Das Themenfeld Lotto im Stochastikunterricht

Im Mathematikunterricht und in universitären Grundvorlesungen wird die Betrachtung des Lottospiels meist nur auf die Bestimmung der Chancen für sechs (bzw. 5, 4, 3) Richtige reduziert. Dabei bietet die Thematik viele weitere lohnenswerte Aspekte wie z. B. die Frage nach der Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Zwillingen bei einer Ziehung und der durchschnittlichen Wartezeitverteilung bis zum Auftreten einer bestimmten Zahl. Im Projekt werden daher schülergerechte Unterrichtsvorschläge entwickelt und erprobt, die sich mit spannenden Fragen rund um das Themenfeld Lotto beschäftigen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der stochastischen Bewertung des Lottospiels, wobei Modellierungsvorgänge für die Bearbeitung der Fragestellung von zentraler Bedeutung sind.

Stichworte

Mathematik, Mathematikdidaktik