Name: Nicolas Barner
Studiengang: International Management
Sprachschwerpunkt: Dänisch

Was hat dich bewogen, International Management zu studieren?

Ich habe mich für International Management entschieden, weil es kein konventioneller wirtschaftswissenschaftlicher Studiengang ist. Mein Interesse an Skandinavien hat mich dazu bewogen, den dänischen Sprachschwerpunkt zu wählen.

Wie findest du das Kursangebot und die Wahlmöglichkeiten im Studienverlauf?

Das Fächerangebot ist sehr vielfältig. Uns wird ein breites Basiswissen vermittelt. Von Volkswirtschaftslehre über Rechnungswesen und Personal bis hin zu den sprachlichen und kulturellen Fächern ist alles dabei. Zusätzlich werden vertiefende Profile in VWL, Personal- und Medienmanagement/Strategic/Marketing angeboten. Gerade letzteres hat mir besonders gefallen und ich möchte mich höchstwahrscheinlich auch beruflich in diese Richtung bewegen.

Was sind deiner Meinung nach die Besonderheiten des Bachelorstudiengangs International Management?

Die enge Kooperation mit der Syddansk Universitet und der damit verbundene Doppelabschluss prägen das Studium sehr stark. Man erhält Einblicke in die Hochschulsysteme beider Länder. Außerdem muss das vorgesehene Auslandssemester im 5. Semester erwähnt werden. In diesem Semester sind keine Kurse in Flensburg vorgesehen, sodass man diese Möglichkeit auf jeden Fall nutzen sollte. Hierbei wird man durch die Universitäten sehr gut unterstützt.

Welche Fremdsprachenkenntnisse hattest du im Vorfeld und wie kommst du damit im Studium zurecht?

In der Schulzeit konnte ich wenige Grundlagen in Dänisch erlangen. Der Einführungskurs vor Studienbeginn ist jedoch sehr gut und die dort erworbenen Kenntnisse reichen als Basis für das Studium. Durch den durchgängigen Dänischunterricht werden die Sprachkenntnisse weiter vertieft, sodass auch anspruchsvollere Kurse am Ende zu bewältigen sind.

Wie findest du die Studienbedingungen an der Europa-Universität Flensburg?

Auch wenn die deutsch-dänische Kooperation manchmal kleine Verwirrungen aufwirft, fühle ich mich als Student in Flensburg sehr wohl. Der Campus ist besonders im Sommer sehr schön, und auch über die Mensa kann man sich nicht beklagen. Die Vorlesungssäle sind nie überfüllt und die Professoren haben in der Regel Zeit für dich. Campusübergreifende Projekte wie Flensburg Deine Chance und der Prime Exist Cup geben dir in Flensburg die Möglichkeit neben dem Studium vertiefende Erfahrungen zu sammeln.

Welchen Beruf oder welche weiterführende Ausbildung strebst du mit dem Abschluss in International Management an?

Ich möchte mich auf den Bereich Marketing, im speziellen Online Marketing, fokussieren. Um praktische Erfahrungen zu sammeln, möchte ich deshalb nach dem Bachelor zunächst in diesem Bereich ein Praktikum machen. Darauf aufbauend habe ich vor, den Master in einem skandinavischen Land zu machen.