Headerslider zur Europa-Woche 2022
Headerslider zur Europa-Woche 2022
Studierende auf dem Markt der Möglichkeiten bei der Europawoche 2018
Studierende auf dem Markt der Möglichkeiten bei der Europawoche 2018

Europawoche 2022

Die Europawoche 2022 bietet für alle Interessierten ein vielfältiges Programm. Bereits am 06. und 07. Mai startet die Europawoche mit einer Model United Nations und Model European Union Konferenz. Am Montag, 09.05.2022, startet die offizielle Europawoche dann ihr Programm mit einem Markt der Möglichkeiten und dem Friedenskonzert für die Ukraine.

Der Dienstag hält Aktivitäten einzelner Studiengänge sowie Projektvorstellungen bereit sowie eine Podiumsdiskussion zum Krieg gegen die Ukraine. Am Mittwoch endet das Programm mit einer Lunchtime Lecture, die von Partners in Mobility organisiert wird.

Freitag, 06. Mai 2022

Model United Nations (MUN) und Model European Union (MEU) Konferenz - 1. Tag
Die Hochschulgruppe MUN  EUF plant eine MUN- und MEU-Konferenz mit zwei Ausschüssen: Der erste Ausschuss wird den Rat der Europäischen Union simulieren und die Situation von Geflüchteten in Polen und Ungarn diskutieren. Der zweite Ausschuss wird UN Women, das Organ der Vereinten Nationen zur Gleichstellung und Ermächtigung von Frauen, simulieren und über den Zugang von Frauen zu medizinischer Versorgung in Gesundheitskrisen diskutieren. Jeder Ausschuss besteht aus bis zu 30 Delegierten, die von Universitäten und Gymnasien in Schleswig-Holstein kommen.
11:00 - 12:00 Uhr Rotunde Eröffnungszeremonie, mit Grußwort von Prof. Dr. Ulrich Glassmann, Vizepräsident für Europa und Internationales
12:00 - 19:00 Uhr HEL 160 und HEL 166 MUN- und MEU-Ausschusssitzungen
21:00 Uhr Rotunde Social Event
Zuschauer*innen sind herzlich willkommen!

Samstag, 07. Mai 2022

Model United Nations (MUN) und Model European Union (MEU) Konferenz - 2. Tag
09:00 - 19:00 Uhr HEL 160 und HEL 166 MUN- und MEU-Ausschusssitzungen
19:30 - 21:00 Uhr Rotunde Abschlusszeremonie
Zuschauer*innen sind herzlich willkommen!

Montag, 09. Mai 2022 - Europatag

Europe Day Fair
Europe Day Fair wird organisiert von den Fachschaften des M.A. European Studies und des B.A. European Cultures and Society.
10:00 - 15:00 Uhr Rasenfläche neben der CampusSuite, hinter dem Gebäude Helsinki (bei Regen im Foyer) Informationsstände von Europe Direct Südschleswig, European Centre for Minority Issues (ECMI), European Student Think Tank (EST) u.v.m. + EU-Quiz mit Preisen, Malen, Frisbee-Spiel, Kekse und Kuchen
Friedenskonzert für die Ukraine
Mit ihrer ersten gemeinsamen Veranstaltung setzen die Musikhochschule Lübeck (MHL) und die Europa-Universität Flensburg (EUF) ein Zeichen. Sie laden ein zu einem Friedenskonzert mit dem MHL-Sinfonieorchester, bei dem rund 80 Studierende ihre Solidarität mit den Menschen in der Ukraine zum Ausdruck bringen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Brahms-Festivals der MHL in Kooperation mit der Europa-Universität Flensburg statt.
18:00 Uhr Deutsches Haus, Blauer Saal Einführung: Gespräch zwischen EUF-Musikstudierenden und dem Komponisten Philipp Wallis Nicolai
19:00 Uhr Deutsches Haus, Großer Saal Sinfonieorchester unter der Leitung von Clemens Schuldt:
  • Valentin Silvestrov: "Gebet für die Ukraine"
  • Robert Schumann: "Klavierkonzert in A-Moll op. 54"
  • Gustav Mahler: "Sinfonie Nr. 1 in D-Dur 'Titan'".
  • Philipp Wallis Nicolai: "THAW"
Es wird empfohlen während des Konzerts eine FFP2-Maske zu tragen.

