„Vom Universitätsprojekt zur Herzensangelegenheit“

Die dritte Runde im Service Learning Projekt an der EUF schließt erfolgreich ab

Zum dritten Mal haben Management-Studierende der EUF in dem Seminar "Service Learning" gemeinnützige Projekte aus der Region Flensburg unterstützt. Im Rahmen des EUF-Masterstudiengangs "International Management Studies" haben sie im Schwerpunkt "Entrepreneurship & Small Business Management" jeweils ein konkretes Vorhaben konzeptioniert und umgesetzt. Am heutigen Mittwoch (14.11.2018) wurde der erfolgreiche Abschluss der dritten Runde feierlich gewürdigt.

Das Format hat sich bewährt

"Diese Lehr- und Lern-Form hat sich bewährt", sagt Initiator Thomas Behrends, Professor für Personal & Organisation am "Internationalen Institut für Management und ökonomische Bildung" (IIM). "Es bietet praxisnahes Lernen für Studierende, strategische Unterstützung für gemeinnützige Organisationen und verankert die Universität breit in der Region."

20 Studierende - vier Projekte

Im Rahmen dieses Veranstaltungsformats haben in diesem Semester 20 Studierende drei gemeinnützige Projekte unterstützt: Die Kulturwerkstatt Kühlhaus Flensburg e.V., DieEngagierte Stadt und LÖWENHERZ von pro Familia – Beratung für Kinder und Jugendliche bei Gewalt in der Familie. Im Rahmen eines Sonderprojektes haben Studierende zudem den Außenauftritt des Internationalen Instituts für Management überarbeitet. In Gestaltungsfragen wurden die Projektgruppen erneut von der Agentur Werbewolke unterstützt.

In Kooperation mit der Engagierten Stadt ging es darum, die Ehrenamtskarte Schleswig-Holstein in Flensburg attraktiver zu machen. Mit der Kampagne "Zusammen sind wir Flensburg – zusammen sagen wir Danke" konnte ein Team aus sechs Studentinnen 56 neue Bonuspartner*innen in Flensburg gewinnen, die spezielle Angebote und Rabatte für ehrenamtlich engagierte Schleswig-Holsteiner bereithalten.

Gemeinsam mit dem Kühlhaus hat ein Studierenden-Team eine Imagekampagne konzipiert und einen Tag der offenen Tür organisiert, zu dem mehr als 150 Besucher kamen.

Oberbürgermeisterin Simone Lange: Ein großartiges Projekt

Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange würdigt das Projekt: ""Mit dem "Service Learning" hat die EUF ein großartiges Projekt ins Leben gerufen. Es werden soziale Einrichtungen in einer Weise unterstützt, die sonst wohl nur schwer zu realisieren wären."

Die Herzensangelegenheit: LÖWENHERZ

Eines der vier diesjährigen Projekte ist größer als die anderen geworden: LÖWENHERZ. Dieses spezielle Beratungsangebot von pro Familia gibt es erst seit einem Jahr. Es richtet sich an Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, die Zeugen oder Opfer häuslicher Gewalt waren oder sind. Dessen Bekanntheitsgrad zu steigern, war der Auftrag der entsprechenden Studierendengruppe. Sie hat sich für einen Kurzfilm- und Plakatwettbewerb zum Thema "Zusammen sind wir stärker - Gegen Gewalt in der Familie" für Kinder und Jugendliche entschieden und Werbung für den Wettbewerb an Schulen der Region gemacht: "Angefangen als reines Universitätsprojekt, hat sich der LÖWENHERZ.CONTEST mittlerweile zu einer Herzensangelegenheit entwickelt. Wir sind überwältigt von der breiten Unterstützung aus der Flensburger Gesellschaft sowie den kreativen Einsendungen der Kinder und Jugendlichen und sind überzeugt, dass dieser lokale Zusammenhalt Betroffenen in Zukunft Mut machen wird", freuen sich Leonie Böker, Jessica Detjen, Kimberley Kirchmann, Alessandro Linke und Marco Möller.

Die Nacht der Löwen: Preisverleihung am 23.11.2018

Die Verleihung der Löwen findet am Freitag, den 23.11.2018, ab 16:15 Uhr im UCI in Flensburg statt. Die Preise wird der deutsche Rapper Florian Sump von "Deine Freunde" vergeben, der der Schirmherr des Projekts ist. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen: Mehr Infos unter: https://loewenherz-contest.de/

Raus aus dem Elfenbeinturm

  "Das LÖWENHERZ-Projekt ist ein gutes, aber nicht das einzige Beispiel dafür, wie das Engagement unserer Studierenden Empathie schafft und die Welt außerhalb des Elfenbeinturms tatsächlich verändert," sagt Thomas Behrends.  "Daher freuen wir uns, dass Service Learning an der EUF ab März 2019 mit neuen Partnern und neuen Herausforderungen für die Studierenden in die nächste Runde gehen wird."

Freuen sich stellvertretend für viele: Studentin Jessica Detje, Projektmitarbeiterin Cornelia Dornicht (beide LÖWENHERZ), Initiator Prof. Dr. Thomas Behrends, Svenja Mix, Stadt Flensburg (Engagierte Stadt), Maike Simon (Internationales Institut für Management und ökonomische Bildung), Studentin Linda Neugebauer (Engagierte Stadt). (Von links, Kathrin Fischer)