Verantwortlich

Laufzeit

01.01.2014 - 31.12.2014

Webseite

Publikationen (Auszug): siehe unter http://www.project-map.eu/de

Projektmitarbeitende

Error! No person was found in the PersIS reference.

Dr. Malte Wellnitz

Institutionen der EUF

Finanzierung

Interreg


MaP-Aktivität: Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen zur Begabtenförderung

Das Projekt MaP – Mathematik mit Perspektive/Matematik med perspektiv ist ein deutsch-dänisches Gemeinschaftsprojekt, das von der EU im Rahmen von INTERREG 4 A Syddanmark-Schleswig-K.E.R.N. mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert wird. MaP startete im Jahr 2011 und hat eine Projektlaufzeit von drei Jahren. Es ist ein bisher einzigartiger Zusammenschluss der zentralen wissenschaftlichen Bildungsinstitutionen aus der Region Syddanmark-Schleswig-K.E.R.N. und soll dazu beitragen - maßgeschneidert für die Region - ein dauerhaftes Förderprogramm Mathematik zu entwickeln, das durch Überwindung bildungspolitischer Landesgrenzen erfolgreiche Konzepte weiterentwickelt und integriert.
Im Rahmen des Arbeitspaketes 5 „Verbesserung der Konzepte zur Förderung von besonders begabten und interessierten Lernenden“ hat die Abteilung für Mathematik und ihre Didaktik der Universität Flensburg unter Leitung von Prof. Dr. Hinrich Lorenzen vier von insgesamt sechs geplanten Modulen zur Fort- und Weiterbildung von Mathematiklehrerinnen und -lehrern im Bereich der Begabtenförderung durchgeführt. Für die Abteilung, die sich einerseits für eine kompetenzorientierte Modernisierung des Mathematikunterrichts und andererseits durch die Ausrichtung von Wettbewerben, u. a. der Mathematik-Olympiade oder MaThema, für die Begabtenförderung einsetzt, bilden diese Fortbildungstreffen eine natürliche Verlängerung ihres grundsätzlichen Anliegens.

Stichworte

Didaktik der Mathematik

Beschreibung

Vernetzung: MaP ist ein grenzüberschreitender Zusammenschluss aller zentralen wissenschaftlichen Bildungsinstitutionen der Region Süddänemark-Schleswig-K.E.R.N.. Im Einzelnen sind folgende Institutionen und Personen an MaP beteiligt: Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN), Abteilung Didaktik der Mathematik (Leadpartner): Prof. Dr. Aiso Heinze, Dr. Maike Vollstedt, Insa Schnittjer, Dr. Birte Niebuhr; Institut für die Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein (IQSH): Helmut Mittelmann, Thorsten Dwinger; Syddansk Universitet Odense, Center for Naturvidenskabernes og Matematikkens Didaktik: Assoc. Prof. Ph.D Claus Michelsen, Ph.D. Thomas Albrechtsen; University College Lillebælt: Mie Engelbert Jensen; Universität Flensburg, Institut für Mathematik und ihre Didaktik: Prof. Dr. Hinrich Lorenzen, Malte Wellnitz; Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Mathematisches Seminar: Dr. Barbara Langfeld; Neben den Projektpartnern sind weitere 12 Netzwerkpartner an MaP beteiligt. Hierbei handelt es sich sowohl um wissenschaftliche Einrichtungen, als auch um Kommunen und Schulen im Programmgebiet. Im Einzelnen wirken als Netzwerkpartner in MaP mit: University College Syddanmark, Haderslev; Stabsstelle Wissenschaftliche Weiterbildung, Career Center an der CAU Kiel, Kiel; Faaborg-Midtfyn Kommune, Broby; Kolding Kommune, Kolding; Sønderborg Kommune, Sønder-borg; Schulamt der Stadt Flensburg, Flensburg; A. P. Møller Skolen, Schleswig Christian-Timm-Schule (Regionalschule), Rendsburg; Freiherr-vom-Stein-Schule, Neumünster Regional-schule Altenholz, Altenholz; Svendborg Gymnasium, Svendborg