Spenden für die Ukraine sind willkommen: Flüchtlingshilfe Flensburg e.V.; Stichwort "Friedenskonzert":

Flüchtlingshilfe Flensburg e.V.
Nord-Ostsee-Sparkasse
IBAN: DE36 2175 0000 0164 7341 88
BIC: NOLADE21NOS

Dienstag, 10. Mai 2022

A Window to Europe
11:30 - 14:30 Uhr Foyer des Gebäudes Helsinki A Window to Europe: Informationsstände und Aktivitäten des B.A. European Cultures and Society, des M.A. European Studies, des International Office, des Zentrums für Sprachen, von Partners in Mobility, des ProRef-Programms, des InterTeacher-Programms und des European Student Think Tank (EST).
Projekt-Präsentation
15:00 - 16:00 Uhr HEL 162 Projektvorstellung (auf Deutsch): "Aufbau einer Europäischen Hochschulallianz zur Verzahnung produktiver Peripherien: Die EMERGE-Allianz und das TRIP-Projekt" Die Europa-Universität Flensburg entwickelt zusammen mit sieben Partneruniversitäten aus anderen produktiven europäischen Peripherien eine Europäische Hochschulallianz - die EMERGE-Allianz - mit dem Ziel einer langfristigen Zusammenarbeit in den Bereichen Studium und Lehre, Forschung, Sprachen und Kulturen sowie lebenslanges Lernen. Zu diesem Zweck hat eine Untergruppe von EMERGE-Partnern in einem ersten Schritt das TRIP-Projekt ins Leben gerufen, mit dem unter anderem ein Programm zur kontinuierlichen beruflichen Fortbildung für Lehrkräfte entwickelt werden soll. Im Rahmen dieser Projekt-Präsentation werden sowohl die EMERGE-Allianz als auch das TRIP-Projekt vorgestellt. Präsentation von Dr. Kathrin Rheinländer (ZWW) und Dr. Thomas Duttle (Präsidium)
"Krieg gegen die Ukraine - Perspektiven auf europäische Politik und Außenbeziehungen im Wandel" - Podiumsdiskussion auf Englisch
18:00 - 19:30 Uhr HEL 160

Mit der gegenwärtigen Invasion Russlands in der Ukraine erlebt Europa eine tiefe Zäsur seiner Friedens- und Sicherheitsordnung. Welche Erkenntnisse liefern in dieser schwierigen und für viele Betroffene so leidvollen Situation die Fachdisziplinen, die sich wissenschaftlich mit Europa befassen? Um diese Frage zu diskutieren, veranstaltet das Referat für Europa und Internationales der Europa-Universität Flensburg eine Podiumsdiskussion mit Fachvertreter*innen aus den Bereichen des Europarechts, der Politikwissenschaft, der Philosophie und der Minderheitenforschung am 10. Mai 2022 um 18.00 Uhr in HEL 160. Wir laden alle Studierenden, Kolleginnen und Kollegen sowie die interessierte Öffentlichkeit ein, hierüber mit dem Podium und untereinander in einen Austausch zu treten.

Auf dem Podium diskutieren:

  • Prof. Dr. Katharina Mangold, Professorin für Europarecht
  • Prof. Dr. Vello Pettai, Direktor des European Centre for Minority Issues (ECMI)
  • Prof. Dr. Uwe Puetter, Professor für Empirische Europaforschung
  • Prof. Dr. Anne Reichold, Professorin für Philosophie

Moderation: Prof. Dr. Ulrich Glassmann, Vizepräsident für Europa und Internationales

Es besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske während der Podiumsdiskussion.

19:30 Uhr HEL 161 Stehempfang

Mittwoch, 11. Mai 2022

"WIN: Writing for Inclusion - The story of a K2 Erasmus project between four universities in Catalonia, Italy, Hungary and Ukraine" - Lunchtime Lecture (auf Englisch)
11.45 - 12.30 Uhr RIG 717

Die Lunchtime Lecture wird organisiert von Partners in Mobility in Kooperation mit der Eötvös Loránd Universität (ELTE) Budapest.

Bringen Sie gern Ihr Mittagessen oder Ihren Kaffee mit!

Hybride Veranstaltung: https://uni-flensburg.webex.com/uni-flensburg/j.php?MTID=me1d66b17d27208f82de7239a3ae1c080