Eine Studentin liegt im Hintergrund am Steinstrand, im Vordergrund eine Hand mit Kompass
Eine Studentin liegt im Hintergrund am Steinstrand, im Vordergrund eine Hand mit Kompass
Ein metallener Kompass liegt auf einer Landkarte
Ein metallener Kompass liegt auf einer Landkarte

Schritt 1: Über Auslandsaufenthalte informieren

Zuerst geht es darum, sich einen Überblick zu verschaffen. Finden Sie heraus, wo Sie überall studieren können, welche Möglichkeiten es für ein Auslandspraktikum oder kürzere Aufenthalte gibt und wie viel Zeit Sie für die Planung vorsehen sollten.

An welche Hochschulen kann ich gehen?

Prinzipiell können Sie als "Freemover" an jede Hochschule der Welt gehen. Sie haben es aber in vielerlei Hinsicht einfacher, wenn Sie eine unserer über hundert Partnerhochschulen besuchen.

Wählen Sie eine unserer Partnerhochschulen, dann ...

  • fallen keine Studiengebühren an
  • koordiniert das International Center der EUF das Bewerbungsverfahren und stellt den Kontakt mit der Partneruniversität her
  • ist der Anerkennungsprozess Ihrer Studienleistungen im Ausland durch Vereinbarungen (Learning Agreements/Anerkennungsanträge) gesichert
  • unterstützt die Gasthochschule Sie bei der Wohnraumsuche, der Wahl des Studien- und Sprachprogramms sowie bei weiteren Verwaltungs-Angelegenheiten

Zusätzliche Hinweise für Studierende im B.A. Bildungswissenschaften

Partnerhochschulen durchstöbern EUF-Erfahrungsberichte erkunden DAAD-Correspondents folgen

Als Freemover bewerben Sie sich selbstständig an der gewünschten Hochschule. Für das dortige Studium können Studiengebühren anfallen. Weiterführende Informationen erhalten Sie bei sogenannten Freemoving-Agenturen

Wie früh muss ich anfangen zu planen?

Kann ich auch kürzer ins Ausland gehen oder ein Praktikum machen?

Wenn Sie für eine kürzere Zeit ins Ausland möchten, ist das sehr gut im Rahmen einer Summer bzw. Winter School oder eines Sprachkurses möglich. Für erste Praxiserfahrungen empfiehlt sich ein Praktikum im Ausland.

Weitere Infos zu Praktika/KurzaufenthaltenDAAD-Correspondents folgen

Wo bekomme ich eine persönliche Beratung?

Bei allgemeinen Fragen rund um Auslandsaufenthalte hilft Ihnen unsere studentische Hilfskraft Paula Lohse gerne weiter:

Sollte danach noch Beratungsbedarf bestehen, kontaktieren Sie uns gerne:

Persönliches Beratungsgespräch

Zudem bieten wir über das Jahr verteilte Informationsveranstaltungen an:

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle FAQ anschauen