Kalender des ICES

inaugural lecture Prof. Dr. Maurizio Bach

Meinem Kalender hinzufügen

Titl: "Vilfredo Paretos Grundlegung der politischen Soziologie der Emotionen "

Date: 23.06.2022, 17:15 Uhr (EUF, Helsinki 066)

Vilfredo Pareto (1848-1923), der italienische Klassiker der Soziologie, gilt als einer der Gründungsfiguren der theoretischen Soziologie. Seine Gesellschaftstheorie basiert im Kern auf der Annahme, dass menschliches Handeln in erster Linie von Emotionen ("Residuen") bestimmt wird. Die handlungsleitenden Gefühle werden aber gleichzeitig mit einer "Lackschicht an Logik" ("Derivationen") versehen, mithin "rationalisiert". In der modernen säkularisierten Gesellschaft nehmen die Rationalisierungen typischerweise die Gestalt von sozialen und politische Doktrinen, pseudo-wissenschaftlichen, fragwürdigen und abwegigen Lehren u.dgl. an. Bei deren Propagierung kommt den politischen "Eliten"  - der Begriff wurde von Pareto in die Soziologie und öffentliche Debatte eingeführt - eine Schlüsselfunktion zu: Vor allem mittels politischer Rhetorik, der Königsdisziplin der persuasiven Kommunikation, tragen sie wesentlich zu kollektiver Identifikation, zur politischen Legitimation sowie zur Machtbildung und -sicherung bei. Mit seinem originellen und weitsichtigen Ansatz leistete Pareto einen wesentlichen Beitrag zu einer emotions- und kommunikationstheoretisch fundierten politischen Soziologie, die es  angesichts gerade der aktuellen politischen Krisen in Europa im Zusammenhang der Elitenkritik, des rechten Populismus, der Corona-Krise sowie der Kriegspropaganda  verdiente, wieder stärker wahrgenommen zu werden. Mit der Antrittsvorlesung soll ein einführender Überblick über Vilfredo Paretos Gesellschaftstheorie und deren Mehrwert für eine aktuelle Analyse europäischer Gesellschaft gegeben werden."

A small reception will follow the lecture. Please register by 19 June at ices@uni-flensburg.