Anerkennung darstelle. Das relevanteste Kriterium im Anerkennungsverfahren ist gemäß der Lissabon-Konvention das jeweilige Lernergebnis. 

Methode und Bewertungskriterien:

Folgende fünf Schlüsselelemente stehen bei der Prüfung auf wesentliche Unterschiede im Fokus (dem Leitfaden von nexus folgend): 

1. Qualität: Prüfung, ob ausländische Hochschule und ggf. der Studiengang im Gastland nach den dort geltenden Rechtsvorschriften akkreditiert sind. 

2. Niveau: Niveaustufe (Bachelor, Master), der die im Ausland erworbene Leistung zuzuordnen ist. 

3. Lernergebnisse: Die Anerkennungsprüfung ist lernergebnisorientiert. Dabei wird nicht auf der detaillierten Mikroebene verglichen, sondern im Hinblick auf die Erfordernisse des Weiterstudiums geprüft. 

4. Umfang: Abweichungen im quantitativen Umfang der erbrachten Studienleistungen (d.h. Unterschiede hinsichtlich der erbrachten ECTS-Credits) sind in der Regel kein Grund für die Verweigerung der Anerkennung. 

5. Profil: Prüfung, ob die erzielten Lernergebnisse zum Profil des Studiengangs an der Heimathochschule Bezug haben (z.B. Schwerpunkte, Qualifikations- und Kompetenzziele etc.). 

Eintragung von Praktika

Bitte beachten Sie die Informationen und Vorgaben für ein Praktikum im Masterstudiengang Transformationsstudien hier.

Sofern Sie ein Praktikum im Ausland absolvieren und dieses für Ihr Studium anerkennen lassen möchten, füllen Sie bitte das Formular zur Anerkennung von Leistungen aus dem Ausland (unter Downloads) aus.

Downloads

Learning Agreement (Studienvereinbarung)

Hier können Sie das Learning Agreement für das Auslandssemester herunterladen. Das Learning Agreement muss vor Abreise in das Ausland vollständig ausgefüllt und von allen drei Parteien (Student/Studentin, Europa-Universität Flensburg und Partnerhochschule) unterschrieben sein. Wenn Sie zu Beginn des Auslandsaufenthaltes Kurse ändern möchten, müssen Sie uns dies im Abschnitt "Changes During Mobility" anzeigen. Bitte nutzen Sie das Learning Agreement auch, wenn Sie nicht über Erasmus+ ins Ausland gehen.

Hier finden Sie eine Ausfüllhilfe für das Learning Agreement. 

Anerkennungsantrag

Hier können Sie den Anerkennungsantrag herunterladen.

Fragen?

Bei Fragen zur Anerkennung vom im Ausland erbrachten Studienleistungen wenden Sie sich bitte an: maike.boecker-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de