Kalender des ICES

Tagung: Globalisierte Erinnerungskulturen und gegenläufige Gedächtnisse

Kommende Termine (bis zu drei)

Keine zukünftigen Termine gefunden. Dieser Termin hat in der Vergangenheit stattgefunden.

Details

Internationales Symposium an der Europa-Universität Flensburg, 5. bis 7. Juli 2018

Veranstalter: Prof. Dr. Marco Thomas Bosshard und Prof. Dr. Iulia-Karin Patrut

Die Masse an Veröffentlichungen zum Ende des Zweiten Weltkriegs und zur Befreiung der Konzentrationslager vor nunmehr über 72 Jahren zeigt, wie sehr kulturwissenschaftliche Arbeiten mit den lieux und milieux de mémoire bzw. mit dem kulturellen und kommunikativen Gedächtnis noch immer in produktive Interaktion treten: Der Zweite Weltkrieg hallt im kollektiven Imaginären nach und ist weiterhin massiv in Literatur und Film präsent. Dabei ist die Frage, inwiefern, in welchem Maße und unter welchen Bedingungen der Nationalsozialismus zum inter- und transkulturellen Erinnerungsort im Sinne eines kosmopolitischen Gedächtnisses des Holocaust wird, noch offen. Fest steht, dass die Untersuchung von Prozessualität, Transfers und einander überlagernden Machtasymmetrien statische Konzepte von Erinnerungsorten ablösen müssen. Dan Diner hat als einer der ersten ausgehend von peripheralisierten und kolonisierten Räumen von gegenläufigen Gedächtnissen im Hinblick auf Nationalsozialismus und Kolonialismus gesprochen, die sich wechselseitig dynamisieren.

In diesem Sinne nimmt die Tagung eine Bestandsaufnahme neuerer Darstellungen des Nationalsozialismus in peripheralisierten Literatur- und Kulturräumen unter Berücksichtigung von transnationalen Transfers, Exil und Migration vor; dabei fokussiert sie insbesondere auf die zahlreichen und bislang unzulänglich erforschten Darstellungen aus Spanien und Lateinamerika, Afrika, Indien und Osteuropa. So sollen Erweiterung und internationale Verknüpfung der Forschungsdebatten auf diesem Feld erreicht werden, die angesichts der zahlreichen, bislang weitgehend ausgeblendeten Interrelationen und Prozesse notwendig – und überfällig – sind.

Weitere Informationen und Programmflyer finden Sie unter: https://www.uni-flensburg.de/romanisches-seminar/forschung-und-projekte/globalisierte-erinnerungskulturen-und-gegenlaeufige-gedaechtnisse/

zur Übersicht