Verantwortlich

Prof. Dr. Carsten Hobohm

Tel.:
+49 461 805 2320
Fax:
+49 461 805 2322
hobohm-TextEinschliesslichBindestricheBitteEntfernen-@uni-flensburg.de
Gebäude Oslo - OSL 480

Laufzeit

01.01.2010 - 31.12.2013

Institutionen der EUF

Biodiversitätsforschung in Israel

Israel liegt am Schnittpunkt dreier großer Kontinente: Europa, Afrika und Asien. Auf engstem Raum treffen hier nicht nur verschiedene Klimazonen (Mediterran bis tropisch) sondern auch sehr unterschiedliche geologische Formationen aufeinander. In der Folge sind extrem vielgestaltige habitatreiche Landschaften und sehr hohe Artenzahlen vorzufinden. Bis heute werden neue Arten für Israel nachgewiesen und beschrieben. Eine langjährige Forschungskooperation der Universitäten Tel Aviv (Inst. für Zoology) und Lüneburg (Inst. für Ökologie) resultierte u.a. in der Beschreibung neuer, z.T. endemischer Insektenarten. In assoziierten Einzelarbeiten wurden Erstfunde verschiedener Flechtenarten beschrieben (Ines Bruchmann). Das jüngste Projekt in Zusammenarbeit mit den Botanischen Gärten von Tel Aviv, der Universität Lüneburg (Inst. für Ökologie) und der Universität Flensburg (Abt. für Ökologie und Umweltbildung) untersuchte die Diversität von Gefäßpflanzen entlang von Klima und Feuchtegradienten.

Stichworte

Abteilung Ökologie