Kalender des ICES

Workshop "Professionell Projektanträge konzipieren"

Kommende Termine (bis zu drei)

Keine zukünftigen Termine gefunden. Dieser Termin hat in der Vergangenheit stattgefunden.

Details

Dieser Workshop hat zum Ziel, die Antragsstellung für drittmittelfinanzierte Forschung stärker zu professionalisieren, Tipps und Tricks zu vermitteln und eine höhere Erfolgsbilanz zu erzielen.

Termin: 15.-16. November 2018

Ort: EUF, Gebäude RIGA 6, Raum 601

Zielgruppe: Professor/-innen, Postdocs und Promovierende in der Abschlußphase mit einem Interesse an interdisziplinärer Europaforschung

Workshopinhalte:

  • Wie entwickle ich aus meiner Idee ein perfektes Konzept?
  • Förderpolitik / Förderphilosophie
  • Recherche nach Förderern
  • Do’s and Don’ts der Antragstellung
  • Antragssprache – Antragsprosa: Einige Schreibtipps
  • Phasenplan und Herangehensweise an eine Finanzkalkulation
  • Die Rolle der Evaluatoren

 Im Seminar wird Schritt für Schritt eine mögliche Vorgehensweise über alle Phasen der Antragstellung hinweg simuliert. Dabei werden ausgewählte Projektvorschläge der Teilnehmer von der Idee bis zu einem Grobkonzept in Arbeitsgruppen entwickelt. Bringen Sie deshalb eine Idee zu einem eigenen Projektvorhaben mit ins Seminar!

Seminarleitung:

Iris Löhrmann (Dipl. Pol.) hat breite langjährige Erfahrung durch über 30 eigene nationale und internationale Projekte, vielfältige individuelle Coachings und ihre Seminare zum Thema "professionellen Konzipieren von Projektanträgen". Ihre Erfolgsquote bei der Einreichung eines Projektantrags beträgt 90 %. Iris Löhrmann ist Politikwissenschaftlerin, war wissenschaftliche Leiterin der berufsorientierten wissenschaftlichen Weiterbildung der ZEWK der TU Berlin und Mitarbeiterin im Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin.

Anmeldung:

Bitte bewerben Sie sich bis spätestens 25. Oktober 2018 über das Onlineformular. Für den Auswahlprozess benötigen wir neben ihren Kontaktdaten und ihrer Statusgruppe, auch einen möglichen Projekttitel für ihre Forschungsidee und eine/mehrere potentielle Förderlinien. Wir freuen uns auf ihre Bewerbung!

zur Übersicht