Instituts-Termine

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Zum Kalender

News

Digitale Vortragsreihe "Erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Wir laden herzlich ein zur digitalen Vortragsreihe "Erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)". Vier Mitglieder aus dem Institut für Erziehungswissenschaften werden ihre spezifischen Perspektiven auf BNE präsentieren, über die wir anschließend diskutieren können. So gelangen wir – hoffentlich – in einen spannenden fachlichen Austausch, zu dem wir interessierte Studierende ebenso einladen wie alle Kolleg*innen! Die Vorträge sind hochschulöffentlich und finden zu den unten genannten Terminen dienstags, 14-16 Uhr (c.t.) über Webex statt (Zugang s.u.) Wir freuen uns darauf, über das zukunftsweisende Thema der "Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" mit euch und Ihnen ins Gespräch zu kommen! Julia Wolke & Nina Blasse
1

Digitale Vortragsreihe "Erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Hier können Sie einen kurzen Anreißertext für die News eingeben. Dieser erscheint auf der Website in der Listen- und der Slider-Ansicht der News. Zudem bildet er den ersten Abschnitt der Details-Ansicht einer News.
2

Mobil mit schwerem biografischem Gepäck

Mobil mit schwerem biografischem Gepäck Beatrix Niemeyer, Finn M. Sommer, Christine Revsbech Jensen, Sebastian Zick Auslandserfahrungen benachteiligter Jugendlicher in der Berufsvorbereitung Das deutsch-dänische Übergangsprojekt JUMP Benachteiligte Jugendliche in der Berufsvorbereitung haben nur selten die Chance auf Auslandsaufenthalte, weil sie im Übergangssystem kaum vorgesehen sind. Das deutsch-dänische Projekt JUMP ermöglicht  Jugendlichen mit "schwerem biografischen Gepäck" diese Erfahrung. Der Projektband stellt 10 Fallstudien vor,verknüpft mit wissenschaftlichen Einordnungen zur Übergangsförderung und zur Arbeit mit benachteiligten Jugendlichen aus einer lebenswelt- und subjektorientierten Perspektive. Im Mittelpunkt der Fallstudien stehen die Berichte über Mobilitätserfahrungen, Verunsicherungen und Hoffnungen, die mit einem Auslandspraktikum zusammenhängen. Diese subjektive Perspektive jugendlicher Lebens- und Lernwelten ist in der pädagogischen Fachliteratur bisher wenig präsent. Auf der wissenschaftlichen Ebene werden pädagogische Praxisthemen wie Übergangsförderung benachteiligter Jugendlicher und europäische Förderprogramme sowie theoretische Fragen wie Differenzen zwischen normativen Setzungen und individuellen Möglichkeiten,  Reproduktion sozialer Ungleichheit im Bildungssystem und Folgen europäischer Bildungspolitik angesprochen. Die Kombination aus Fallstudien und rahmender Theorie liefert einen wertvollen Beitrag für die systematische Reflexion von  Bildungsungleichheit und Anregungen für die Förderung von Bildungsmobilität.
5

Publikation

https://www.qfi-oz.de/index.php/inklusion/article/view/15
7

Neue Reihe!

Inklusionsforschung im Spannungsfeld von Erziehungswissenschaft in Bildungspolitik Jürgen Budde, Andrea Dlugosch, Petra Herzmann, Lisa Rosen, Julie A. Panagiotopoulou, Tanja Sturm, Monika Wagner-Willi (Hrsg.) Band bestellen
8

InstitutssprecherIn und deren Vertretung

Prof. Anke Wischmann (Vorsitz)

Prof. Jürgen Budde (Stellvertretung)